Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Passagierkomfort an Bord

Beitrag 1 - 10 von 10
Beitrag vom 13.03.2017 - 22:39 Uhr
User787MINIrevolution
User (349 Beiträge)
US-Kongress-Abgeordnete wollen über die Luftfahrtbehörde FAA den US-Airlines Minimalabstände für den Abstand zwischen den Sitzreihen und für die Breite der einzelnen Sitze vorschreiben.

 http://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/flugzeuge/us-abgeordnete-wollen-mehr-sitzabstand-vorschreiben/716324
Beitrag vom 15.03.2017 - 12:23 Uhr
UserAIRBUSsy
User (93 Beiträge)
US-Kongress-Abgeordnete wollen über die Luftfahrtbehörde FAA den US-Airlines Minimalabstände für den Abstand zwischen den Sitzreihen und für die Breite der einzelnen Sitze vorschreiben.

Sehr gut!

Für Komfort wie Sitzbreite schaffen Airbus und das New Yorker Startup Routehappy mehr Transparenz bei der Flugbuchung für Passagiere:

 http://www.airbus.com/presscentre/pressreleases/press-release-detail/detail/translate-to-deutch-airbus-and-routehappy-team-up-to-enrich-flight-booking-for-passengers/
Beitrag vom 16.03.2017 - 13:20 Uhr
UserVergnuegen
User (329 Beiträge)
Für Komfort wie Sitzbreite schaffen Airbus und das New Yorker Startup Routehappy mehr Transparenz bei der Flugbuchung für Passagiere:

 http://www.airbus.com/presscentre/pressreleases/press-release-detail/detail/translate-to-deutch-airbus-and-routehappy-team-up-to-enrich-flight-booking-for-passengers/
Bereits aktiv:
 http://www.routehappy.com

Cathay Pacific, Emirates, Lufthansa Group und Singapore Airlines sind die ersten Partner der erweiterten Buchungsplattform!

 http://www.hamburg-aviation.de/presse/news/article/meldung/airbus-und-routehappy-schaffen-mehr-transparenz-bei-der-flugbuchung.html
Beitrag vom 16.03.2017 - 14:31 Uhr
Userjasonbourne
User (979 Beiträge)
Dringend notwendig.

Ich plane bei meinen Reisen jedes mal so das ich nur mit Fliegern fliege bei denen ich als ECO PAX auch noch ueberlebe (1,85, 90kg).
In einer B787 mit 9er Konfig oder in der B777 mit 10er ueber 10-12h das packe ich nicht.
Auch A330 geht nur wenn in 8er, in 9er z.b. bei Air Asia ist Horror.
Daher muss ich tatsaechlich darauf achte, A330/A340/A350/A380 oder B747 zu fliegen. Auch B767 geht noch.
Eine B787 in 8er Eco findet man kaum, auch bei B777 ist die 10er inzwischen Standart.

Daher gehts jetzt mit Finair nach SIA, fuer solide 350EUR.

Nachtrag: Airbus gibt imo viel zu weing damit an, das sie fuer den Kunden das viel bessere, komfortabler Produkt anbieten. Zeit wird es das Kunden das mitbekommen

Dieser Beitrag wurde am 16.03.2017 14:33 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.03.2017 - 19:21 Uhr
UserPusteblume
User (66 Beiträge)
Airbus gibt imo viel zu weing damit an, das sie fuer den Kunden das viel bessere, komfortabler Produkt anbieten.
So ist es ganz bestimmt @jasonbourne!
Beitrag vom 13.04.2017 - 12:09 Uhr
UserBirnensaft
User (11 Beiträge)
So kann "Passagierkomfort an Bord" bei der US - amerikanischen Fluggesellschaft United Airlines sein:

 http://kurier.at/chronik/weltchronik/passagier-rauswurf-wird-pr-horror-fuer-united-airlines/257.906.697
Beitrag vom 16.04.2017 - 11:00 Uhr
UserHigher
User (428 Beiträge)
So kann "Passagierkomfort an Bord" bei der US - amerikanischen Fluggesellschaft United Airlines sein:

 http://kurier.at/chronik/weltchronik/passagier-rauswurf-wird-pr-horror-fuer-united-airlines/257.906.697
Da bekommt man brutal vorgeführt was für eine arrogante und egoistische US-Fluggesellschaft wie United Airlines ein Passagier wirklich wert ist!
Beitrag vom 02.10.2017 - 17:19 Uhr
UserVergnuegen
User (329 Beiträge)
Menschen niederwertiger behandelt als Hunde, so geschehen an Bord der US-amerikanischen Fluggesellschaft Southwest Airlines:

 http://www.spiegel.de/reise/aktuell/usa-southwest-airlines-polizisten-zerren-frau-aus-flugzeug-a-1170244.html

Im Gegensatz zu der Frau, ihr wegen Tierallergie der Mitflug an Bord der US-amerikanischen Fluggesellschaft Southwest Airlines mit Gewalt verwehrt wurde, durften die Hunde gemütlich bleiben und komfortabel mitfliegen.
Beitrag vom 25.10.2017 - 23:17 Uhr
UserAnfang
User (14 Beiträge)
Da muss man sich tatsächlich überlegen mit wem man nächstes mal in die USA fliegt.
Beitrag vom 26.10.2017 - 12:23 Uhr
UserMixUndMurks
User (2 Beiträge)
Menschen niederwertiger behandelt als Hunde, so geschehen an Bord der US-amerikanischen Fluggesellschaft Southwest Airlines:

 http://www.spiegel.de/reise/aktuell/usa-southwest-airlines-polizisten-zerren-frau-aus-flugzeug-a-1170244.html

Im Gegensatz zu der Frau, ihr wegen Tierallergie der Mitflug an Bord der US-amerikanischen Fluggesellschaft Southwest Airlines mit Gewalt verwehrt wurde, durften die Hunde gemütlich bleiben und komfortabel mitfliegen.
Bedeutet das, dass verreisen wollende Menschen ertragen können müssen gemeinsam mit Vieh quasi im Viehtransporter zu fliegen?
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)