Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Niedersachsen fordert strengere Flug...

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 04.07.2018 - 10:42 Uhr
Useratc
User (267 Beiträge)
wir fassen mal zuasammen: Leute, die nicht zur Fahndung ausgeschrieben sind dürfen ausreisen.
Das soll sich auch nicht aendern.
Aber für jeden Reisenden sollen die Kontrollen verschärft werden.
Wir hoffen, dass auch künftige Straftäter auf der Flucht ein Flugticket haben, dass von ihren Reisepapieren abweicht.

Klingt gut.
Beitrag vom 04.07.2018 - 15:04 Uhr
Userfbwlaie
User (3771 Beiträge)
Z. Z. ist es wohl Sache der Fluggesellschaft, ob Herr Müller mit einem Ticket auf den Namen Maier fliegt?
Bei einigen Zielländern mit Visum gäbe es wohl Probleme...Dann nimmt man den Fluggast wieder zurück, oder bekommt erheblichen Ärger.
Beitrag vom 04.07.2018 - 20:51 Uhr
UserMamornos
User (3 Beiträge)
wir fassen mal zuasammen: Leute, die nicht zur Fahndung ausgeschrieben sind dürfen ausreisen.
Das soll sich auch nicht aendern.
Aber für jeden Reisenden sollen die Kontrollen verschärft werden.
Wir hoffen, dass auch künftige Straftäter auf der Flucht ein Flugticket haben, dass von ihren Reisepapieren abweicht.

Klingt gut.

Den Kommentar von "atc" zu meinen Kommentar verstehe ich nicht. Was will "atc" damit sagen?
Beitrag vom 04.07.2018 - 21:42 Uhr
User4
User (98 Beiträge)
Z. Z. ist es wohl Sache der Fluggesellschaft, ob Herr Müller mit einem Ticket auf den Namen Maier fliegt?
Aha. Und was sagt die Fluggesellschaft dazu? Das darf doch nicht wahr sein. Man ist sich nicht richtig einig wer wofür zuständig ist. Ich überlege mir gerade, ab sofort nur noch Tickets unter dem Namen A...... B........ zu kaufen. Das ist der Sohn eines Bekannten, der ist vier Jahre alt und bekommt seine Tickets deutlich billiger als ich. Aber wenn es so einfach ist ... ???
Beitrag vom 04.07.2018 - 21:43 Uhr
UserEricM
User (1038 Beiträge)
wir fassen mal zuasammen: Leute, die nicht zur Fahndung ausgeschrieben sind dürfen ausreisen.
Das soll sich auch nicht aendern.
Aber für jeden Reisenden sollen die Kontrollen verschärft werden.
Wir hoffen, dass auch künftige Straftäter auf der Flucht ein Flugticket haben, dass von ihren Reisepapieren abweicht.

Klingt gut.

Den Kommentar von "atc" zu meinen Kommentar verstehe ich nicht. Was will "atc" damit sagen?

Der Kommentar von atc bezieht sich denke ich ironisch auf den Artikel, nicht auf Ihren Kommentar.
Ihre Unterstellung einer bewussten Kollaboration eines Turkish Airlines Mitarbeiters mit dem Mordverdächtigen finde ich ziemlich weit hergeholt, da wohl Ticket und Papiere generell nicht auf Konsistenz geprüft werden.

Dieser Beitrag wurde am 04.07.2018 21:49 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.07.2018 - 23:54 Uhr
Userspike73
User (7 Beiträge)
Z. Z. ist es wohl Sache der Fluggesellschaft, ob Herr Müller mit einem Ticket auf den Namen Maier fliegt?
Bei einigen Zielländern mit Visum gäbe es wohl Probleme...Dann nimmt man den Fluggast wieder zurück, oder bekommt erheblichen Ärger.
Wissen Sie was ich seltsam finde?
1. Türkei ist weder EU noch Schengen. Warum gibt es also keine Kontrollen wer da raus und reinkommt?
2. Man konnte angeblich den Kerl und seine Familie nicht loswerden weil die entsprechenden Papiere fehlten. Dann kommt der kleine Ali und zeigt der Bundesrepublik Deutschland mal schnell wie man das in kürzester Zeit hinbekommt. Und reist dann genau in jenes Land, in dem er (angeblich) aufs heftigste verfolgt wird. Ich bin mal gespannt wann die anderen aus dieser Familie wieder bei uns in Deutschland nach Asyl fragen (und wohl auch bekommen) werden.
Beitrag vom 05.07.2018 - 01:16 Uhr
Userfbwlaie
User (3771 Beiträge)
"Unstimmigkeit mit dem Namen..."
Wieviele Zeichen darf eine Name lang sein?
Falls man z. B. "Leuthäuser-Schnarrenberg" heisst und z. B. mit vier langen Vornamen gesegnet ist, muss wohl gekürzt werden.

Wie aber? Da benötigt man wohl einen ICAO-Standard!

(Man denke nur an Firmennamen und Überweisungen...)

Dieser Beitrag wurde am 05.07.2018 01:23 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)