Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Lufthansa Boeing 747-8 Intercontinen...

Beitrag 1 - 15 von 342
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 23 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 28.07.2010 - 19:33 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
Langsam kann man fragen:

Welchen Faible hat Lufthansa mit Boeing B747-8 Intercontinental?

mfg
Beitrag vom 28.07.2010 - 19:42 Uhr
User
User ( Beiträge)
Sie schließt die Lücke zwischen A340-600 und A380 und ersetzt nebenbei die alternde B744 Flotte, die mehr und mehr unwirtschaftlich wird. Die B777 ist aufgrund ihrer Leistungsdaten keine Alternative zu A340, da sie auf Strecken wirtschaftlich ist, die die LH nicht mit der benötigten Passagierzahl im Netz hat. Die B777 fliegt zu weit bzw ist zu schwer um bei dem ganz spezifischen Streckennetz der LH wirtschaftlich zu sein.

Anm: Die B777 ist sicher ein gutes Flugzeug, sie passt lediglich nicht in das Streckenprofil der LH.

Gruß aus EDHI
Beitrag vom 28.07.2010 - 20:25 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
Neben altbekanntem Blabla kursieren in einigen Luftfahrtforen derzeit eher zunehmend auch andersartige Meinungen samt Eindrücke, kurz zusammengefasst:

Die Lufthansa sei irgendeinem 60´er Jahre Schmarrn anhänglich mit den B747-8i. Die seien vielleicht neu aufgepeppt für Lufthansa-Kunden gut genug, zukünftig, jedoch kaum gegenüber aufkommender Konkurrenz.

mfg
Beitrag vom 28.07.2010 - 20:26 Uhr
Usermaestro1981
User (159 Beiträge)
Ich hoffe, jetzt wirft keiner mit faulen Eiern nach mir: Aber hast Du auch mal einen Link in so ein Forum, wo genau diese Meinungen kundgetan werden?
Beitrag vom 28.07.2010 - 20:42 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
 http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=1413150&postcount=8
Beitrag vom 28.07.2010 - 20:46 Uhr
UserMD 11
User (866 Beiträge)
 http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=1413150&postcount=8

Ja, da könnte man auch gleich die Bild als Referenz nehmen...
Beitrag vom 28.07.2010 - 20:53 Uhr
UserReynolds
Rudergänger
Moderator
also ich find den Beitrag da drüben recht unterhaltsam :D
Beitrag vom 28.07.2010 - 21:02 Uhr
UserMD 11
User (866 Beiträge)
also ich find den Beitrag da drüben recht unterhaltsam :D

unterhaltsam vielleicht, aber das wars dann auch schon...
Beitrag vom 28.07.2010 - 22:50 Uhr
UserReynolds
Rudergänger
Moderator
das ist mehr als man erwarten kann ;)
Beitrag vom 28.07.2010 - 23:00 Uhr
UserAviatorNZ
Moderator
Er heißt Schorsch und hat den Status "Alien"...noch Fragen? :-D Aber unterhaltsam ist der Beitrag wirklich...

Dieser Beitrag wurde am 28.07.2010 23:01 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 29.07.2010 - 09:31 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
Also, mir erscheinen nicht nur seine Beiträge "da drüben" kaum weniger gut als die hier, z.B. meine, durchaus symphatisch. :-) Sein neuester Beitrag zum Thema: Heute, 07:17 Uhr.

Bei Boeing bespricht man "die Lücke zwischen ... und A380" vielleicht schon längst nicht mehr nur mit Fluggesellschaften, sondern etwa nicht zuletzt auch mit "Wahr"-Sagern, gebetsmühlenartig.

Die Lufthansa scheint jedenfalls "besonders gut für die Zukunft" hinein geraten (worden) zu sein, "für ihre" Flugkunden.

mfg
Beitrag vom 29.07.2010 - 09:33 Uhr
UserL-1649A
User (88 Beiträge)
Lasst uns doch mal abwarten. Man kann der LH vielleicht manches vorwerfen, aber sicher nicht Dummheit oder mangelnde mathematische Fähigkeiten. Als Erstkunde und bei dem Druck, den Boing hatte, endlich einen zu präsentieren, hat LH wahrscheinlich einen "Schweinepreis" bekommen, der noch unter dem der 777-300ER liegt.

Ich denke, die 747-8I wird unterm Strich ein sehr gutes Flugzeug ( wenn Sie den Kabinenlärm in den Griff kriegen, der m.E. vor allem durch die Klimanlage verursacht wird ...).

Beitrag vom 29.07.2010 - 10:36 Uhr
UserRunway
User (2326 Beiträge)
@L-1649A,
so sehe ich es auch. Dennoch hat Boeing ein Problem. Für Strecken die für A380 etwas zu groß sind passt die B747-8i sehr gut. Solche Strecken haben zumindest die größeren Langstreckenairlines. Korean (hat Frachtflieger bestellt) und LH wollen diese Lücke zu B777-300 mit B747-8i schließen, SIA verzichtet darauf ausdrücklich.

Nach 2,5 Jahren hat A380 noch immer große Anziehungskraft auf das Buchungsverhalten. Wenn das anhält kommen entsprechende Airlines auf den Rennstrecken eigentlich nicht umhin auch A380 zu kaufen wollen sie nicht zusehen das ihre Auslastung leidet. Das könnte bedeuten das weitere B747-8i Order nur zusätzlich zu A380 erfolgen aber zumindest die großen nicht allein mit B747-8i leben können.Das engt den Markt doch stark ein. Ob der Frachtflieger das Programm in die schwarzen Zahlen bringt ist höchst ungewiss.
Beitrag vom 29.07.2010 - 11:47 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
Als Erstkunde ... hat LH wahrscheinlich einen "Schweinepreis" bekommen, der noch unter dem der 777-300ER liegt.

Ich hoffe, jetzt wirft keiner mit faulen Eiern nach mir:
Nachdem Lufthansa Boeing 747-8i mit einem "Schweinepreis" erhalten hat, haben dann deren Kunden auch "Schwein" darin zu fliegen? :-) mfg
Beitrag vom 29.07.2010 - 12:56 Uhr
UserL-1649A
User (88 Beiträge)
Runway,

wohl wahr. Für Airlines wie CX oder BA macht wahrscheinlich ein Mix aus A380 und 777 auch mehr Sinn, um Rennstrecken, wie z.B. LHR - HKG mit vier bis fünf täglichen Flugpaaren, optimal an die Nachfrage angepasst zu bedienen.....
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 23 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)