Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Ryanair sieht keine Flugscham bei de...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 17.07.2019 - 14:26 Uhr
UserEricM
User (1411 Beiträge)
Flugscham bei Ryanair - hätte mich jetzt auch etwas verwundert.
Wer für 10€ übers Wochenede an den Ballermann will, den juckt halt auch die Umwelt kein bisschen...
Ob dann noch 1€ in der Klima-Büchse landet oder nicht - von "Kompensation" des CO2 - Ausstoßes kann keine Rede sein...

Deshalb ist eine CO2 Abgabe unverzichtbar, da diese prozentual die Billigflieger am meisten belasten und deren Preise an die normalen Airlines angleichen wird.
Beitrag vom 17.07.2019 - 15:57 Uhr
UserVJ 101
User (607 Beiträge)
Flugscham bei Ryanair - hätte mich jetzt auch etwas verwundert.
Wer für 10€ übers Wochenede an den Ballermann will, den juckt halt auch die Umwelt kein bisschen...
Ob dann noch 1€ in der Klima-Büchse landet oder nicht - von "Kompensation" des CO2 - Ausstoßes kann keine Rede sein...

Deshalb ist eine CO2 Abgabe unverzichtbar, da diese prozentual die Billigflieger am meisten belasten und deren Preise an die normalen Airlines angleichen wird.


Sinnvoller wäre es, die Politiker, die für die Flugreise gar nichts bezahlen müssen, würden darauf verzichten und mit der Bahn fahren.

Als Dienstfahrzeuge ausschließlich Elektroautos, dann bekommt die Sache ein Gesicht.

Es müssen ja nicht nur die abgezockt werden, die sich endlich mal ein Kulturwochenende in Rom leisten können, dank Ryanair 35 € one way.
Beitrag vom 17.07.2019 - 15:57 Uhr
UserNexus
User (463 Beiträge)
Deshalb ist eine CO2 Abgabe unverzichtbar, da diese prozentual die Billigflieger am meisten belasten und deren Preise an die normalen Airlines angleichen wird.
>

Wird wieder nicht klappen. Eine Luftverkehrsabgabe 2.0 wird die LCC nicht eindämmen können. Die holen sich ihr Wachstum trotzdem, und zwar von den Netzwerkern. Was aber klappen wird:
Noch eine Abgabe obendrauf und EW wird aus dem Markt katapultiert.

Dieser Beitrag wurde am 17.07.2019 15:57 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 17.07.2019 - 16:29 Uhr
UserEricM
User (1411 Beiträge)
Flugscham bei Ryanair - hätte mich jetzt auch etwas verwundert.
Wer für 10€ übers Wochenede an den Ballermann will, den juckt halt auch die Umwelt kein bisschen...
Ob dann noch 1€ in der Klima-Büchse landet oder nicht - von "Kompensation" des CO2 - Ausstoßes kann keine Rede sein...

Deshalb ist eine CO2 Abgabe unverzichtbar, da diese prozentual die Billigflieger am meisten belasten und deren Preise an die normalen Airlines angleichen wird.


Sinnvoller wäre es, die Politiker, die für die Flugreise gar nichts bezahlen müssen, würden darauf verzichten und mit der Bahn fahren.

Als Dienstfahrzeuge ausschließlich Elektroautos, dann bekommt die Sache ein Gesicht.

Das würde tatsächlich ein hervorragendes Beispiel geben.
Und es würde zumindest ein Argument derjenigen entkräften, die behaupten immer nur sie selbst müssten verzichten während andere vermeintlich in Saus und Braus leben..
Mal schaun wo die Reise noch hin geht.

Dieser Beitrag wurde am 17.07.2019 16:30 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)