Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa und Cockpit ringen um Kurz...

Beitrag 136 - 140 von 140
1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 05.04.2020 - 19:56 Uhr
UserFLAPS FIVE
User (16 Beiträge)
Vorbildfunktion? Andere CEOs machen genau das...
Da meinen Sie aber keine Fluggesellschaften, oder? Spezielle Ausgangslage.

2 Minuten auf Google: z.B. der CEO von Delta verzichtet vorerst komplett auf sein Lohn. Ebenso United CEO und Emirates CEO für die nächsten 3 Monate.
Wusste ich gar nicht, sorry.
Machen die Piloten auch mit?
Beitrag vom 05.04.2020 - 20:03 Uhr
UserDigiflieger
User (969 Beiträge)
Wenn man wirklich mit dem Rücken an der Wand steht, dann erwarte ich vom Vorstand, dass er, so wie von den Piloten gefordert, sein ganzes Gehalt bis zum Ende der Krise einfriert bzw., auf Kurzarbeitergeld zurück fährt und nicht "nur" auf 20% Festgehalt verzichtet.
Könnten Sie bitte eine Quelle angeben, wo der Vorstand dies von den Piloten gefordert hat?
Nein, das war natürlich Übertreibung meinerseits. Einige Aussagen, wo mit Jobverlusten gedreht wurde, wenn die Zuzahlungen zum KAG zu großzügig ausfallen, gingen in die Richtung.
So langsam finde ich das ein wenig blöd. Ständig wird irgendwas geschrieben, und auf Nachfrage war es dann Ironie, Übertreibung, Halbwahrheit oder irgend etwas anderes. Ist dies das Verständnis einiger User in diesem Forum?

Och, seien sie mal nicht so zimperlich. Die Piloten müssen hier schon Einiges einstecken und dann darf man nicht mal ein bisschen übertreiben...?

Dieser Zusammenhang ist selbstverständlich und sollte meiner Ansicht nach nicht für Drohgebärden genutzt werden. Aber das ist meine persönliche Ansicht..
Das sollte in der Tat nicht notwendig sein. Ich frage mich warum man es so intelligenten Leuten wie Piloten dennoch erklärt.

Bitte erklären Sie das dann auch in diesem Zusammenhang unseren Vorständen, bzw. Geschäftsleitungen. Da durfte ich mir tatsächlich diese Drohungen bis hin zum Jobverlust anhören. Und das nicht im Zusammenhang mit Corona, sondern bei Umorganisationen, die auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen wurden. Und nicht nur im Cockpit, sondern vor allem auch bei Technik und in der Verwaltung!

Vorbildfunktion? Andere CEOs machen genau das...
Da meinen Sie aber keine Fluggesellschaften, oder? Spezielle Ausgangslage.
Nee, dann wäre ich wirklich und ehrlich beeindruckt! Und wenn dadurch alle von heute in 2 Jahren noch ihren Job hätten, wäre ich sofort dabei ;-)
Und was ist mit Ihrem Lebensstandard? Deswegen hatten Sie sich doch hier schon um Kopf und Kragen geschrieben.
Also, über meinen Lebensstandard habe ich hier, soweit ich mich erinnern kann, nie geschrieben, weil dieser weder für Sie noch für andere Piloten repräsentativ wäre...

Ich würde mir nur wünschen, dass die tariflich getroffenen Vereinbarungen dann auch eingehalten werden. Dann könnte man auch darauf vertrauen, dass der nächste Verzicht nicht gegen einen verwendet wird... Oder dass man mal wieder gegeneinander ausgespielt wird.
Ihr Kollege nannte es kürzlich eine Henne-Ei Diskussion, und die wäre wohl sinnlos.

Das wiederum habe ich geschrieben ;-)

Inwiefern haben denn in diesem Zusammenhang die VC oder auch andere Gewerkschaften tariflich getroffene Vereinbarungen nicht eingehalten?
Beitrag vom 05.04.2020 - 20:09 Uhr
Usergordon
User (2057 Beiträge)
Vorbildfunktion? Andere CEOs machen genau das...

Das war wohl der Tatsache geschuldet, dass CS diesmal als erster einen Gehaltsverzicht angeboten hat. Hätte er gewartet, wäre er sicher unter Zugzwang geraten. Nachträglich weiter zu reduzieren wäre auch nicht gut angekommen.

Aber ich glaube auch nicht, dass ein kompletter Gehaltsverzicht für die Gewerkschaften irgendetwas geändert hätte. Ja, ich weiss .... ist nur Spekulation.
Beitrag vom 05.04.2020 - 20:16 Uhr
Usergordon
User (2057 Beiträge)
Also, über meinen Lebensstandard habe ich hier, soweit ich mich erinnern kann, nie geschrieben, weil dieser weder für Sie noch für andere Piloten repräsentativ wäre...

Aber angedeutet :)

Oder das Kurzarbeiterentgelt von wieviel? 2800€? Wenn es gut läuft....
Wie lange sollen die Betroffenen das denn bitte durchhalten?



Dieser Beitrag wurde am 05.04.2020 20:16 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.04.2020 - 20:38 Uhr
UserPille
User (222 Beiträge)
Vielleicht sollten die Gewerkschaften dem Vorstand mal ein Angebot machen: Alle, Vorstand und Angestellte bekommen nur das Kurzarbeitergeld ohne Aufstockung. Na, wie wär's? Angst, dass der Vorstand "ja" sagt?
Nee, dann wäre ich wirklich und ehrlich beeindruckt! Und wenn dadurch alle von heute in 2 Jahren noch ihren Job hätten, wäre ich sofort dabei ;-)
Komisch. Am 01. April haben Sie um 22:04 Uhr das geschrieben:
Sicherlich kommt jemand mit hohem Einkommen mit einem 20 % Einkommensverlust besser klar, als der Hartz4ler, bei dem das Geld eh nicht reicht. Bei 30% wird es aber spannend und 50% sehe ich als kritisch an. Denn da geht es eben nicht mehr um 80€ Sprit oder günstiges oder teures Mehl, sondern um grundsätzliche Verpflichtungen z.B. Banken gegenüber o.ä.
Sie beklagen sich regelmässig über unzuverlässiges Verhalten seitens Ihrer Chefetage, selber machen Sie aber auch nicht wirklich etwas anderes. Sie schreiben wie gerade der Wind steht. Wenn Ihre Kollegen am Verhandlungstisch die gleiche Handschrift führen, dann wundert es mich wirklich nicht wenn man die VC immer mal wieder auflaufen lässt.
1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)