Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Airbus A321 - kein Passagierjet verk...

Beitrag 1 - 15 von 40
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 23.10.2016 - 10:11 Uhr
UserNIC
User (159 Beiträge)
Handelsblatt:

"Kein Passagierjet auf der Welt verkauft sich zurzeit besser als der A321. Das setzt Boeing-Chef Muilenburg unter enormen Zugzwang. Das neue kleine Langstreckenflugzeug von Airbus ist der Liebling der Billigairlines. Sie wollen damit die Routen zwischen Europa und den USA erobern."
 http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/industrie/airbus-a321-revolutionaer-der-langstrecke/14710682.html

Airbus rechnet mit großem Markterfolg von A321

 http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-10/38903210-airbus-rechnet-mit-grossem-markterfolg-von-a321-003.htm

Bob Lange, Leiter der Produktentwicklung von Airbus:

"Wir gehen davon aus, dass die A321 künftig die Hälfte der A320-Produktion ausmachen wird. Wir haben genug Fertigungskapazitäten, um die hohe Nachfrage zu bedienen. Wir werden die A321 nicht nur auf Transatlantikrouten sehen. Sie wird auch in Amerika und Asien viele Routen bedienen, auf denen heute noch Großraumflugzeuge unterwegs sind."

Es wird doch hoffentlich ausreichen, dass Airbus die Produktion der A320-Familie bis 2019 auf 60 Stück pro Monat steigern will oder wird schon bald die Machbarkeit einer noch höheren Produktionsrate geprüft werden müssen?
Beitrag vom 23.10.2016 - 22:06 Uhr
UserLumpbum
User (54 Beiträge)
Ach und weil "wir genug Fertigungskapazitäten haben, um die hohe Nachfrage zu bedienen", wird in Hamburg gerade eine zusätzliche Endmontagelinie gebaut, die ab Mitte 2017 ihre Produktion hochfahren soll?
Beitrag vom 24.10.2016 - 08:43 Uhr
Usersciing
User (192 Beiträge)
Der Bau der 4. Linie ist ja Teil des Programmes für 60 Flieger pro Monat. Die Frage war, ob das ausreicht? Ich persönlich denke, dass man es erstmal schaffen muss, diese Menge stabil auszulasten.
Können eigentlich alle 4 FALs in XFW den A321 bauen?
BTW: Es gibt schon die ersten Flieger aus TLS, die nicht mehr nach XFW zur Kabinenausstattung kommen.
Beitrag vom 24.10.2016 - 11:58 Uhr
UserHiFlight
User (72 Beiträge)
Handelsblatt:

"Kein Passagierjet auf der Welt verkauft sich zurzeit besser als der A321. Das setzt Boeing-Chef Muilenburg unter enormen Zugzwang. Das neue kleine Langstreckenflugzeug von Airbus ist der Liebling der Billigairlines. Sie wollen damit die Routen zwischen Europa und den USA erobern."
 http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/industrie/airbus-a321-revolutionaer-der-langstrecke/14710682.html

Airbus rechnet mit großem Markterfolg von A321

 http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-10/38903210-airbus-rechnet-mit-grossem-markterfolg-von-a321-003.htm

Bob Lange, Leiter der Produktentwicklung von Airbus:

"Wir gehen davon aus, dass die A321 künftig die Hälfte der A320-Produktion ausmachen wird. Wir haben genug Fertigungskapazitäten, um die hohe Nachfrage zu bedienen. Wir werden die A321 nicht nur auf Transatlantikrouten sehen. Sie wird auch in Amerika und Asien viele Routen bedienen, auf denen heute noch Großraumflugzeuge unterwegs sind."

Es wird doch hoffentlich ausreichen, dass Airbus die Produktion der A320-Familie bis 2019 auf 60 Stück pro Monat steigern will oder wird schon bald die Machbarkeit einer noch höheren Produktionsrate geprüft werden müssen?
Die vom Handelsblatt dem Airbus A321 erteilte Auszeichnung ist ja schon mal interessant:

"Revolutionär der Langstrecke"
Beitrag vom 24.10.2016 - 12:54 Uhr
Userhamxfw
User (468 Beiträge)
Können eigentlich alle 4 FALs in XFW den A321 bauen?

Ja. Auf allen 4 Linien kann die ganze A320 Familie gebaut werden.
Beitrag vom 25.10.2016 - 22:51 Uhr
UserLori
User (20 Beiträge)
2008 schaffte die japanische Fluggellschaft ANA ihre Airbus A321 nach nur 10 Jahren ab und ab November 2016 lässt die sich wieder A321ceo, A320neo sowie A321neo lieferen.

 http://inakappemaster.blog.fc2.com/blog-entry-106.html

Spannende Entwicklung!
Beitrag vom 26.10.2016 - 15:28 Uhr
UserWizz Air
User (57 Beiträge)
2008 schaffte die japanische Fluggellschaft ANA ihre Airbus A321 nach nur 10 Jahren ab und ab November 2016 lässt die sich wieder A321ceo, A320neo sowie A321neo lieferen.

 http://inakappemaster.blog.fc2.com/blog-entry-106.html

Spannende Entwicklung!
Mit 4 A321ceo, 26 A321neo und 7 A320neo "wird All Nippon Airways zumindest in der Kurzstreckenflotte ein Stück Airbus lastiger":

 http://www.aero.de/news-25286/All-Nippon-Airways-wird-ein-Stueck-Airbus-lastiger.html

Seit wann sei denn ANA "Airbus-lastig"?
Beitrag vom 27.10.2016 - 04:16 Uhr
UserYoungfly
User (215 Beiträge)
Mit 4 A321ceo, 26 A321neo und 7 A320neo "wird All Nippon Airways zumindest in der Kurzstreckenflotte ein Stück Airbus lastiger":

 http://www.aero.de/news-25286/All-Nippon-Airways-wird-ein-Stueck-Airbus-lastiger.html

Seit wann sei denn ANA "Airbus-lastig"?
Man muss sich ja nicht festbeißen an solch einer merkwürdigen Ausdrucksart, die gerade auch inhaltlich befremdet: "All Nippon Airways wird ein Stück Airbus-lastiger". Vielleicht ist der Autor @aero.de einfach nur Boeing-lastig?

Übrigens wollte ANA ihre KURZSTRECKENFLOTTE zuvor BESTEHEND aus Airbus A320, Boeing 737-400 und 737-500 ab 2005 eigentlich nur noch mit Kurzstreckenflieger von Boeing ausstatten, ersetzen und vereinheitlichen, ab 2005 beginnend mit 45 Boeing 737-700 (etwa 7 pro Jahr):

 http://www.ana.co.jp/wws/de/d/about_ana/corp_info/pr/2003_pdf/030701.pdf
Beitrag vom 27.10.2016 - 09:36 Uhr
Userwillibald
User (13 Beiträge)
Mit 4 A321ceo, 26 A321neo und 7 A320neo "wird All Nippon Airways zumindest in der Kurzstreckenflotte ein Stück Airbus lastiger":

 http://www.aero.de/news-25286/All-Nippon-Airways-wird-ein-Stueck-Airbus-lastiger.html

Seit wann sei denn ANA "Airbus-lastig"?
Man muss sich ja nicht festbeißen an solch einer merkwürdigen Ausdrucksart, die gerade auch inhaltlich befremdet: "All Nippon Airways wird ein Stück Airbus-lastiger". Vielleicht ist der Autor @aero.de einfach nur Boeing-lastig?

Übrigens wollte ANA ihre KURZSTRECKENFLOTTE zuvor BESTEHEND aus Airbus A320, Boeing 737-400 und 737-500 ab 2005 eigentlich nur noch mit Kurzstreckenflieger von Boeing ausstatten, ersetzen und vereinheitlichen, ab 2005 beginnend mit 45 Boeing 737-700 (etwa 7 pro Jahr):

 http://www.ana.co.jp/wws/de/d/about_ana/corp_info/pr/2003_pdf/030701.pdf
Interessant. Weil Boeing kein ähnlich hochwertiges Flugzeug wie den Airbus A321 anzubieten hat, ist der kleine Schwenk hin zu Airbus des bis dahin eigentlich besonders treuen Boeing-Kunden ANA nun wohl schon nahezu unvermeidbar geworden?
Beitrag vom 29.10.2016 - 09:11 Uhr
UserLH567
User (270 Beiträge)
Lufthansa sei vor eineinhalb Jahren kurz vor knapp gewesen, an Boeing einen größeren Auftrag zu erteilen für die modernisierte Form der 737, die sie Max nennen, sagt Flottenchef Ulrich Pade. Doch an Max konstruieren die Amerikaner noch immer herum und Europas größte Fluggesellschaft setzt nun auf Airbus A320neo und A321neo.

 http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/lufthansa-setzt-auf-airbus-und-schickt-boing-737-in-rente-14493384.html
Beitrag vom 31.10.2016 - 13:47 Uhr
UserAero Afrika
User (164 Beiträge)
Mit 4 A321ceo, 26 A321neo und 7 A320neo "wird All Nippon Airways zumindest in der Kurzstreckenflotte ein Stück Airbus lastiger":

 http://www.aero.de/news-25286/All-Nippon-Airways-wird-ein-Stueck-Airbus-lastiger.html

Seit wann sei denn ANA "Airbus-lastig"?
Man muss sich ja nicht festbeißen an solch einer merkwürdigen Ausdrucksart, die gerade auch inhaltlich befremdet: "All Nippon Airways wird ein Stück Airbus-lastiger". Vielleicht ist der Autor @aero.de einfach nur Boeing-lastig?

Übrigens wollte ANA ihre KURZSTRECKENFLOTTE zuvor BESTEHEND aus Airbus A320, Boeing 737-400 und 737-500 ab 2005 eigentlich nur noch mit Kurzstreckenflieger von Boeing ausstatten, ersetzen und vereinheitlichen, ab 2005 beginnend mit 45 Boeing 737-700 (etwa 7 pro Jahr):

 http://www.ana.co.jp/wws/de/d/about_ana/corp_info/pr/2003_pdf/030701.pdf
Interessant. Weil Boeing kein ähnlich hochwertiges Flugzeug wie den Airbus A321 anzubieten hat, ist der kleine Schwenk hin zu Airbus des bis dahin eigentlich besonders treuen Boeing-Kunden ANA nun wohl schon nahezu unvermeidbar geworden?
?
Beitrag vom 31.10.2016 - 17:30 Uhr
UseroOo
User (70 Beiträge)
Mit 4 A321ceo, 26 A321neo und 7 A320neo "wird All Nippon Airways zumindest in der Kurzstreckenflotte ein Stück Airbus lastiger":

 http://www.aero.de/news-25286/All-Nippon-Airways-wird-ein-Stueck-Airbus-lastiger.html

Seit wann sei denn ANA "Airbus-lastig"?
ANA ist bekanntermaßen nicht "Airbus-lastig", sonden wenn schon denn schon @aero.de nach wie vor Boeing-lastig!
Beitrag vom 02.11.2016 - 17:56 Uhr
UserLolly_Air
User (36 Beiträge)
Lufthansa sei vor eineinhalb Jahren kurz vor knapp gewesen, an Boeing einen größeren Auftrag zu erteilen für die modernisierte Form der 737, die sie Max nennen, sagt Flottenchef Ulrich Pade. Doch an Max konstruieren die Amerikaner noch immer herum und Europas größte Fluggesellschaft setzt nun auf Airbus A320neo und A321neo.

 http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/lufthansa-setzt-auf-airbus-und-schickt-boing-737-in-rente-14493384.html
Nun wird hier nachgetrauert:
 http://www.aero.de/news-25318/Lufthansa-nimmt-wehmuetig-Abschied-von-der-Boeing-737.html
Beitrag vom 03.11.2016 - 01:38 Uhr
UserForzaRWE
User (37 Beiträge)
Lufthansa sei vor eineinhalb Jahren kurz vor knapp gewesen, an Boeing einen größeren Auftrag zu erteilen für die modernisierte Form der 737, die sie Max nennen, sagt Flottenchef Ulrich Pade. Doch an Max konstruieren die Amerikaner noch immer herum und Europas größte Fluggesellschaft setzt nun auf Airbus A320neo und A321neo.

 http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/lufthansa-setzt-auf-airbus-und-schickt-boing-737-in-rente-14493384.html

Das ist mal wieder an Unwissenheit nicht zu überbieten. Den Text hätten sie auch mit "Europa ist geiler als Amerika" überschreiben können. Fakt ist, dass Boeing die Entwicklung der MAX später gestartet hat, aktuell aber vor dem Zeitplan liegt. Die 737 ist wohl der Typ schlechthin, der am weitesten davon entfernt ist, aus dem Markt gedrängt zu werden.

Und wenn an einem Flieger "noch immer herumkonstruiert" wird, dann ist es die NEO. Klar, technologisches Neuland usw. usf.. Aber eigentlich doch ein riesiges Debakel, siehe auch Qatar. Bin im März mal mit der ersten NEO geflogen, war schon interessant, nachdem Anlassen der Triebwerke ca. sechs Minuten nur auf dem Vorfeld zu stehen.

Dass es sehr wohl gute Gründe für die Flottenwahl der Lufthansa gibt, ist unbestritten. FABZ - Frankfurter Allgemeine Bildzeitung!

Dieser Beitrag wurde am 03.11.2016 01:39 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.11.2016 - 09:16 Uhr
UserLH567
User (270 Beiträge)
Nach anderen Fluggesellschaften habe nun auch Lufthansa Interesse an A321LR, dafür Boeing derzeit kein vergleichbares Konkurrenzprodukt hat
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)