Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / FLIGHT: WAR OVER WIDEBODIES

Beitrag 346 - 355 von 355
1 | ... | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 16.05.2017 - 11:19 Uhr
UserHigher
User (421 Beiträge)

"Die A340-500 vermarktete Singapore Airlines zuletzt als reines Business-Class-Produkt mit 100 Sitzen. Die A350-900ULR werden voraussichtlich eine zweigeteilte Kabine mit 170 Sitzen erhalten, das wären 83 Sitze weniger als an Bord einer konventionell bestuhlten A350-900 der Fluggesellschaft."

Geht jene Autoren-Rechnung von @aero.de diesmal auf ?  http://tinyurl.com/mks43yh

Nein, wenn man das mit 100 Sitze der von Singapore Airlines zuletzt als reines Business-Class-Produkt vermarkteten A340-500 vergleicht geht die Rechnung von @aero.de wieder gar nicht auf, denn dann sind es in der mit voraussichtlich 170 Sitze in der zweigeteilten Kabine an Bord einer A350-900ULR nicht "83 Sitze weniger" sondern 70 Sitze mehr!

Wieso überhaupt kommt ein Autor @aero.de erst jüngst am 12.05.2017 mit jene Schlagzeile "A350-900ULR schafft fast 18.000 Kilometer" daher, wenn wirklich Luftfahrtinteressierten selbiges bereits seit mindestens 19.04. 2017 also seit mehreren Wochen bekannt ist?

 http://www.aerotelegraph.com/airbus-und-boeing-setzen-auf-ultra-langstrecke
Beitrag vom 16.05.2017 - 11:45 Uhr
Userwuasnix
User (150 Beiträge)

"Die A340-500 vermarktete Singapore Airlines zuletzt als reines Business-Class-Produkt mit 100 Sitzen. Die A350-900ULR werden voraussichtlich eine zweigeteilte Kabine mit 170 Sitzen erhalten, das wären 83 Sitze weniger als an Bord einer konventionell bestuhlten A350-900 der Fluggesellschaft."

Geht jene Autoren-Rechnung von @aero.de diesmal auf ?  http://tinyurl.com/mks43yh

Nein, wenn man das mit 100 Sitze der von Singapore Airlines zuletzt als reines Business-Class-Produkt vermarkteten A340-500 vergleicht geht die Rechnung von @aero.de wieder gar nicht auf, denn dann sind es in der mit voraussichtlich 170 Sitze in der zweigeteilten Kabine an Bord einer A350-900ULR nicht "83 Sitze weniger" sondern 70 Sitze mehr!

Wieso überhaupt kommt ein Autor @aero.de erst jüngst am 12.05.2017 mit jene Schlagzeile "A350-900ULR schafft fast 18.000 Kilometer" daher, wenn wirklich Luftfahrtinteressierten selbiges bereits seit mindestens 19.04. 2017 also seit mehreren Wochen bekannt ist?

 http://www.aerotelegraph.com/airbus-und-boeing-setzen-auf-ultra-langstrecke

Vielleicht nur um wenn auch sehr verspätet mit beliebigen Ausschweifungen trotzdem weiter Klicks zu generieren?
Beitrag vom 18.05.2017 - 21:53 Uhr
UserPlasticFantastic..
User (55 Beiträge)

"Die A340-500 vermarktete Singapore Airlines zuletzt als reines Business-Class-Produkt mit 100 Sitzen. Die A350-900ULR werden voraussichtlich eine zweigeteilte Kabine mit 170 Sitzen erhalten, das wären 83 Sitze weniger als an Bord einer konventionell bestuhlten A350-900 der Fluggesellschaft."

Geht jene Autoren-Rechnung von @aero.de diesmal auf ?  http://tinyurl.com/mks43yh

Nein, wenn man das mit 100 Sitze der von Singapore Airlines zuletzt als reines Business-Class-Produkt vermarkteten A340-500 vergleicht geht die Rechnung von @aero.de wieder gar nicht auf, denn dann sind es in der mit voraussichtlich 170 Sitze in der zweigeteilten Kabine an Bord einer A350-900ULR nicht "83 Sitze weniger" sondern 70 Sitze mehr!

Wieso überhaupt kommt ein Autor @aero.de erst jüngst am 12.05.2017 mit jene Schlagzeile "A350-900ULR schafft fast 18.000 Kilometer" daher, wenn wirklich Luftfahrtinteressierten selbiges bereits seit mindestens 19.04. 2017 also seit mehreren Wochen bekannt ist?

 http://www.aerotelegraph.com/airbus-und-boeing-setzen-auf-ultra-langstrecke
Tatsächlich! Das leuchtet mir auch nicht ein.
Beitrag vom 19.05.2017 - 21:39 Uhr
UserAhba
User (78 Beiträge)
Boeing 777-8 Maximum range 16100 Kilometer

A350-900 ULR Maximum range 17960 Kilometer

Airbus A350-900 ULR fliegt Boeing 777-8 locker davon!
Beitrag vom 20.05.2017 - 08:09 Uhr
UserPro Boeing
User (239 Beiträge)
Boeing 777-8 Maximum range 16100 Kilometer

A350-900 ULR Maximum range 17960 Kilometer

Airbus A350-900 ULR fliegt Boeing 777-8 locker davon!l

Bestellungen > Airbus 359-900 ULR derzeit 7 Flugzeuge
Bestellungen > Boeing 777-8. derzeit 53 Flugzeuge

Beitrag vom 20.05.2017 - 08:13 Uhr
UserPro Boeing
User (239 Beiträge)
Boeing 777-8 Maximum range 16100 Kilometer

A350-900 ULR Maximum range 17960 Kilometer

Airbus A350-900 ULR fliegt Boeing 777-8 locker davon!l

Bestellungen > Airbus 350-900 ULR derzeit 7 Flugzeuge
Bestellungen > Boeing 777-8. derzeit 53 Flugzeuge
Sollte natürlich A350 lauten


Dieser Beitrag wurde am 21.05.2017 13:10 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.06.2017 - 02:06 Uhr
UseraeFlight-Control
User (32 Beiträge)
"Insider" - Autor @ aero.de meldet "Lufthansa geht auf Distanz zu ihrem Auftrag für die Boeing 777X und sieht Vorteile in einer größeren Airbus A350-Flotte", zitiert herbei Carsten Spohr mit "Ich bin nicht sicher, ob wir tatsächlich genügend A350 und möglicherweise zu viele 777X bestellt haben"

Nachdem geht Autor @ aero.de auf Distanz zur selbst aufgesetzten Schlagzeile wie man darin nun sieht:

 http://www.aero.de/news-26795/Lufthansa-geht-auf-Distanz.html
Beitrag vom 14.06.2017 - 23:16 Uhr
UserTraumflieger
User (105 Beiträge)
"Insider" - Autor @ aero.de meldet "Lufthansa geht auf Distanz zu ihrem Auftrag für die Boeing 777X und sieht Vorteile in einer größeren Airbus A350-Flotte", zitiert herbei Carsten Spohr mit "Ich bin nicht sicher, ob wir tatsächlich genügend A350 und möglicherweise zu viele 777X bestellt haben"

Nachdem geht Autor @ aero.de auf Distanz zur selbst aufgesetzten Schlagzeile wie man darin nun sieht:

 http://www.aero.de/news-26795/Lufthansa-geht-auf-Distanz.html

Vielleicht geht nicht nur die "Lufthansa auf Distanz zu ihrem Auftrag für die Boeing 777X"? Weil die 777X derzeit nicht wirklich dringend benötigt wird, deren Nachfrage derzeit auch noch nicht den ambitionierten Erwartungen entspricht, hat Boeing vorerst den geplanten Erstflug auf Februar 2019 verschoben.
 http://t.co/jbQdBgqA2e
Beitrag vom 18.06.2017 - 17:27 Uhr
Userjasonbourne
User (771 Beiträge)
Aktuell geht es auf dem Widebody Markt ja heiss her- er schlittert in die Krise, die Frage ist wie hart wird es.

Betrachtet man die Airlines, so stehen am Golf und TK die großen WB Kunden wackelig, mit rückläufigen zahlen und ohne weitere Wachstumsambitionen.

Auf dem Markt bieten sich zahlreiche Modelle an,
Airbus mit dem A330, A330neo, A350 und A380,
Boeing mit B767, B787, B777, B777x und B747 sowie dem geplanten MOM
eine nie gekannte auswahl an Flugzeugen in verschiedenster Kappazität und Reichweite.

Am oberen Ende der Kappazität stehen die 4strahler vor dem aus, sowohl A380 als auch B748 haben wohl keine Zukunft mehr.
Darunter mehren sich die Zeichen in Richtung Krise, das einige Modelle oder gar Familien keine Nachfrage mehr erzielen. Nicht umsonst schiebt Boeing die B777x etwas nach hinten.
Aber ein A330-800neo mit schlappen 6 bestellungen, oder auch die kleine B777x mit 53 orders sind varrianten die eigentlich keine Kunden finden.

Erstaunlicher Weise sind auch die grosse B787-10 und der A350-1000 nicht sonderlich gefragt, und die B777x sowieso ein reines Flugzeug für den Golf.
Ohne die Emirates order ist die B777x schnell tot, und Qatar wird ja gerade politisch platt gemacht.
Bei der B787 produziert boeing jetzt mehr als sie an orders nach bekommen und seit sie das verlangen was sie eigentlich an kosten haben sieht es nicht mehr so gut aus.
Der A330neo krebst mit 200 orders rum und sieht etwas nach totgeburt aus.

Das Optimum scheint sich irgendwie bei der A359 eingependelt zu haben, und mit so vielen günstigen gebrauchten (Deltas B772 für 10 Mio. $) scheint der Markt in schwere Turbulenzen zu kommen.

De facto haben beide Hersteller jeweils ein sehr gut laufendes Modell (A350, B787) mit ausreichend orders, wobei Boeing nicht profitabel ist damit,
und ansonsten nur Probleme.

Wie schwer wird es, welche Familien wird es erwischen und wie lange wird diese Situation anhalten?
Wird die Sache besser wenn A380 und B748 das zeitliche gesegnet haben?
Beitrag vom 18.06.2017 - 18:37 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (101 Beiträge)
@jasonbourne
"Auf dem Markt bieten sich zahlreiche Modelle an,
Airbus mit dem A330, A330neo, A350 und A380,
Boeing mit B767, B787, B777, B777x und B747 sowie dem geplanten MOM"

Ich würde die 767 nicht mehr wirklich als nachgefragtes Angebot ansehen. Ausser ein par Frachter und die Tanker gibt es keine Nachfrage nach dem Model.

"Wie schwer wird es, welche Familien wird es erwischen und wie lange wird diese Situation anhalten?
Wird die Sache besser wenn A380 und B748 das zeitliche gesegnet haben? "

Ich schätze mittelfristig ( 10 Jahre) wird es die A330 evt A330Neo, A380 in der heutigen Form nicht unbedingt den A380 PLUS, die 767 (ausser Tanker), 777 und 777x sowie die 747 treffen.

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2017 18:38 Uhr bearbeitet.
1 | ... | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)