Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Bleibt bei A350 am Ball

Beitrag 766 - 780 von 780
1 | ... | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 26.01.2018 - 22:01 Uhr
UserB_o_B
User (34 Beiträge)
Airbus mit A350-1000 auf dreiwöchige Werbe-Tour:


 http://www.airbus.com/newsroom/press-releases/en/2018/01/a350-1000-begins-demonstration-tour-in-the-middle-east-and-asia-.html
Geringe Nachfrage seit einiger Zeit.
Beitrag vom 28.01.2018 - 20:26 Uhr
Userinput
User (747 Beiträge)
27. JANUAR 2018
Die Übernahme des ersten Airbus A350-1000 soll irgendwann vom 15. bis 20. Februar erfolgen, sagte Qatar Airways-Chef Akbar al-Baker am Samstag in Doha Reportern.

 http://www.reuters.com/article/us-qatar-airways-airbus-a350/qatar-airways-first-airbus-a350-1000-to-be-delivered-feb-15-20-ceo-idUSKBN1FG07G
Beitrag vom 29.01.2018 - 07:36 Uhr
UserBoeing-Glocke
User (30 Beiträge)
27. JANUAR 2018
Die Übernahme des ersten Airbus A350-1000 soll irgendwann vom 15. bis 20. Februar erfolgen, sagte Qatar Airways-Chef Akbar al-Baker am Samstag in Doha Reportern.

 http://www.reuters.com/article/us-qatar-airways-airbus-a350/qatar-airways-first-airbus-a350-1000-to-be-delivered-feb-15-20-ceo-idUSKBN1FG07G
Was lange währt wird endlich gut ..... Qualität ist entscheident.
Beitrag vom 28.02.2018 - 17:31 Uhr
UserBlathnat
User (75 Beiträge)
Airbus hat noch nichtmal die Triebwerke angebaut aber bereite laut @aero.de bereits die Flugerprobung der A350-900ULR vor:

 http://www.aero.de/news-28669/Airbus-bereitet-Flugtests-der-A350-900ULR-vor.html
Beitrag vom 21.03.2018 - 11:42 Uhr
UserTraumflieger
User (124 Beiträge)
Finnair beschleunigt ihre Aufflottung mit A350:

20 März 2018
 http://newsroom.aviator.aero/finnair-accelerates-its-a350-deliveries
Beitrag vom 23.04.2018 - 11:08 Uhr
Userhamxfw
User (480 Beiträge)
Erste A350-941 ULR (MSN 216) fliegt.

Dieser wird im Oktober an SIA ausgeliefert.

 https://www.flightradar24.com/AIB01NY/1122836f

Dieser Beitrag wurde am 23.04.2018 11:09 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 23.08.2018 - 19:05 Uhr
Usercessy
Landwirt / Bauer
User (215 Beiträge)
Habe mal gehört, dass das Produktions-bzw. Auslieferungsziel bei der A350 12 Stück pro Monat sein soll.
Nach dem hier:  https://sites.google.com/site/a350xwbproduction/deliveries
ist man im Jahr 5 der Lieferungen davon aber noch meilenweit entfernt. Man wir doch wohl bei Airbus nicht zu viele BER- Ingenieure übernommen haben?
Beitrag vom 24.08.2018 - 07:14 Uhr
UserRunway
User (2538 Beiträge)
Habe mal gehört, dass das Produktions-bzw. Auslieferungsziel bei der A350 12 Stück pro Monat sein soll.
Nach dem hier:  https://sites.google.com/site/a350xwbproduction/deliveries
ist man im Jahr 5 der Lieferungen davon aber noch meilenweit entfernt. Man wir doch wohl bei Airbus nicht zu viele BER- Ingenieure übernommen haben?

Ziel ist für 2019 m. W.nach 10/Monat. Das als genannte Zielgröße. Durch Urlaubszeiten usw. ist das realistisch aber nicht mal 12 sondern x 11 zu nehmen. Wären 110/Jahr. Da fehlt wirklich noch einiges aber es wird.

Die Berlin-Ingenieure muss ich ein wenig in Schutz nehmen. Die haben BER zumindest nicht in erster Linie an die Wand gefahren. Das ist viele Etagen höher passiert bei Politik, Planung und Überwachung. In dieser Form/Dauer eine unglaubliche Blamage für ganz Deutschland.
Beitrag vom 24.08.2018 - 11:08 Uhr
UserAlfred
User (210 Beiträge)
Den obigen Beitrag verstehe ich nicht. Was sollen AB Ingenieure -also Fachleute aus dem Bereich der Wartung von Fliegern - bei Airbus, einem Flugzeugbauer?
Das wäre heruntergebrochen so, als könnte ein KfZ Mechaniker aus einer Autowerkstatt mal Aufgaben beim Hersteller übernehmen.
Beitrag vom 24.08.2018 - 11:16 Uhr
Usermenschmeier
User (310 Beiträge)
Das ist zu kurz gedacht, sehr geehrter Alfred.

Flugzeuge verkaufen sich heute, nicht nur aufgrund von Spritverbrauch, sondern auch aufgrund des Wartungsaufwandes. Wenn sie also ein besonders wartungsfreundliches Modell haben, wo die gängigen Inspektionen aufgrund von Erreichbarkeit, Sichtbarkeit und Überwachung schneller gehen, als beim Konkurenten, dann hat dieser Hersteller einen gewaltigen Wettbewerbsvorteil, weil das dem Kunden massig Zeit und damit Geld spart.

Wenn man sich die Installation von Bauteilen bei Airbus anschaut, dann ist oftmals auf den ersten Blick eine gewaltige Komplexität in Form von wegklappbaren Teilen, Rahmen nsw vorhanden, wenn man dann aber mal ins Handbuch schaut und sich vor Augen führt, was diese Entwicklungen an Zeit beim Wechsel, bsp einer Elektrischen Hydraulikpumpe, sparen, dann hat sich da mal jemand Gedanken gemacht.

Natürlich gibt es auch da bessere und schlechtere Entwicklungen, teilweise direkt neben einander.

Somit macht ein Wartungsingenieur beim Hersteller sehr viel Sinn.
Beitrag vom 24.08.2018 - 15:02 Uhr
UserA320Fam
User (501 Beiträge)
Ich glaube, das mit den Ingenieuren war anders gemeint und hat hier wirklich nix mit dem Thread zu tun. Was hat hier der BER zu suchen?

Ausserdem wäre es schön bei Airbus von AIB zu sprechen, AB steht für Air berlin, auch wenn's die nicht mehr gibt, so sind sie noch oft genug Thema.
Beitrag vom 24.08.2018 - 15:03 Uhr
UserAlfred
User (210 Beiträge)
Das leuchtet mir ein, aber dann müsste man Wartungsingenieure bei der Entwicklung eines Flugzeuges einbinden. Als AB in die Pleite rutschte war die A350 aber bereits lange in der Produktion und für Wartungsfachleute war es eigentlich zu spät.
Und für "Runway": derzeit sind 16 A350 in der Flugerprobung und in Kürze reif für die Auslieferung. Bei denen, die auf ihren Erstflug warten, liegt es teilweise an fehlenden Triebwerken. Ein Problem, mit dem sich auch die A320 Baureihe rumschlägt und wo die Situation auch bei Boeing hakt.
Beitrag vom 24.08.2018 - 16:50 Uhr
Usercessy
Landwirt / Bauer
User (215 Beiträge)
Mein Gott! Mit BER habe ich den BBI-Airport und das Ganze ironisch gemeint. Wo das hier so manchmal hin driftet ist immer wieder erstaunlich, und nun ist gut. Eigentlich wollte ich nur wissen, wo bei der A350 der Schuh drückt. Weil schnellere Lieferungen wohl auch positiv auf die Bilanz durchhauen.
Beitrag vom 24.08.2018 - 17:33 Uhr
UserFW 190
User (1011 Beiträge)
Mein Gott! Mit BER habe ich den BBI-Airport und das Ganze ironisch gemeint. Wo das hier so manchmal hin driftet ist immer wieder erstaunlich, ....

Das liegt daran, dass of nur flüchtig gelesen wird, reflexartig reagiert und somit AB BER und AIB schon mal durch einander geraten können. Und wenn dann noch Ironie oder Satire dazu kommt, dann gute Nacht.

Das oder die Triebwerksprobleme wird sich in Zukunft noch verschärfen wenn sich erst die Routine- Wartungsintervalle einstellen. Die Hersteller fertigen nicht genug und dann noch manchmal mit Fehlern sodass noch vor dem Ersteinbau das Triebwerk erst einmal zerlegt und repariert werden muß. Es wurde zu viel erfahrenes Personal abgebaut. War zu teuer.
Beitrag vom 02.11.2018 - 11:22 Uhr
UserDu Schen
User (94 Beiträge)
 http://www.aero.de/news-30279/Airbus-muss-wegen-Rolls-Royce-Flugzeug-Lieferziel-kappen.html

Ist die Aussage von @aero.de "Im Programm A350 sprudeln die Gewinne" nachhaltig klopffest? :-)

Finde übrigens das in den vielen Beiträgen wieder viel deutlicher zum Vorschein gekommene Qualitätsniveau sehr bemerkenswert.
1 | ... | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)