Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa lauert auf zweite Chance b...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 14.03.2019 - 10:00 Uhr
Userstaggerwing
User (33 Beiträge)
Was sollte Lufthansa mit so ner ständig streikenden Airline anfangen ?
Ach richtig deren eigenes Personal ist auch nicht besser ?
Bin gespannt was von Gewerkschaftsseite passiert ... 2,8 mrd gewinn letztes Jahr !!!!
Beitrag vom 14.03.2019 - 11:19 Uhr
Userlaerbich
User (35 Beiträge)
Was sollte Lufthansa mit so ner ständig streikenden Airline anfangen ?
Ach richtig deren eigenes Personal ist auch nicht besser ?
Bin gespannt was von Gewerkschaftsseite passiert ... 2,8 mrd gewinn letztes Jahr !!!!

Vorsicht mit dieser Zahl. Zum einen ist das EBIT 2,8 Mrd, das heißt Earnings Before Interest & Taxes, d.h. da geht noch ordentlich was weg. Zum zweiten heißt das nicht, dass die Lufthansa so viel mehr Geld auf dem Konto hat. Wenn ich ein 100 Mio. € teures Flugzeug ausflotte und ein 300 Mio. € teures Flugzeug einflotte, habe ich 200 Mio € Gewinn gemacht. Das heißt nicht, dass ich dieses Geld ausgeben kann.
Beitrag vom 14.03.2019 - 11:51 Uhr
UserGraha
User (36 Beiträge)
Das ist ein komplexes Thema. Alitalia kann nicht so wie bisher weitermachen das scheint allen beteiligten klar. Einer Übernahme durch LH steht aber der National Stolz der italienischen Regierung entgegen. LH hat mit Swiss und AUA eindrucksvoll gezeigt daß sie aber sowas kann und auch nicht diejenigen Airlines als reine Zubringer missbraucht. Kann nicht verstehen was EasyJet und Delta mit 40% wollen. Das ist nicht Fisch oder Fleisch. Alitalia muss reformiert werden auch wenns weh tut.
Beitrag vom 14.03.2019 - 12:28 Uhr
User2ndSEG
User (42 Beiträge)
1. Der LH-Gruppen(!)gewinn von 2.8 Mrd. ist für die Grösse dieser Gruppe zwar sehr gut, aber auch angemessen. Es zeigt, dass die strategische Neuausrichtung à la Spohr et al Früchte trägt. - Wer 2018 keinen Gewinn gemacht hat, steht falsch im Markt. Die LH Gruppe hat sich offenbar richtig positioniert. Germania, Norwegian etc. offenbar nicht.

2. LH hat sich schon einmal in Italien die Finger verbrannt. Das machen die kein zweites Mal. Alitalia muss (!) durch einen brutalen (!) Reformprozess, die Verwaltung ist total verfilzt, das Personal zum Teil mit unfassbar übertriebenen Altverträgen hoffnungslos verwöhnt. Alitalia müsste eigentlich seit Jahren in der Pleite sein. Der italienische Filz hat sie davor bewahrt. Es wäre Zeit, den Schnitt zu erledigen. Wenn EZY und/oder Delta da wirklich einsteigen, würde ich mich wundern.

"Cetero autem censeo Alitalia esse delendam"

Beitrag vom 14.03.2019 - 12:29 Uhr
Usersapato
User (61 Beiträge)
Bei jedem Artikel zu dem Thema kommt die Lufthansa vor. Die haben kein Angebot gelegt, ihr Plan ist abgelehnt worde, und Interesse habe sie laut Euigenaussage auch keines mehr. Soll das lustig sein immer wieder den gleichen Topfen zu schreiben?
Beitrag vom 14.03.2019 - 12:36 Uhr
UserGraha
User (36 Beiträge)
Bei jedem Artikel zu dem Thema kommt die Lufthansa vor. Die haben kein Angebot gelegt, ihr Plan ist abgelehnt worde, und Interesse habe sie laut Euigenaussage auch keines mehr. Soll das lustig sein immer wieder den gleichen Topfen zu schreiben?
So what? Die Überschrift dieses Forum ist halt LH.
Beitrag vom 14.03.2019 - 17:15 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (281 Beiträge)
So wie ich es sehe, möchten die Italiener gerne das die ALITALIA von Lufthansa übernommen wird…..bitte bitte!!!!
Bitte bitte…., aber auch mit den von uns gewohnten Arbeitskonditionen und nehmt , bitte bitte, auch alle mit!
Wir werden es den „tedesco“ danken!!!!!!!!
Beitrag vom 14.03.2019 - 17:48 Uhr
UserTexon
User (140 Beiträge)
Hätte mich stark gewundert, wenn irgendjemand Alitalia einfach so übernehmen will.
Alitalia ist mindestens 500Millionen wert, wenn man freie Hand über Aufspaltung und Arbeitsverträge hätte.
Wenn die Regierung nicht von ihrem Standpunkt wegkommt, steht Alitalia in 10 Jahren immer noch unter Sonderverwaltung.
Beitrag vom 14.03.2019 - 20:16 Uhr
UserJoachimE
User (41 Beiträge)
Wie hatte ich schon mal geschrieben: Auch Delta und easyJet müssen irgendwie mal Geld damit verdienen ... Von daher logisch.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)