Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Letzte Gnadenfrist für die Lufthans...

Beitrag 16 - 17 von 17
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 16.09.2020 - 16:43 Uhr
Usercontrail55
User (1945 Beiträge)
Wer hat das was mit wem abgesprochen? Und was wäre denn die polnische Gegenleistung für so einen Verzicht?

Hab auf die Schnelle nur das gefunden:
------------------------
Der Bund hatte sich entschieden, sich auf zwei Luftdrehkreuze zu konzentrieren: Frankfurt am Main und München. Mit einem 24-Stunden-Flugverkehr in Sperenberg wäre zumindest für München eine ernste Konkurrenz erwachsen.
------------------------
 https://www.berliner-zeitung.de/warum-brandenburgs-frueherer-ministerpraesident-manfred-stolpe-vor-15-jahren-wider-seine-eigene-ueberzeugung-dem-flughafenstandort-schoenefeld-zustimmte-damals-war-nicht-mehr-zu-erreichen-li.10128

Gab meines Wissens aber auch schon ältere Vorgaben in den 2000er Jahren. Von einer Gegenleistung weiss ich nichts, das war eher die Bedingung, da es ansonsten keine Fördergelder gegeben hätte.

Das haben Sie aber ziemlich exklusiv. Es gab EU Fördergelder, und das ohne Einschränkungen, AB wäre der erste HUB Betreiber in BER geworden. Auch im Flughafenkonzept der Bundesregierung aus dem Jahr 2000 gibt es keine Einschränkung. Im Gegenteil, gerade die Rolle der "...Hub-fähigen Flughäfen wie Düsseldorf, Berlin und Hamburg..." wird für "...1998 die Notwendigkeit des Ausbaus des vorhandenen Flughafennetzes vor dem Hintergrund des gegenwärtig punktuell kapazitativ erschöpften Flughafensystems und des weiterhin wachsenden Luftverkehrs als besonders bedeutsam hervorgehoben und die Integration des Luftverkehrs in die Bundesverkehrswegeplanung als notwendig angesehen."

Ob dann ein HUB für irgendwen daraus wird, steht auf einem anderen Blatt. Möglich wäre es jedoch.

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2020 16:44 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 16.09.2020 - 16:55 Uhr
UserScottHastings
User (13 Beiträge)
Die Frage ist doch, ob die AUA überhaupt langstrecke fliegen soll.

Zumindest bei den Staatshilfen war die Erhaltung des Langstreckenhubs Wien eine Bedingung:

AUA-Rettungspaket steht: 450 Millionen Euro Staatshilfe
 https://kurier.at/wirtschaft/aua-rettungspaket-steht-450-millionen-euro-staatshilfe/400934555
1 | 2 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)