Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lauda droht Wiener Flugpersonal mit ...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 29.03.2020 - 20:36 Uhr
UserFW-Condor
User (187 Beiträge)
Gibt die Gewerkschaft jetzt nach, haben weder ein Betriebsrat noch Gewerkschaft noch irgend eine Chance bei Lauda, dann hat O'Leary gewonnen. Geben sie nicht nach, dann 550 Leute in die Arbeitslosigkeit. Fragt sich nur, wer die Maschinen nach Corona dann fliegen soll
Die Gewerkschaft hat die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Bin echt gespannt
Beitrag vom 29.03.2020 - 22:39 Uhr
Userein_thueringer
User (33 Beiträge)
Die Handschrift der Konzernmutter ist deutlich zu erkennen.

Beitrag vom 30.03.2020 - 08:45 Uhr
UserGraha
User (75 Beiträge)
So geht's eben in der O`Leary Gruppe zu. Ich sehe noch die Posts bei welchen man sich einige gefreut hatten dass Nikki nicht zu LH kommt.
Beitrag vom 30.03.2020 - 09:14 Uhr
Usercontrail55
User (1575 Beiträge)
Gibt die Gewerkschaft jetzt nach, haben weder ein Betriebsrat noch Gewerkschaft noch irgend eine Chance bei Lauda, dann hat O'Leary gewonnen. Geben sie nicht nach, dann 550 Leute in die Arbeitslosigkeit. Fragt sich nur, wer die Maschinen nach Corona dann fliegen soll
Die Gewerkschaft hat die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Bin echt gespannt
Da scheint Lauda in einer komfortablen Position zu sein. In Kürze wird der Markt mit lizensierten Piloten überschwemmt werden. Da das wohl langsam hochgefahren wird kann die Ryangroup Equipment und Personal felixibel und bedarfsgerecht verschieben bis lauda wieder versorgt ist. Sieht schlecht aus für die Vida, aber vielleicht muss man sich da treu bleiben.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)