Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Letzte Reise für die erste A380 von...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 22.02.2020 - 10:02 Uhr
UserKate Austen
User (491 Beiträge)
ist das aus ökologischer Sicht nicht ein bissl ein Wahnsinn, ein 11 Jahre altes Flugzeug aus dem Verkehr zu ziehen, das noch gut und gerne 20 Jahre hätte fliegen können?
Beitrag vom 22.02.2020 - 10:05 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (404 Beiträge)
ist das aus ökologischer Sicht nicht ein bissl ein Wahnsinn, ein 11 Jahre altes Flugzeug aus dem Verkehr zu ziehen, das noch gut und gerne 20 Jahre hätte fliegen können?

Der Recyclinggrad dürfte immerhin sehr hoch sein. Aber ja, selbst nach 11 Jahren ist das schon fast ein Zeichen unserer Wegwerfgesellschaft...in diesem Fall halt mit nem Flugzeug.
Beitrag vom 22.02.2020 - 17:53 Uhr
Usermarbu
User (275 Beiträge)
ist das aus ökologischer Sicht nicht ein bissl ein Wahnsinn, ein 11 Jahre altes Flugzeug aus dem Verkehr zu ziehen, das noch gut und gerne 20 Jahre hätte fliegen können?

Aus ökologischer Sicht mag das stimmen, aber aus ökonomischer Sicht ist der Flieger nunmal ein finanzielles Debakel - sowohl für Hersteller als auch Betreiber.
Beitrag vom 22.02.2020 - 18:40 Uhr
UserEricM
User (1793 Beiträge)
Der Recyclinggrad dürfte immerhin sehr hoch sein.

Gibt es dazu irgendwelche verlässlichen Angaben?
Gerade im Flugzeugbau ( noch mehr als in der Automobilbranche ) sind ja die Verbundmaterialien das Hauptproblem bei der Entsorgung.
Sortenrein liegt heutzutage ja fast nichts mehr vor. Und die Trennung in racyclebare Bestandteile ist oft teurer als eine Entsorgung.
Beitrag vom 23.02.2020 - 23:11 Uhr
Usermarbu
User (275 Beiträge)
Triebwerke, Fahrwerke, die gesamte Avionik, Sitze, Galleys, Flaps etc werden als spare parts genutzt.
Die Kilometer an Kabelsträngen wird man vermutlich auch rausreissen und recyceln.
Selbst die Hülle wird oft für Kabinen Mockups weiter verwendet, wobei ich denke dass hier schlicht und ergreifend kein Bedarf an A380 Mockups bestehen wird.
Beitrag vom 24.02.2020 - 08:35 Uhr
UserA320Fam
User (886 Beiträge)
Triebwerke, Fahrwerke, die gesamte Avionik, Sitze, Galleys, Flaps etc werden als spare parts genutzt.
Die Kilometer an Kabelsträngen wird man vermutlich auch rausreissen und recyceln.
Selbst die Hülle wird oft für Kabinen Mockups weiter verwendet, wobei ich denke dass hier schlicht und ergreifend kein Bedarf an A380 Mockups bestehen wird.

Also ich glaube ab einem bestimmten Punkt führt das zu einer Schwemme auf dem Ersatzteilmarkt und letzlich werden nicht alle A380 als Ersatzteillieferant benötigt, außer vielleicht die Triebwerke. Es ist doch so, dass die meisten Ersatzteile einem Kreislauf unterliegen und die Pools für die heutigen Flotten ausreichend gefüllt sind. Da gibt es keine wirkliche Unterversorgung. Z.B. die aufgeführten Flaps, wie oft wird da wohl ein Austauschteil benötigt? Fast nie. Das wird repariert. Genauso die Sitze die ja in Unmengen gebraucht auf den Markt kommen und in rauen Mengen gar nicht benötigt werden. Also sicher wird einiges weiterverwendet aber irgendwann landet die ausrangierten Flieger dann wohl doch eher nur auf dem Schrottplatz.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)