Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Easyjet plant Kürzungen bei Persona...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 28.05.2020 - 10:45 Uhr
User2ndSEG
User (135 Beiträge)
Hhmmm, interessant, wieso knapp 15% Flottenverkleinerung (302 A/C Ende GJ 2021 iso 353 A/C) zu 30% Personalreduktion führen. ?
Beitrag vom 28.05.2020 - 11:00 Uhr
UserApollo
User (378 Beiträge)
@2endSEG: Weil nicht alle Mitarbeiter Vollzeit arbeiten. 30% Reduktion von „Köpfen“ oder „heads“ sind nicht = 30% wenig Manpower, nennt sich Vollzeit Äquivalent oder FTEs (full Time equivalent)
Beitrag vom 28.05.2020 - 12:28 Uhr
User2ndSEG
User (135 Beiträge)
@2endSEG: Weil nicht alle Mitarbeiter Vollzeit arbeiten. 30% Reduktion von „Köpfen“ oder „heads“ sind nicht = 30% wenig Manpower, nennt sich Vollzeit Äquivalent oder FTEs (full Time equivalent)

Danke, Apollo, aber ich weiss auch was FTEs sind. Deiner Theorie zufolge wäre der durchschnittliche Beschäftigungsgrad ganz grob gesagt bei EasyJet rund bei 50%. Hälst Du das für realistisch? Ich nicht.

Das Verhältnis (-15% Flugzeuge ggü. Planung zu -30% Personal) bleibt dennoch für mich verwunderlich.
Beitrag vom 28.05.2020 - 20:12 Uhr
UserGruebelDuebel
User (10 Beiträge)
Verwunderlich nicht. Die Rechnungen Personalbedarf pro Maschine hier in den Kommentaren gehen davon aus, dass jede Maschine unter "Vollast" fliegt, d.h. so viele Umläufe wie möglich. Das wird jedoch in naher Zukunft nicht der Fall sein, also ändert sich zunächst einmal auch die Ratio Personal / Maschine.
Welcher Weg insgesamt gegangen werden wird, keine Ahnung. Wenn Maschinen im sale and lease back "gehen sollen" um cash zu generieren, dann werden die wohl dann zunächst die Arbeitspferde sein, denn die Miete ist fällig, so oder so. Im Gegenzug würden einige Maschinen zunächst evtl.konserviert bleiben. Es macht ja keinen Sinn, Maschinen in großer Zahl verkaufen zu wollen (auf welchem Markt derzeit?), allerdings könnte man sich von älterem Material (A319) vorzeitig trennen. Jede Menge Rechnerei. Für das erneute Wachstum ist die Lieferung bestellten Materials da, das passt eigentlich. So oder so, Spielraum für die (unbekannte) Marktentwicklung muss man sich ein Stück weit erhalten.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)