Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Großbritannien will eigenen Eurofig...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 16.07.2018 - 18:45 Uhr
UserAvokus
User (549 Beiträge)
Das wird bestimmt ein finanzielles Desaster für UK
Beitrag vom 16.07.2018 - 19:05 Uhr
UserForzaRWE
User (54 Beiträge)
Make Little Britain Great Again!
Beitrag vom 16.07.2018 - 19:48 Uhr
Userfbwlaie
User (3740 Beiträge)
Die F35 ist also nicht die eierlegende Wollmilchsau!
Die Amis werden zu geeigneter Zeit das Kommando bei der Entwicklung des Flugzeuges übernehmen.


Dieser Beitrag wurde am 16.07.2018 19:49 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 16.07.2018 - 20:14 Uhr
UserTexon
User (74 Beiträge)
Ich weiß ja nicht.
Das Flugzeug sieht jetzt nicht so viel anders als das von Airbus/Dassault aus und die Entwicklungsziele werden auch nicht so viel anders sein. MBDA gehört ja auch zu einem großen Teil zu Airbus.
Wenn das Flugzeug die Eurofighter Flotte ergänzt, sind das in 2025 wahrscheinlich mehr Jagdflugzeugtypen als die US Air Force einsetzt.
Aber schön wie die europäischen Verteidigungsminister (auch GB) immer ihre Vereinheitlichung bei der Beschaffung beteuern, am Ende seit Jahren doch mindestens zwei Flugzeuge entwickelt werden und die Hälfte doch bei den Amis kauft.
Beitrag vom 17.07.2018 - 11:26 Uhr
Userdaniel1138
User (395 Beiträge)
@Avokus: Rüstungsprojekte sind selten wirtschaftlich erfolgreich. Primär geht es um Unabhängigkeit und um Arbeitsplätze. Daher ist die Entscheidung Großbritanniens nur konsequent. BTW, der Eurofighter ist ja auch nicht gerade die Erfolgsgeschichte. Und was Militärjets betrifft hat Großbritannien geschichtlich gesehen weitaus mehr vorzuweisen als Airbus.


Beitrag vom 18.07.2018 - 12:39 Uhr
UserVJ 101
User (407 Beiträge)
Nachdem auch Leonardo beteiligt ist, scheint es eher ein britisch-italienisches Vorhaben, denn ein rein britisches zu sein.
Die Beteiligung von MBDA kann sich nur auf die Bewaffnung des geplanten Kampfflugzeugs beziehen.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)