Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Istanbul wird Dubai und Abu Dhabi ge...

Beitrag 16 - 22 von 22
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 21.02.2018 - 13:59 Uhr
Usernessie
User (667 Beiträge)
@atc:

Der Planfeststellungsbeschluss datiert vom 13. August 2004.
Der Bundesverwaltungsgerichtshof hat die Klage gegen diesen am 16. März 2006 abgewiesen (BVerwG 4 A 1073.04 und BVerwG 4 A 1075.04). Spätestens seit dann gibt es Rechtssicherheit zum Bau.

Das sind dann im Moment 143 Monate Bauzeit seit Rechtsgültigkeit des Planfeststellungsbeschlusses. Ende der Fertigstellung noch nicht in Sicht.

Hier auf die "Rahmenbedingungen" und das "Zulassungsverfahren durch die Baubehörde des Landkreises Dahme-Spreewald" abzustellen ist zwar nicht falsch (das hat seine Zeit gedauert). Dennoch ist das Desaster offensichtlich anderen Gründen geschuldet.
Beitrag vom 21.02.2018 - 17:24 Uhr
UserFW 190
User (1378 Beiträge)
@FW 190 & @Blackmicha

Habt ihr meinen Satz: "Auch wenn BER voller Pannen steckt, so kommt Papi jedenfalls gesund nach Hause!" bewusst überlesen, um meinen Beitrag falsch zu interpretieren?

Diese Unkultur im Diskurs erzeugt keinerlei Mehrwert. Von FW 190 kenne ich seit Jahren nichts anderes, hoffte, er würde mal erwachsen werden...

Immer das gleiche - diese Voreingenommenheit vom Nummernkonto. Und dann persönliche Angriffe des Herrn Schlauberger. Erklär doch mal warum die 4 Papis in BER nicht gesund nach Hause gekommen sind. Bis zum 1.12. 2011. Was danach noch passiert ist ? Hoffentlich unfallfrei.

Wie hier von anderen Forumsteilnehmer geschrieben, kann z.B. die Schweiz mit Großprojekten besser umgehen als wir. Bei uns im Dorf ist seit 4 Jahren ein KLEINER Pendlerparkplatz geplant ca. 25 Stellplätze. Wenn es gut geht ist er nächstes Jahr fertig. Wir können einfach einige Dinge nicht mehr gut und schnell. Siehe jüngstes Beispiel der Autobahn A 20.

Wenn da Papi gerade darüber gefahren wäre als die Absackung begann hätte es auch schief gehen können. Autobahn A1 HH Lübeck nach einem Jahr musste bei etwas dem halben Teilstück der komplette Beton noch einmal erneuert werden weil zu weich. ZU WEICH! Beton. Aber wir sollen nicht meckern weil das ja nur die pösen Anhänger bestimmter Parteien machen. Diese Unterstellung ist schon eine Frechheit. Schäm Dich!
Beitrag vom 21.02.2018 - 19:44 Uhr
User25.1309
User (363 Beiträge)
@FW 190

Einen Pendlerparkplatz in deinem Dorf als Großprojekt zu bezeichnen, finde ich schon etwas sonderbar!?
Und auch der Rest deines Beitrags zeugt von bewusster Fehlinterpretation, denn niemand hat hier behauptet, dass die Rahmenbedingungen alleine Schuld an der BER-Misere sind, aber einen verzögernden Beitrag leisten.

Selbstverständlich ist BER eine einzige Panne, aber die Baustelle in Instanbul damit 1:1 zu vergleichen, ist meiner Mienung nach unangebracht.

Ich habe Dir auch keine Anhängerschaft zu einer Partei unterstellt, deine Zündschnur ist da ein wenig zu kurz geraten.
Allerdings listest Du nur negative Beispiele auf, obwohl sogar hier über die Vorfeldsanierung von HAM zu lesen war und das diese schneller fortschreitet, als geplant.
Genauso, wie die Bauarbeiten zur Verbreiterung der A7 nördlich von HH.
Von daher bleibt der Eindruck des "einfach über alles meckern" an deinem Beitrag haften.

Mit "Nummernkonto" hast du allerdings den Bock geschossen. Jeder, der etwas mehr mit Luftfahrt zu tun hat, kennt den CS 25 Paragraphen 25.1309 als Quelle von 1:1.000.000.000 Aufallwahrscheinlichkeit von flugrelevanten Funktionen.

Und bevor du gleich wieder an die Decke gehst, vergleiche doch mal die Brandschutzbestimmungen in Deutschland mit denen in der Türkei und schau dann mal, welche Forderungen seitens der EASA/FAA/ICAO... für den Brandschutz im inneren des Flugahfengebäudes existieren. Du wirst staunen!

Gruß, 25.1309
Beitrag vom 22.02.2018 - 09:39 Uhr
Usernessie
User (667 Beiträge)
@paulTU154

Ich denke eher, dass das HUB-Konzept "auf der Mitte der Langstrecke" mittelfristig aussterben wird. Sowohl für Premium, als auch für Billigflieger.

Premium will nicht umsteigen; und Billigflieger fliegen dann halt Flughäfen in der Pampas per Direktflug an. Mit zunehmender Flugzeugreichweite ist dann auch bei Ultralangstrecken die technische Notwendigkeit zum Umsteigen über kurz oder lang weg.

Rejkjavik liegt super für Flüge Europa - USA. Helsinki super für Flüge Europa-Japan. Und dennoch fristen die Flughäfen tendenziell ein Nischendasein.

Und ja - auch wenn "Geiz ist geil" vorrherrscht - für ein paar Stunden weniger Reisezeit sind auch preissensitive Kunden deutlich eher geneigt einen Hunderter draufzulegen als für ein Inch mehr Beinfreiheit.

Was mit interkontinentalem Direktflug nicht geht, ist die Feinverteilung. Da muss man auf absehbare Zukunft umsteigen. Da sehe ich aber mehr Potenzial beim Umsteigen im Zielkontinent. Wenn ich also zum Beispiel in Australien nach Alice Springs oder in Südafrika nach Kimberley oder sonstwas will, dann wird es wirtschaftlich nicht sinnvoll machbar sein, einen Direktflug Istanbul/Dubai - Alice Springs anzubieten. Das geht dann nur mit einem Hub im Zielkontinent. Von daher sehe ich große Chancen beim Flug London - Perth. Einfach, weil man ab Perth quasi überall in Australien direkt hinkommt.

Was bleibt dann noch für die Hubs in der Mitte der Langstrecke? Mittelzentrum-zu-Mittelzentrum. Das ist dann zunehmend ein Nischenmarkt. Und um das interessant zu machen, muss man auch erträgliche Umsteigezeiten bieten. Was ja z.B. Emirates beherrscht.

Kurzfristig ist Istanbul aber sicher eine gewisse potenzielle Bedrohung für die Golfflughäfen.

Beitrag vom 22.02.2018 - 10:24 Uhr
Userfbwlaie
User (4379 Beiträge)
Wie kann Istanbul den ME3-Flughäfen gefährlich werden?
Zunächst muss eder neue Flughafen wirklich funktionieren.
Welche Verkehr wird dann von Dubai etc. abgezogen werden bzw. könnte nach Istanbul umziehen?
Turkish selbst kann kurzfristig kaum so stark wachsen, dass ME3 Probleme bekommen.

Aus der Sicht der Politik entwickelt sich die Türkei zu einem unberechenbaren Staat.


Dieser Beitrag wurde am 22.02.2018 10:25 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)