Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Cathay Pacific will Piloten in neue ...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 25.10.2020 - 12:47 Uhr
User3uhr25
User (26 Beiträge)
Da kommen interessante Zeiten auf Europa zu.
"Wenn das Unternehmen uns all das aufzwingt, wird sie zweifellos den guten Willen (der Belegschaft, Red.) untergraben", sagte Beebe. "Diese Arroganz und die Art und Weise, wie sie die Sache angegangen sind, wird einige Jahre im Gedächtnis bleiben."
Ich glaube dass es keine Rolle spielt ob das Unternehmen das "aus Arroganz" macht oder aus der aktuellen Situation heraus. Einerseits stehen die Unternehmen für die Nächste Zeit am Drücker und nicht die Gewerkschaften, andererseits haben auch die Airlinebosse keine andere Wahl als günstiger zu werden oder abzusperren.
Beitrag vom 26.10.2020 - 07:18 Uhr
UserWMJH
User (158 Beiträge)
Und zum anderen herrscht in Asien nicht der gewerkschaftliche Einfluß wie in Europa. Dort kann man eher die Mitarbeiter "zwingen" oder entlassen.
Daher denke ich nicht, dass man das ganze Verhalten asiatischer Airlines einfach auf Europa übertragen kann.
Beitrag vom 26.10.2020 - 08:48 Uhr
Usercontrail55
User (2054 Beiträge)
Und zum anderen herrscht in Asien nicht der gewerkschaftliche Einfluß wie in Europa. Dort kann man eher die Mitarbeiter "zwingen" oder entlassen.
Daher denke ich nicht, dass man das ganze Verhalten asiatischer Airlines einfach auf Europa übertragen kann.
Wie kommen Sie darauf? Auch in HongKong gibt es Gewerkschaften, die, gar nicht so lange her, Cathay bestreikt haben und "dieses" Verhalten ist schon lange hier in Europa. Bestes Beispiel British Airways um mal andere Namen als die üblichen Verdächtigen ins Spiel zu bringen.
Beitrag vom 26.10.2020 - 11:56 Uhr
User100-58
User (563 Beiträge)
Und zum anderen herrscht in Asien nicht der gewerkschaftliche Einfluß wie in Europa. Dort kann man eher die Mitarbeiter "zwingen" oder entlassen.
"Zwingen" ist ein unpassender Begriff. Nennen wir es besser Vorschlag oder Angebot. 5000 Kilometer südöstlich von Frankfurt hat man meines Wissens keinen "gezwungen". Man hat auch keine langwierigen Verhandlungen zur KUG Aufstockung geführt. Worüber beklagen Sie sich eigentlich? Haben Sie die Lage noch nicht verstanden? Warten Sie noch drei bis vier Monate, dann wird es noch deutlicher. Wenn Mami das KUG zusammenstreicht, müssten es auch die letzten endgültig verstanden haben.
Daher denke ich nicht, dass man das ganze Verhalten asiatischer Airlines einfach auf Europa übertragen kann.
Das hat 3uhr25 bereits verständlich beschrieben. Man wird gar nicht anders können.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)