Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Air Asia X kehrt Airbus A350 den Rü...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 16.04.2018 - 22:32 Uhr
UserA330-900
User (20 Beiträge)
Dies habe ich mit der Reichweiten Steigerung der A330 Neo schon fast gedacht , dass für Air Asia X die A350 obsolent werden . Wahrscheinlich werden ein paar A330 Neo nach geordert . Mit Boeing wird nur gesprochen , damit man bei Airbus den Preis drücken kann .
Beitrag vom 17.04.2018 - 09:19 Uhr
UserFlystar
PM
User (76 Beiträge)
Kann genau so gut sein, dass man die Kapazität vom A350 weiter braucht, dann würde 787-10 auf den ersten Blick durchaus Sinn machen, da sie weniger Treibstoff pro Flugstunde braucht, und geringere Wartungskosten hat - und da Boeing aktuell preislich aggressiv zu sein scheint, kann das Preisargument durchaus eine Rolle spielen. Mir fehlen leider belastbare Daten, wie sich z.B. eine a350-900 mit 10er Reihen im Vergleich zu 787-10 und A330-900 (mit 9er Reihen) darstellen. Bei der Bestuhlung könnten die Airbus Modelle - auf den Sitzplatz bezogen - bei den Kosten möglicherweise trotzdem im Vorteil liegen.
Beitrag vom 17.04.2018 - 12:40 Uhr
Userjasonbourne
User (1315 Beiträge)
Der Artikel läßt leider mehr fragen offen als er antworten liefert.

Boeing hat versucht den A330neo bei AAx zu killen und die B789 extrem günstig angeboten (Source Leeham). Boeing versucht massiv die B787 zu pushen, wahrscheinlich eine agressive strategie über gesteigerte rate die produktion auszulasten und mit dem besten Flieger ihres portfolios (B789) massiv marktanteil zu gewinnen.
Die Ten ist dabei sehr interesannt, Air Asia hat genug Routen auf denen die Reichweite eines A359 nicht gebraucht wird, dafür mehr Pax.
Alle asiatischen Ziele dürften reichweitentechnisch mit einer TEN gehen.

Leider bleibt unklar ob es nur um die A359 order geht, inwieweit das auf die A330neo order einfluss hat, und ob dafür wirklich Boeing geordert werden soll.
Als stretch sollte die 10 sehr effizient sein.
Beitrag vom 17.04.2018 - 13:34 Uhr
Usertriangolum
User (54 Beiträge)
Ich würde die Idee der Frachtunternehmen mal aufgreifen und den A339 strecken. Bei der Reichweiten Steigerung der 339 ginge sicher auch 11.000km aber dafür bis zu 350 Pax.
Viel Aufwand für Airbus um den 339-1000 um 4 bis 6m zu strecken wird es auch nicht darstellen.
Beitrag vom 17.04.2018 - 15:40 Uhr
Useratc
User (294 Beiträge)
Ich lgaub nicht, dass sich Airbus noch mehr Kerben in das A350 Programm schlagen will. Daher glaube ich nicht an eine Streckung der 339 für PAX
Beitrag vom 17.04.2018 - 23:51 Uhr
Userfbwlaie
User (3836 Beiträge)
Man kann, statt Aktien zurückzukaufen, auch Flugzeuge billiger verkaufen.
Solang Boeing noch keine neuen Motoren am Horizont für den 757- oder den 737Max-Nachfolger sieht und genug Geld vorhanden ist, um das Tankerprogramm vorzufinanzieren, kann man die B787 mit erheblichen Rabatten verkaufen.
Dann kommt die -10!

Dieser Beitrag wurde am 17.04.2018 23:53 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 18.04.2018 - 10:34 Uhr
Usertriangolum
User (54 Beiträge)
Ich lgaub nicht, dass sich Airbus noch mehr Kerben in das A350 Programm schlagen will. Daher glaube ich nicht an eine Streckung der 339 für PAX
...

Für Air Asia wäre dies ein tolles Flugzeug. Eine nochmalige Verlängerung um 4m bedeutet 340 bis 350 PAX in einer üblichen 3 Klassen Konfiguration. Dabei sinkt die Reichweite auf so 11000km.
Immer noch für alles ausreichend was sie Anfliegen wollen damit. Auch andere würden solche lange Neo bestimmt auch nehmen.
Der Kostenvorteil einer 787-10 ist auf dieser Reichweite kaum besser. Zumal keine neue Typeneinführung bei vielen erforderlich wäre.

Das Abgraben des A359 sehe ich auch nicht. Dieser ist dann doch eher für längere Strecken und auch in den Kosten nochmals ein Tick besser. Kostet aber halt auch deutlich mehr. Für Airbus ginge ja auch nichts verloren sondern es gebe sich die Chance mehr Aufträge zu bekommen. Zumal.ja Frachtunternehmen eine lange 339 fordern. Also dann auch bitte gleich in PAX Variante.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)