Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / IAG steigt aggressiv in Günstig-Lan...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 17.03.2017 - 15:16 Uhr
UserLavendel
User (59 Beiträge)
Irgendetwas habe ich hier nicht verstanden: Was ist daran billiger ein weiteres AOC aufzumachen (Kosten! Eigene Infrastruktur, eigenes Personal wie Account.Manager, Postholder, eigene OMs etc => zusätzlicher Wasserkopf) und dies dann mit dem selben Personal wie von der teuren Mainline? Wenn es wiederum kein eigenes AOC wäre, wie wird es dann tatsächlich günstiger oder werden die billigen Angebote durch die Mainline einfach querfinanziert?
Beitrag vom 17.03.2017 - 15:26 Uhr
Userd@ni!3l
User (81 Beiträge)
Da steht ja schon bei, dass mittelfristig eigenes Personal gesucht wird, so dass ein eigenes AOC sinn ergibt, um nicht später zwei Tarifverträge innerhalb eines Unternehmens zu haben. Außerdem gibt ein weiteres Unternehmen (=weiter Auftritt) sinn, um die Marken nicht gegenseitig zu verwässern.
Beitrag vom 17.03.2017 - 17:18 Uhr
UserHonigdachs
User (35 Beiträge)
Und wieder schaffen es LH, IAG und AF-KLM sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. Und später heult man dann über die ME3, TK und Norwegian, dass sie die Preise zerstören, obwohl sie selbst andauernd neue Airlines und Kapazitäten in den Markt pumpen.
Beitrag vom 17.03.2017 - 17:50 Uhr
Usergordon
User (1315 Beiträge)
Und wieder schaffen es LH, IAG und AF-KLM sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. Und später heult man dann über die ME3, TK und Norwegian, dass sie die Preise zerstören, obwohl sie selbst andauernd neue Airlines und Kapazitäten in den Markt pumpen.

Empfehlen Sie jetzt IAG und AF-KLM diesen Schritt nicht zu machen, weil LH diesmal zuerst dran war? Und glauben Sie, dass die sich dann so dem Preisdruck entziehen können?
Ich glaube, Sie unterschätzen die Marktmechanismen im Luftverkehr völlig.
Beitrag vom 17.03.2017 - 20:43 Uhr
UserSansibar2000
User (10 Beiträge)
Alles richtig gemacht "Level"!!!
Es wurde auch Zeit - die 787 Bestellungen von Norwegian lassen grade viele alt eingesessenen Europäischen Airlines sehr kreativ werden. Eurowings ist das sicherlich nicht.....
Komisch das in Italien überhaupt nichts läuft mit Low Cost Lamgstrecke? Verbietet das Alitalia? Wer Ahnung von Kartellen und Absprachen hat weis was ich meine...
Vorerst fliegt man noch mit hauseigener Crew um dann später die operationale Basis in ein günstiges Land zu verlegen. Das kann dem Passagier ja auch egal sein, das braucht er überhaupt nicht merken...... ziemlich clever.

Dann warten wir mal was die Franzosen noch so hervorzaubern und vielleicht macht Europa ja dann den ME3 Airlines ja wieder Konkurrenz so dass sich Direktflüge nach Asien etc. wieder lohnen?



Beitrag vom 17.03.2017 - 21:58 Uhr
Userfbwlaie
User (3475 Beiträge)
Die Briten können sehr pragmatisch sein. Dann wird es eben eine "noch bessere" Version von Norwegian geben...
Z. B. sollte HSBC an sich wieder in Asien den Hauptsitz haben. London ist zu teuer und man ist z. B. in Shanghai näher am eigentlichen Mark.
Beitrag vom 19.03.2017 - 05:11 Uhr
Userflydc9
User (231 Beiträge)
Für 99 Euro nach Los Angeles. Das ist die Zukunft und wird noch schneller das Ende von Dinosaurier wie BA KLM oder LH bedeuten, deren Flugpreise derart abgehoben hoch im Vergleich zu Level sind , dass die Buchungen , Auslastung und der karge Rest vom Gewinn in den roten Bereich rutschen muss
Beitrag vom 19.03.2017 - 07:03 Uhr
Usergordon
User (1315 Beiträge)
Für 99 Euro nach Los Angeles. Das ist die Zukunft und wird noch schneller das Ende von Dinosaurier wie BA KLM oder LH bedeuten, deren Flugpreise derart abgehoben hoch im Vergleich zu Level sind , dass die Buchungen , Auslastung und der karge Rest vom Gewinn in den roten Bereich rutschen muss


BA und LH werden vom Markt verschwinden, weil BA mit Level etwas immitiert, was LH mit Eurowings vor über einem Jahr vorgemacht hat und was Sie für die Zukunft halten?
Interessante Theorie!
Beitrag vom 19.03.2017 - 07:42 Uhr
UserA345
User (656 Beiträge)
Für 99 Euro nach Los Angeles. Das ist die Zukunft und wird noch schneller das Ende von Dinosaurier wie BA KLM oder LH bedeuten, deren Flugpreise derart abgehoben hoch im Vergleich zu Level sind , dass die Buchungen , Auslastung und der karge Rest vom Gewinn in den roten Bereich rutschen muss

Da haben wir es wieder - billig billig billig! Schon mal überlegt ob sich 99,- pro Ticket nach LAX für eine Airline überhaupt rechnet? Soll das etwa der Bruttopreis sein?? Das ich nicht lache!
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)