Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Tui-Betriebsratschef fürchtet Abwan...

Beitrag 1 - 15 von 15
Beitrag vom 26.01.2021 - 09:56 Uhr
UserSonnenbar
User (28 Beiträge)
komischer typ dieser jacobi.
Beitrag vom 26.01.2021 - 10:33 Uhr
UserEricM
User (2609 Beiträge)
Ist der Mann eigentlich wirklich Betriebsrat oder eher doch der Vize-Ersatz-Pressesprecher von TUI?
Beitrag vom 26.01.2021 - 10:42 Uhr
Usercontrail55
User (2282 Beiträge)
Das Schicksal aller Betriebsräte. Wenn man auch mal unbequele Wahrheiten ausspricht, dann wird man gleich in die Managementecke gestellt. Zeichtet einen guten BR eigentlich aus, wenn er keine Luftschlösser baut oder fordert, sondern erkennt was Sache ist.

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2021 10:43 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.01.2021 - 11:10 Uhr
UserEricM
User (2609 Beiträge)
Zeichtet einen guten BR eigentlich aus, wenn er keine Luftschlösser baut oder fordert

Völlig korrekt. Aber warum kommuniziert er ständig per Interview/DPA mit der Welt? Sollte das nicht interne Kommunikation sein?
Beitrag vom 26.01.2021 - 11:25 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
Zeichtet einen guten BR eigentlich aus, wenn er keine Luftschlösser baut oder fordert

Völlig korrekt. Aber warum kommuniziert er ständig per Interview/DPA mit der Welt? Sollte das nicht interne Kommunikation sein?

Der Mann hat offenbar einen schweren Stand. Es gibt eine Mitarbeitergruppe die ihre Interessen stark über „Öffentlichkeitsarbeit“ vertritt… wie wir hier im Forum ja auch bemerken können.

Beitrag vom 26.01.2021 - 11:33 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
Wenn man sieht wie sich Neu- oder Gelegenheitsforisten hier plötzlich engagieren könnte man auf die Idee kommen das es einen "Anregung" dazu gegeben hat…
Beitrag vom 26.01.2021 - 11:44 Uhr
Usercontrail55
User (2282 Beiträge)
Zeichtet einen guten BR eigentlich aus, wenn er keine Luftschlösser baut oder fordert

Völlig korrekt. Aber warum kommuniziert er ständig per Interview/DPA mit der Welt? Sollte das nicht interne Kommunikation sein?
Ist doch schön, so kennen wir mehrere Varianten einer Geschichte ;-)
Der Grund steht im letzten Satz des Artikels, die Truppen werden eingeschworen und gesammelt.
Beitrag vom 26.01.2021 - 12:18 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
Es ist natürlich schwieriger, wenn man alle Mitarbeiter und -gruppen zu vertreten hat, da gibt’s meist für alle Kompromisse.

Ne Spartengewerkschaft mit ihren paar Mitgliedern hat’s da einfach.


Beitrag vom 26.01.2021 - 14:38 Uhr
UserViri
User (800 Beiträge)
Es ist natürlich schwieriger, wenn man alle Mitarbeiter und -gruppen zu vertreten hat, da gibt’s meist für alle Kompromisse.

Ja, ich verstehe das schon. Ist halt durchaus ärgerlich, wenn man nicht die gesamte Belegschaft verkaufen kann, weil eine kleine Gruppe sich dagegen wehrt. Das kratzt schon am Ego!
Beitrag vom 26.01.2021 - 15:48 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
Das liest sich so als wenn eine kleine Gruppe weiß was gut ist und deshalb die große Gruppe dominieren will?!

Von solchen Situationen haben wir hier schon oft gelesen und eigentlich immer ist die VC beteiligt…


Beitrag vom 26.01.2021 - 15:49 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
...und die ist nie die große Gruppe.
Beitrag vom 26.01.2021 - 16:08 Uhr
UserViri
User (800 Beiträge)
Das liest sich so als wenn eine kleine Gruppe weiß was gut ist und deshalb die große Gruppe dominieren will?!

Das ist Ihre Interpretation. Ist aber falsch.


Beitrag vom 26.01.2021 - 17:23 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
Was ist falsch, dass die kleine Gruppe weiß was gut ist?

Beitrag vom 26.01.2021 - 19:25 Uhr
UserViri
User (800 Beiträge)
Was ist falsch, dass die kleine Gruppe weiß was gut ist?

Dass sie die große Gruppe dominieren will, ist falsch. Wenn sich die große Gruppe verkaufen lässt, ist das ihre Sache. Aber dann soll sie nicht über die kleine Gruppe herziehen, die sich dagegen wehrt.
Beitrag vom 27.01.2021 - 09:26 Uhr
Usercontrail55
User (2282 Beiträge)
Was ist falsch, dass die kleine Gruppe weiß was gut ist?

Dass sie die große Gruppe dominieren will, ist falsch. Wenn sich die große Gruppe verkaufen lässt, ist das ihre Sache. Aber dann soll sie nicht über die kleine Gruppe herziehen, die sich dagegen wehrt.
Stimmt. Aber dann soll die kleine Gruppe bei sich bleiben nicht damit hausieren gehen, was sie nebenbei noch für die große Gruppe rausgeholt hat.
Klar, macht sich immer gut, wenn der Wind von Vorne kommt ;-) Jeder verkauft sich so, wie es den meisten Ertag bringt. Da sind sich alle gleich.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)