Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa A320 begeht 30. Dienstjubi...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 22.10.2019 - 09:08 Uhr
UserObserver
User (46 Beiträge)
Herzlichen Glückwunsch zum Dreißigsten! Tja, was gepflegt wird, hält auch lange :-)
Beitrag vom 22.10.2019 - 12:22 Uhr
UserAirTommy
User (803 Beiträge)
If its up in the air, maintenance put it there!
Beitrag vom 22.10.2019 - 12:39 Uhr
Usersystemchef
User (146 Beiträge)
die Papa Alpha hat den 30. nicht mehr erlebt, im Mai außer Dienst gestellt.
Beitrag vom 22.10.2019 - 13:18 Uhr
Usertancarino
User (7 Beiträge)
Moin. Vor gut 20 Jahren flogen die A320 der Lufthansa sogar mit nur 144 Sitzen. Wo heute die Bugtoilette liegt,war eine gleich große Garderobe und die Toilette befand sich links kabinenseitig neben Tür 1L. Die vordere Galley war riesig, nahm kabinenseitig Fullsize-Trilleys auf (heute nur Half Size), und schloss nicht wie heute bündig mit Tür 1R ab, sondern war um ein HST-Maß nach hinten gesetzt. DAIPA war von Airbus zurückgekauft worden um zu prüfen, wie gut das Material die 30 Jahre überstand. Ziel der Aktion sollte die 35-Jahre-Zulassung sein.
Beitrag vom 22.10.2019 - 17:30 Uhr
Userglobetrotter88
User (7 Beiträge)
Papa Bravo wird aber nicht mehr lange weiterfliegen. Am Freitag führt der letzte Flug Ferry nach Ostrava. Papa Charlie folgt dann am Montag nach Castellón und wird damit das 30 Jährige nicht mehr erleben.
Beitrag vom 22.10.2019 - 17:38 Uhr
Useraerotech
User (48 Beiträge)
Nach FR24 fand de letzte Flug am 30. Mai statt und ging mit der Flugnummer LH9921 von Frankfurt nach Sofia. Dort wurde/wird das Flugzeug vermutlich zerlegt?

Die Information der Flugrevue ist also falsch.
"Am Montag war das Flugzeug zwischen München und Moskau unterwegs. Für den Nachmittag standen noch Visiten in Mailand und Barcelona auf ihrem Programm."


Beitrag vom 22.10.2019 - 18:00 Uhr
UserX-Ray
User (9 Beiträge)
Nach FR24 fand de letzte Flug am 30. Mai statt und ging mit der Flugnummer LH9921 von Frankfurt nach Sofia. Dort wurde/wird das Flugzeug vermutlich zerlegt?

Die Information der Flugrevue ist also falsch.
"Am Montag war das Flugzeug zwischen München und Moskau unterwegs. Für den Nachmittag standen noch Visiten in Mailand und Barcelona auf ihrem Programm."

Moskau und Mailand am Montag stimmen schon. Statt Barcelona war es dann noch Madrid.
Aktuell gerade wieder in MUC gelandet. Aber wie @globetrotter88 schon schreibt, ist in ein paar Tagen Schluss.
Beitrag vom 22.10.2019 - 18:27 Uhr
Userglobetrotter88
User (7 Beiträge)
Nach FR24 fand de letzte Flug am 30. Mai statt und ging mit der Flugnummer LH9921 von Frankfurt nach Sofia. Dort wurde/wird das Flugzeug vermutlich zerlegt?

Du verwechselst da die beiden Flugzeuge D-AIPA und D-AIPB. D-AIPA ist tatsächlich am 30. Mai nach Sofia zur Verwertung geflogen. D-AIPB fliegt diese Woche noch und geht danach nach Ostrava.
Beitrag vom 22.10.2019 - 22:16 Uhr
UserA300-600
User (98 Beiträge)
D-AIPA wurde NICHT von Airbus zurückgekauft. Welcher der „Papas“ das sein wird, steht noch nicht fest.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)