Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Stromausfall kostet HAM 500.000 Euro

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 06.06.2018 - 18:57 Uhr
Usersystemchef
User (124 Beiträge)
Ein 400 Volt Kabel? ;-) Da hätte es einmal kurz gefunkt und die Sicherung wäre raus.
Ich vermute mal das war eine 400 KV Mittelspannungs-Zuleitung.
Beitrag vom 07.06.2018 - 21:32 Uhr
UserFW 190
User (1093 Beiträge)
Ein 400 Volt Kabel? ;-) Da hätte es einmal kurz gefunkt und die Sicherung wäre raus.
Ich vermute mal das war eine 400 KV Mittelspannungs-Zuleitung.

Mittelspannungs-Zuleitung. Bei > 1 kV beginnt die Hochspannung. Mittelspannung ist nicht eindeutig definiert, aber zwischen 1 und 50 kV spricht man schon mal von Mittelspannung. Die riesigen Leitungen bei uns in der Gegend haben 380 kV.

400V sind bei, sagen wir mal 500A, schon mal ne Hausnummer. Nicht zu vergleichen mit den 400V (Phase/Phase) und 15 A bzw. am Herd. Hier kam oder kommt der Strom vom Blockheizkraftwerk, warum sollten da mehr als 400 V generiert werden? Um sie in 500m wieder herunter zu transformieren? 400 mal 20 kA ergibt eine Leistung von 8 MW, das passt zu den 12 MW des Blockheizkraftwerkes, da fällt ja ein ~drittel als Wärme ab. Die 20 kA verteilt auf 42 Kabel, passt auch.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)