Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa will Gewinn um 50 Prozent ...

Beitrag 31 - 44 von 44
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 24.08.2019 - 16:46 Uhr
Usercontrail55
User (926 Beiträge)
... Ach und die Flugzeuge sind bei LH nicht 20, sondern z.T. 30 Jahre alt (z.B. DAIPB), also schon seid 10 Jahren abgeschrieben. Diese Spritfresser (ebenso A343 & A346) loszuwerden und durch neue Flugzeuge zu ersetzten, spart schon mal 25% Kerosin pro Flug!

Warum nur erhält LH noch immer nagelneue CEO`s? Vielleicht weil fliegende "Spritfresser" (A320Familie) besser sind als stehende da defekte Neo`s...
Wenn Sie schon eine Antwort haben, weshalb die Frage? Stand aber auch schon hier oder bei Google.
Beitrag vom 24.08.2019 - 18:04 Uhr
Usergordon
User (1602 Beiträge)
... Ach und die Flugzeuge sind bei LH nicht 20, sondern z.T. 30 Jahre alt (z.B. DAIPB), also schon seid 10 Jahren abgeschrieben. Diese Spritfresser (ebenso A343 & A346) loszuwerden und durch neue Flugzeuge zu ersetzten, spart schon mal 25% Kerosin pro Flug!

Warum nur erhält LH noch immer nagelneue CEO`s? Vielleicht weil fliegende "Spritfresser" (A320Familie) besser sind als stehende da defekte Neo`s...

... oder weil ein günstiger Kaufpreis den Verbrauchsnachteil (über-)kompensiert?
Beitrag vom 24.08.2019 - 21:31 Uhr
UserFW 190
User (1213 Beiträge)
... Diese Spritfresser (ebenso A343 & A346) loszuwerden und durch neue Flugzeuge zu ersetzten, spart schon mal 25% Kerosin pro Flug!

Warum nur erhält LH noch immer nagelneue CEO`s? Vielleicht weil fliegende "Spritfresser" (A320Familie) besser sind als stehende da defekte Neo`s...

Weil Airbus nicht liefern kann. Eigentlich sollten mit 321 schon über 30 eingeflottet sein, sind aber nur knapp über 20. Notgedrungen hat LH dann zum neo gegriffen weil die Einsatzgrenze bald erreicht ist.

>... oder weil ein günstiger Kaufpreis den Verbrauchsnachteil (über-)kompensiert?

Schon mal gerechnet wie lange die dann bei, sagen wir mal 10% Zusatz Rabatt, geflogen werden dürfen bis der Vorteil aufgezehrt ist? Einfach mal rechnen, ca. 2.600 bis 2.700 h p.a. und dann der Mehrverbrauch von 25% (von 80 wieder auf 100%) bei 600 € pro Tonne Kerosin. Aber vielleicht hat Airbus es gar nicht nötig gehabt hier Entgegenkommen zu zeigen weil die Auftragsbücher gut gefüllt sind. Jetzt, durch die MAX Krise, hat sich das ganze sicher noch besser für Airbus entwickelt.
Beitrag vom 25.08.2019 - 09:45 Uhr
Usercontrail55
User (926 Beiträge)
 https://www.aerotelegraph.com/lufthansa-kauft-noch-mehr-airbus-a320

Drei! Kurzfristig verfügbar.

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2019 09:47 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 25.08.2019 - 09:54 Uhr
UserA320Fam
User (771 Beiträge)
 https://www.aerotelegraph.com/lufthansa-kauft-noch-mehr-airbus-a320

Drei! Kurzfristig verfügbar.

Drei hab ich auch in Erinnerung. Das fing mit der WC an und hätte mit der WE fertig sein müssen. Nun sind wir aber schon bei WI und noch kein Ende in Sicht.
Beitrag vom 25.08.2019 - 10:08 Uhr
Usercontrail55
User (926 Beiträge)
 https://www.aerotelegraph.com/lufthansa-kauft-noch-mehr-airbus-a320

Drei! Kurzfristig verfügbar.

Drei hab ich auch in Erinnerung. Das fing mit der WC an und hätte mit der WE fertig sein müssen. Nun sind wir aber schon bei WI und noch kein Ende in Sicht.
Insgesamt waren es 9 und es wäre mit der WK fertig. Die ersten sechs waren aus einer früheren Bestellung, diese drei wurden nachgeschoben. Grund war A320N Verfügbarkeiten und beschleunigter Flottenrollover alt/neu. Da wird im Moment so viel in der Gruppe verschoben, es ist schwer den Überblick zu behalten ;-) Da man ja etwas auf die Bremse tritt, sollten das die letzten CEOs sein.
Beitrag vom 25.08.2019 - 10:25 Uhr
Usergordon
User (1602 Beiträge)
Schon mal gerechnet wie lange die dann bei, sagen wir mal 10% Zusatz Rabatt, geflogen werden dürfen bis der Vorteil aufgezehrt ist? Einfach mal rechnen, ca. 2.600 bis 2.700 h p.a. und dann der Mehrverbrauch von 25% (von 80 wieder auf 100%) bei 600 € pro Tonne Kerosin.

Nein! Sie etwa?

Und wenn Sie schon dabei sind, könnten Sie mal die 25% durch realistische 13% - 15% und die spekulativen 10% durch spekulative 20% ersetzen? Danke!

Aber vielleicht hat Airbus es gar nicht nötig gehabt hier Entgegenkommen zu zeigen weil die Auftragsbücher gut gefüllt sind.

Durch die mangelhafte Performance in der Anfangszeit der NEOs war Airbus zur Kompensation verpflichtet. Mit 'nötig haben' hat das nichts zu tun.

Jetzt, durch die MAX Krise, hat sich das ganze sicher noch besser für Airbus entwickelt.

Mag sein, aber nicht zum Zeitpunkt der Entscheidung.
Beitrag vom 25.08.2019 - 16:26 Uhr
UserFW 190
User (1213 Beiträge)
Schon mal gerechnet wie lange die dann bei, sagen wir mal 10% Zusatz Rabatt, geflogen werden dürfen bis der Vorteil aufgezehrt ist? Einfach mal rechnen, ca. 2.600 bis 2.700 h p.a. und dann der Mehrverbrauch von 25% (von 80 wieder auf 100%) bei 600 € pro Tonne Kerosin.

Nein! Sie etwa?
Na klar, aber ich habe Sie gefragt.

>
Und wenn Sie schon dabei sind, könnten Sie mal die 25% durch realistische 13% - 15% und die spekulativen 10% durch spekulative 20% ersetzen? Danke!

1. nein denn 20% reduzierter Verbrauch des neo ist ja garantiert. Und wenn man von den dann 80% wieder auf 100% will (für den ceo) sind das 25% mehr. Ich weiß Prozentrechnung ist nicht ganz leicht ;-)
2. Lt. diverser Brachendienste liegt der Rabatt vom Listenpreis so bei 30 bis 45%. Da ich den Rabatt vom LH nicht kenne, kann ich auch nichts zu einem Sonderrabatt sagen. Frage an Sie sind die 20% dann vom mit XX% reduzierten oder vom Listenpreis?

Aber vielleicht hat Airbus es gar nicht nötig gehabt hier Entgegenkommen zu zeigen weil die Auftragsbücher gut gefüllt sind.

Durch die mangelhafte Performance in der Anfangszeit der NEOs war Airbus zur Kompensation verpflichtet. Mit 'nötig haben' hat das nichts zu tun.

Wann hat LH den die aktuell gelieferten ceo geordert? Vor oder nach Einflottung des ersten neo? Ich meine dass am Anfang nicht die Performance sondern die Verfügbarkeit der neuen Triebwerke das Problem war. Da wusste man noch nichts von den Problemen. Dann hat man notgedrungen ceo ordern müssen in Ermangelung ausreichender neo Triebwerke. Wurde auch mal so irgendwo kolportiert.

Jetzt, durch die MAX Krise, hat sich das ganze sicher noch besser für Airbus entwickelt.

Mag sein, aber nicht zum Zeitpunkt der Entscheidung.
Ja, das stimmt, treibt aber die Preise für gute gebrauchte A 320/1 + ceo in die Höhe und reduzieren für Airbus die Rabattbereitschaft bei Neuabschlüssen.
Beitrag vom 25.08.2019 - 18:34 Uhr
Usergordon
User (1602 Beiträge)

1. nein denn 20% reduzierter Verbrauch des neo ist ja garantiert.

Dann wird es für Airbus richtig teuer, denn 20% werden bei Lufthansa bei weitem nicht erreicht.


Und wenn man von den dann 80% wieder auf 100% will (für den ceo) sind das 25% mehr. Ich weiß Prozentrechnung ist nicht ganz leicht ;-)

Prozentrechnung ist nicht mein Problem :)

2. Lt. diverser Brachendienste liegt der Rabatt vom Listenpreis so bei 30 bis 45%. Da ich den Rabatt vom LH nicht kenne, kann ich auch nichts zu einem Sonderrabatt sagen.

Aber Sie setzen 10% an, obwohl Sie nichts dazu sagen können. Warum dann nicht 20%?

Frage an Sie sind die 20% dann vom mit XX% reduzierten oder vom Listenpreis?

Das ist doch nicht der Punkt. Fakt ist, wir kennen ihn beide nicht, daher ist diese ganze Rechnung (die sie ja schon gemacht haben, deren Ergebnis Sie aber für sich behalten) wertlos.


Aber vielleicht hat Airbus es gar nicht nötig gehabt hier Entgegenkommen zu zeigen weil die Auftragsbücher gut gefüllt sind.

Durch die mangelhafte Performance in der Anfangszeit der NEOs war Airbus zur Kompensation verpflichtet. Mit 'nötig haben' hat das nichts zu tun.

Wann hat LH den die aktuell gelieferten ceo geordert? Vor oder nach Einflottung des ersten neo? Ich meine dass am Anfang nicht die Performance sondern die Verfügbarkeit der neuen Triebwerke das Problem war. Da wusste man noch nichts von den Problemen. Dann hat man notgedrungen ceo ordern müssen in Ermangelung ausreichender neo Triebwerke. Wurde auch mal so irgendwo kolportiert.

Das mag sein, dann ist der Rabatt eben Kompensierung für verspätete Lieferung.

Aus Spaß an alter Technologie oder der Unfähigkeit einen Dreisatz auszurechnen wird Lufthansa die CEOs allerdings nicht bestellt haben. Was Sie ja hier unterstellen.


Dieser Beitrag wurde am 25.08.2019 18:36 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.08.2019 - 08:13 Uhr
Usercontrail55
User (926 Beiträge)
Sorry, aber ich halte es für naiv eine Flottenbestellung hier auf dem Bierdeckel mit ein paar geschätzen Zahlen gegenrechnen zu wollen.
Die CEO Bestellung stammt aus 2013 und wurde dann 2018 um die drei Maschinen erweitert mangels NEO Verfügbarkeit auf der Strecke. Die Einsparung beim NEO ggnüber. ALTEN (first generation) CEOs von bis zu! 21% setzt sich aus unterschiedlichen Maßnahmen zusammen, unter anderen durch die Sharklets. Die haben die neuen CEOs ja auch, die Differenz liegt also darunter, aktuell "Lufthansa says its A320neos are fulfilling P&W's promise of 16% fuel savings versus previous-generation aircraft."


Dieser Beitrag wurde am 26.08.2019 08:14 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.08.2019 - 15:13 Uhr
UserFW 190
User (1213 Beiträge)
Einfach mal systematisch von oben nach unten lesen:

Das habe ich geschrieben:

Weil Airbus nicht liefern kann. Eigentlich sollten mit 321 schon über 30 eingeflottet sein, sind aber nur knapp über 20. Notgedrungen hat LH dann zum neo gegriffen weil die Einsatzgrenze bald erreicht ist.
Dazu hat @Gordon dann geschrieben:
>... oder weil ein günstiger Kaufpreis den Verbrauchsnachteil (über-)kompensiert?
Und das habe ich bezweifelt weil es sich m.E. nach nicht rechnet.

@contrail55: schon mal nach gesehen wie hoch die Einsparungen effektiv sind? Mit welchem fuelflow/min. wird heute kalkuliert? Alt gegen Ceo und Neo, 320 und 321? fullfilling heißt ja nur, dass die Erwartung von 21% voll erfüllt ist, kann es auch mehr sein?
Beitrag vom 26.08.2019 - 17:20 Uhr
Usercontrail55
User (926 Beiträge)
Einfach mal systematisch von oben nach unten lesen:

Das habe ich geschrieben:

Weil Airbus nicht liefern kann. Eigentlich sollten mit 321 schon über 30 eingeflottet sein, sind aber nur knapp über 20. Notgedrungen hat LH dann zum neo gegriffen weil die Einsatzgrenze bald erreicht ist.
Dazu hat @Gordon dann geschrieben:
>... oder weil ein günstiger Kaufpreis den Verbrauchsnachteil (über-)kompensiert?
Und das habe ich bezweifelt weil es sich m.E. nach nicht rechnet.

@contrail55: schon mal nach gesehen wie hoch die Einsparungen effektiv sind? Mit welchem fuelflow/min. wird heute kalkuliert? Alt gegen Ceo und Neo, 320 und 321? fullfilling heißt ja nur, dass die Erwartung von 21% voll erfüllt ist, kann es auch mehr sein?

Eben, "oder" schreibt @gordon. Es könnte dies sein oder das oder jenes. Es sind Speulationen, da wir nicht wissen was der Ausschlag war für die Entscheidung CEOs nachzukaufen. Daher ist es auch völlig egal was hier wie gerechnet wird. Vielleicht kommt tatsächlich ein Minus raus, aber man hat gekauft weil man mit den Fliegern einen Markt besetzen oder für den Wettbewerb dichtmachen wollte. Dringend. Da waren die möglichen Mehrkosten zweitrangig. Und nun? Wie wollen Sie da bewerten was sich rechnet?

Vor diesem Hntergrund ist es mir auch wurscht wie hoch die Einsparung effektiv ist, ich könnte es auch nicht nachrechnen da die Daten fehlen. Keiner garantiert 20+% Einsparung, Airbus schreibt nur was möglich ist. Airbus garantiert auch keine Triebwerksleistung, das macht der Triebwerkshersteller. Der scheint 16% versprochen zu haben und auch zu liefern. Unterstellen wir mal das dies vertraglich geregelt ist.

Alles andere habe ich oben erläutert.
Beitrag vom 26.08.2019 - 19:19 Uhr
UserFW 190
User (1213 Beiträge)
Weil Airbus nicht liefern kann. Eigentlich sollten mit 321 schon über 30 eingeflottet sein, sind aber nur knapp über 20. Notgedrungen hat LH dann zum neo gegriffen weil die Einsatzgrenze bald erreicht ist.
Dazu hat @Gordon dann geschrieben:
>... oder weil ein günstiger Kaufpreis den Verbrauchsnachteil (über-)kompensiert?
Und das habe ich bezweifelt weil es sich m.E. nach nicht rechnet.

Daher ist es auch völlig egal was hier wie gerechnet wird. Vielleicht kommt tatsächlich ein Minus raus, aber man hat gekauft weil man mit den Fliegern einen Markt besetzen oder für den Wettbewerb dichtmachen wollte. Dringend. Da waren die möglichen Mehrkosten zweitrangig. Und nun? Wie wollen Sie da bewerten was sich rechnet?

Oh, Mann, dass beim Kauf noch andere Gründe eine Rolle oder so gar größere Rolle gespielt haben könne war doch nicht MEIN Thema und ist vollkommen richtig. Ich habe doch geschrieben das die alten ans Limit kommen und es keine (zu wenige) Triebwerke für Neo gibt. Dann habe ich bezweifelt und das tue ich immer noch, dass durch einen "oder vielleicht günstigen Kaufpreis der Mehrverbrauch sogar über kompensiert wird."

Hier mal etwas zu Zahlen, Neo vis Ceo:

 http://www.fpg-amentum.aero/wp-content/uploads/2018/07/180719-FPG-Amentum-research-A320-NEO-vs-CEO-comparison-study.pdf

Da steht auch wieviel Einsparung die Sharklets entfernungsabhängig bringen. Leider nur 500nm und > 2.500nm. 300 bis 500 nm wäre interessant.

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2019 19:20 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.08.2019 - 06:37 Uhr
Usercontrail55
User (926 Beiträge)
Ich fürchte, Ihre Frage kann keiner beantworten, da die Zahlen nicht bekannt sind. Sie können das nur annähern, es sagt aber auch keiner wie es ist nur wie es noch sein könnte.
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)