Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lion Air erwägt Ausstieg aus Boeing...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 04.12.2018 - 16:36 Uhr
Userjasonbourne
User (1315 Beiträge)
Kann ich nachvollziehen.

Boeing baut ein System ein das aktiv automatisch bei Stall Warning die Nase runter nimmt, hängt es an einen einzigen Sensor und vergisst den Piloten bescheid zu sagen das es dieses System gibt.

Die Piloten sehen abweichende Werte für PIC und 1st Officer und fangen an den Fehler zu suchen für die Werte, zeitgleich bringt MACAs die Nase runter.
Dann muss man erstmal drauf kommen den Auto Trim auszuschalten.

Boeing kann sich da einfach nicht freisprechen, auch wenn sicehr fehler bei Piloten und wartung zu finden sind.
Beitrag vom 05.12.2018 - 06:09 Uhr
UserAeroMartin
User (5 Beiträge)
... hängt es an einen einzigen Sensor

Kann ich mir nicht vorstellen.
Beitrag vom 05.12.2018 - 09:02 Uhr
Userbevol
User (93 Beiträge)
... hängt es an einen einzigen Sensor

Kann ich mir nicht vorstellen.

Wenn sie es an mehrere gehängt haben, macht es das nur noch schlimmer. Denn dann hätte man versäumt das System so zu programmieren, dass es bei abweichenden oder "unrealistischen" Werten der Sensoren abschaltet und die Piloten darüber informiert. Dass Boeing jetzt versucht den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, indem man mit dem Finger auf andere zeigt, ist angesichts der Opfer dreist und respektlos und die mögliche Reaktion von Lion Air absolut verständlich.
Beitrag vom 05.12.2018 - 09:54 Uhr
Userjasonbourne
User (1315 Beiträge)
... hängt es an einen einzigen Sensor

Kann ich mir nicht vorstellen.

ich mir auch nicht.
Heisst es aber.
Beitrag vom 05.12.2018 - 11:58 Uhr
UserLunte
User (182 Beiträge)
Da das Problem sofort nach dem start ,also in initial climb aufgetreten ist hätten die Piloten dies eigentlich nur
über memory items in kürzester Zeit erfolgreich abarbeiten können.
Beitrag vom 06.12.2018 - 01:14 Uhr
Userfbwlaie
User (3836 Beiträge)
LionAir sollte einfach lautstark Verbesseungen nach dem Stand der Technik verlangen,
weil das bestehende System im Fehlerfall nun doch zu unsicher ist.
Wg. der unterschiedlichen memory items wären unterschiedliche Lehrgänge für 737NG und 737MAX angebracht. Sollten sich nicht die type ratings für 737NG und 737MAX ausschliessen?

Damit wären aber auch die FAA und die EASA gefordert. (Airbus usw. müssen natürlich auch ihre AoA-Anwendungen überprüfen.)
Anders als LionAir hat Boeing noch keinen eigenen MA für dieses Unglück mitverantwortlich gemacht....

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2018 01:16 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)