Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Vereinigung Cockpit will Zuzahlungen...

Beitrag 31 - 45 von 75
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 26.03.2020 - 13:41 Uhr
UserGraha
User (74 Beiträge)
Welch ein egoistischen Argument von VC. Es tragen nicht nur die Beschäftigten Einbußen sondern auch Gesellschafter, Zulieferer, Caterer etc.
Beitrag vom 26.03.2020 - 13:42 Uhr
UserJohnny89
User (18 Beiträge)
Einfach nur peinlich was hier kommentiert wird...

Unzählige Artikel werden kaum oder gar nicht kommentiert, aber ein auf Bildzeitungsniveau geschriebener Artikel wird massenhaft kommentiert. Da zeigt sich leider, dass aero.de schon lange kein Fachforum mehr ist. Traurig.

Abgesehen davon, geht es hier nicht nur um den Flugbetrieb der Lufthansa. Aber es ist natürlich einfacher loszubrüllen als sich zu überlegen, dass beispielsweise auch viele ehemalige AirBerlin Piloten, die jetzt woanders untergekommen sind, davon betroffen sind. Die vielleicht in den letzten Jahren nicht viel Geld zur Seite legen konnten und jetzt wieder von einer Krise getroffen werden.

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2020 13:47 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.03.2020 - 13:49 Uhr
UserM.A.707
User (6 Beiträge)

Der VC zu unterstellen,Sie fordere fuer die Piloten alles und der Rest interessiert nicht,ist auch voelliger Bloedsinn.

ja, ist klar:

Auszug Allgemeine Zeitung 30.11.2016

In Teilen der Konzernbelegschaft formierte sich Widerstand gegen die Pilotenstreiks. Bis zu 400 Lufthansa-Beschäftigte demonstrierten am Mittwoch nach Polizeischätzungen vor der Unternehmenszentrale am Frankfurter Flughafen gegen den Kurs der Piloten. Der Lufthansa-Betriebsrat des Frankfurter Bodenpersonals hatte ohne Rückendeckung der Gewerkschaften dazu aufgerufen. Zeitgleich fand eine Kundgebung von etwa 400 Piloten statt.

Der Betriebsrat Frankfurt Boden forderte ein schnelles Ende des «zerstörerischen Streits» und verlangte von der VC, in eine Schlichtung einzuwilligen. «Was immer die Piloten herausholen, muss am Ende des Tages an anderen Stellen im Unternehmen gegenfinanziert werden», sagte Betriebsrats-Mitglied, Ruediger Fell, der Deutschen Presse-Agentur. Bei Lufthansa gebe es eine schweigende Mehrheit, die von den Streiks die Nase voll habe.
Zitat Ende.

In meinen Augen liebt die VC nur....die VC! In der Vergangenheit hat sich diese Kleinstgewerkschaft durch ihre überzogenen Forderungen und die Geiselnahme von Teilen der Bevölkerung ihre Reputation selber verbrannt! Und mit den Forderungen aus der Überschrift dieses Artikels reift die Erkenntnis: Nix dazugelernt und kein Wille zur Veränderung erkennbar.
Beitrag vom 26.03.2020 - 13:53 Uhr
Usershuttle737
User (147 Beiträge)

Der VC zu unterstellen,Sie fordere fuer die Piloten alles und der Rest interessiert nicht,ist auch voelliger Bloedsinn.

ja, ist klar:

Auszug Allgemeine Zeitung 30.11.2016

In Teilen der Konzernbelegschaft formierte sich Widerstand gegen die Pilotenstreiks. Bis zu 400 Lufthansa-Beschäftigte demonstrierten am Mittwoch nach Polizeischätzungen vor der Unternehmenszentrale am Frankfurter Flughafen gegen den Kurs der Piloten. Der Lufthansa-Betriebsrat des Frankfurter Bodenpersonals hatte ohne Rückendeckung der Gewerkschaften dazu aufgerufen. Zeitgleich fand eine Kundgebung von etwa 400 Piloten statt.

Der Betriebsrat Frankfurt Boden forderte ein schnelles Ende des «zerstörerischen Streits» und verlangte von der VC, in eine Schlichtung einzuwilligen. «Was immer die Piloten herausholen, muss am Ende des Tages an anderen Stellen im Unternehmen gegenfinanziert werden», sagte Betriebsrats-Mitglied, Ruediger Fell, der Deutschen Presse-Agentur. Bei Lufthansa gebe es eine schweigende Mehrheit, die von den Streiks die Nase voll habe.
Zitat Ende.

In meinen Augen liebt die VC nur....die VC! In der Vergangenheit hat sich diese Kleinstgewerkschaft durch ihre überzogenen Forderungen und die Geiselnahme von Teilen der Bevölkerung ihre Reputation selber verbrannt! Und mit den Forderungen aus der Überschrift dieses Artikels reift die Erkenntnis: Nix dazugelernt und kein Wille zur Veränderung erkennbar.
Mal das Datum ueberprueft?
Beitrag vom 26.03.2020 - 13:57 Uhr
Usershuttle737
User (147 Beiträge)
Meine Frau ist Krankenschwester,kenne mich da also ein bisschen aus... und wenn Sie mich fragen wuerden ob Flugbegleiter z.B 100% weiter beziehen sollten und „Kapitäne“z.B 50% wuerde ich das sofort unterschreiben...
Sollten die Flugbegleiter sich für 100 Prozent in geeigneter Weise dem Unternehmen nützlich machen oder wie meinen Sie das? Oder kommt das Geld vom Staat? Der hat bestimmt auch noch ein paar Arbeitsstunden übrig ...
Man kann ueber alles reden,was mich persoenlich nur stoert,ist,wenn Firmen mit viel Guthaben (egal welche Branche) fleissig Dividenden an die Aktionaere ausbezahlen,den eigenen Mitarbeiter aber zu 100% an den staatlichen Tropf haengen wollen...und ja ich weiss,LH hat die Dividenden nicht ausbezahlt.
Dann haben Sie die Antwort bereits selbst gegeben.
Der VC zu unterstellen,Sie fordere fuer die Piloten alles und der Rest interessiert nicht,ist auch voelliger Bloedsinn.
Zeigen Sie uns doch bitte dass Sie Recht haben.
Ich wuensche mir,dass moeglichst viele Menschen gesundheitlich (vor allem!!) und wirtschaftlich nicht auf der Strecke bleiben!!!
Ein frommer Wunsch. Das wird die VC nicht allzu sehr kratzen.
und ob das jetzt Piloten,Tankwarte,Tierpfleger oder sonstwas sind....schnuppe!
Ich habe aber noch keinen Tankwart und keinen Tierpfleger mit einer entsprechenden Forderung vernommen.
Dann nennen Sie mir doch mal eine Gewerkschaft,die keine Aufstockung des Kurzarbeitergeld fordert...
Der Vergleich mit dem Sportwagen und den 10 Facharbeitern ist uebrigens nichts anderes als die uebliche Neiderei...
Bleiben Sie gesund!
Gruss von einem Kapitän,der sich in seinem Leben noch kein Auto fuer 25000 Euro gekauft hat...
Beitrag vom 26.03.2020 - 13:57 Uhr
UserM.A.707
User (6 Beiträge)

Mal das Datum ueberprueft?

Ja.

Und?
Mir ist es wohl untergegangen, dass die letzten Tarifabschlüsse der VC auch die Beschäftigten in der Kabine, Boden und Büro berücksichtigten...
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:10 Uhr
UserAirBus-Fahrer
User (183 Beiträge)
Einfach nur peinlich was hier kommentiert wird...

Unzählige Artikel werden kaum oder gar nicht kommentiert, aber ein auf Bildzeitungsniveau geschriebener Artikel wird massenhaft kommentiert. Da zeigt sich leider, dass aero.de schon lange kein Fachforum mehr ist. Traurig.

Abgesehen davon, geht es hier nicht nur um den Flugbetrieb der Lufthansa. Aber es ist natürlich einfacher loszubrüllen als sich zu überlegen, dass beispielsweise auch viele ehemalige AirBerlin Piloten, die jetzt woanders untergekommen sind, davon betroffen sind. Die vielleicht in den letzten Jahren nicht viel Geld zur Seite legen konnten und jetzt wieder von einer Krise getroffen werden.


Absolut korrekt. Leider verstehen viele in diesem Forum nicht, dass die VC nicht nur die Gewerkschaft der Lufthansa Piloten ist...
Aber man muss halt Verständnis haben: Die Leute mussten lange warten bevor es wieder Grund gab gegen die Kranich Kollegen zu haten.
Zwar hat hier im Forum niemand 100% Ahnung was aktuell zwischen den Airlines und VC aktuell besprochen wird (inkl. mir selber) aber Hauptsache es gibt ein Grund zu schimpfen :D
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:13 Uhr
Usershuttle737
User (147 Beiträge)
Einfach nur peinlich was hier kommentiert wird...

Unzählige Artikel werden kaum oder gar nicht kommentiert, aber ein auf Bildzeitungsniveau geschriebener Artikel wird massenhaft kommentiert. Da zeigt sich leider, dass aero.de schon lange kein Fachforum mehr ist. Traurig.

Abgesehen davon, geht es hier nicht nur um den Flugbetrieb der Lufthansa. Aber es ist natürlich einfacher loszubrüllen als sich zu überlegen, dass beispielsweise auch viele ehemalige AirBerlin Piloten, die jetzt woanders untergekommen sind, davon betroffen sind. Die vielleicht in den letzten Jahren nicht viel Geld zur Seite legen konnten und jetzt wieder von einer Krise getroffen werden.


Absolut korrekt. Leider verstehen viele in diesem Forum nicht, dass die VC nicht nur die Gewerkschaft der Lufthansa Piloten ist...
Aber man muss halt Verständnis haben: Die Leute mussten lange warten bevor es wieder Grund gab gegen die Kranich Kollegen zu haten.
Zwar hat hier im Forum niemand 100% Ahnung was aktuell zwischen den Airlines und VC aktuell besprochen wird (inkl. mir selber) aber Hauptsache es gibt ein Grund zu schimpfen :D
👍agree!
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:17 Uhr
UserM.A.707
User (6 Beiträge)

Absolut korrekt. Leider verstehen viele in diesem Forum nicht, dass die VC nicht nur die Gewerkschaft der Lufthansa Piloten ist...
Aber man muss halt Verständnis haben: Die Leute mussten lange warten bevor es wieder Grund gab gegen die Kranich Kollegen zu haten.

Wer bitte, kritisiert denn namentlich die Lufthansa Piloten?
Es ist die Haltung und Forderung der Gewerkschaft VC die in diesen unruhigen Zeiten deplatziert und fehlgeleitet daherkommt.
Das der grösste Teil der VC Mitglieder nun LH-Mitarbeiter sind und diese kritischen Kommentare auf sich projizieren ist nicht Gegenstand der Diskussion.
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:23 Uhr
Usershuttle737
User (147 Beiträge)

Absolut korrekt. Leider verstehen viele in diesem Forum nicht, dass die VC nicht nur die Gewerkschaft der Lufthansa Piloten ist...
Aber man muss halt Verständnis haben: Die Leute mussten lange warten bevor es wieder Grund gab gegen die Kranich Kollegen zu haten.

Wer bitte, kritisiert denn namentlich die Lufthansa Piloten?
Es ist die Haltung und Forderung der Gewerkschaft VC die in diesen unruhigen Zeiten deplatziert und fehlgeleitet daherkommt.
Das der grösste Teil der VC Mitglieder nun LH-Mitarbeiter sind und diese kritischen Kommentare auf sich projizieren ist nicht Gegenstand der Diskussion.
Was sollen denn Gewerkschaften Ihrer Meinung nach machen?
die jetzige Situation ist eine Katastrophe,fuer alle!
Wird hoechste Zeit,dass die wirklichen Abkassierer mal zur Kasse gebeten werden...
Kleines Beispiel?
Amazon!
Scheiss Arbeitsbedingungen und Onkel Bezos hat in den letzten 2 Wochen 10 Mrd verdient...
Achso ich weiß,hat er redlich verdient...Die boesen Gross kapitalisten sitzen ja in den Cockpits😀
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:31 Uhr
UserA340Skipper
User (36 Beiträge)
@ M.A.707 - vollste Zustimmung und an die Realitäts-Verweigerer der "Ewig Gestrigen" etwas zum Reflektieren:

Nicht wird in der Luftfahrt nach Corona noch so sein wie vorher - Garantiert !
...das wird ein sehr mühsames Widerauf-Rappeln wie ein Phoenix...
- die Höhenflüge der Luftfahrt sind m.M. nach baw. erst mal vorbei - die Welt hat wesentlichere Problem zu bewältigen als um den Globus zu hetzten - Online-Meetings, Home-Office, Video-Konferenzen, TelCos etc.pp. werde vor allem die Geschäftsflieger in der C-Class schwer beuteln - es
wird weniger geflogen werden, da die "Globalen Supply-Chains" sich als zu fragil erwiesen haben, mehr lokale Versorgung/Nachhaltigkeit gefordert ...
Nach Corona beginnt nix anderes wie "Luftfahrt 2.0" - ein zurück zu
"Da weiter machen, wo wir aufgehört haben“ wird es m.M. nach in der Luftfahrt nicht mehr geben /wir werden sehen ...

Und genau in dieser kritischen Phase besitzt eben die VC die "unprofessionelle Instinktlosigkeit" ganz unverfroren weiter die Hand aufzuhalten, während andere nur noch Krümel bekommen - ca. 1400 arbeitslose ATPL-Inhaber bei der Agentur derzeit gemeldet - Tendenz stark steigend!


Daher kann ich M.A.707 nur 100% zustimmen - er hat es prima auf den Punkt gebracht:

"Es ist die Haltung und Forderung der Gewerkschaft VC die in diesen unruhigen Zeiten deplatziert und fehlgeleitet daher kommt !"


Dieser Beitrag wurde am 26.03.2020 14:37 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:33 Uhr
User100-58
User (182 Beiträge)
Der Vergleich mit dem Sportwagen und den 10 Facharbeitern ist uebrigens nichts anderes als die uebliche Neiderei...
Ich sagte ja bereits:
Traditionell wird in diesem Forum immer die Neid-Debatte bemüht wenn auf der einen Seite die Argumente ausgegangen sind. Eine klarere Bestätigung kann es eigentlich kaum geben.
Bleiben Sie gesund!
Mach ich.
Gruss von einem Kapitän,der sich in seinem Leben noch kein Auto fuer 25000 Euro gekauft hat...
War zu billig ...
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:35 Uhr
User100-58
User (182 Beiträge)
dass beispielsweise auch viele ehemalige AirBerlin Piloten, die jetzt woanders untergekommen sind, davon betroffen sind. Die vielleicht in den letzten Jahren nicht viel Geld zur Seite legen konnten und jetzt wieder von einer Krise getroffen werden.
Von denen sind wie viele noch bei der VC?
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:39 Uhr
User100-58
User (182 Beiträge)
Was sollen denn Gewerkschaften Ihrer Meinung nach machen?
Eventuell mal abwarten ob wir das alle vernünftig überstehen.Nee, genau jetzt sollen die Vollgefressenen noch weiter vollgestopft werden. Irgendo muss es am Ende ja schließlich herkommen. Kann jeder mal darüber nachdenken.
die jetzige Situation ist eine Katastrophe,fuer alle!
Für die einen aber mehr als für die anderen.
Die boesen Gross kapitalisten sitzen ja in den Cockpits😀
So führen sie sich immerhin auf.
Beitrag vom 26.03.2020 - 14:42 Uhr
Usershuttle737
User (147 Beiträge)
Was sollen denn Gewerkschaften Ihrer Meinung nach machen?
Eventuell mal abwarten ob wir das alle vernünftig überstehen.Nee, genau jetzt sollen die Vollgefressenen noch weiter vollgestopft werden. Irgendo muss es am Ende ja schließlich herkommen. Kann jeder mal darüber nachdenken.
die jetzige Situation ist eine Katastrophe,fuer alle!
Für die einen aber mehr als für die anderen.
Die boesen Gross kapitalisten sitzen ja in den Cockpits😀
So führen sie sich immerhin auf.
Was wollen Sie eigentlich?
ernsthafte Frage!
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)