Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / US-Flugzeugmechaniker unter Terrorve...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 19.09.2019 - 12:40 Uhr
UserEricM
User (1523 Beiträge)
Und das ändert jetzt was?
Sabotage bleibt Sabotage.
Ein gefählicher Eingriff in den Luftverkehr bleibt auch genau das.
Was ändert sich nun dadurch dass er Bilder auf dem Handy und einen Bruder im Irak hat?

Beitrag vom 19.09.2019 - 12:54 Uhr
UserPilot Response
User (258 Beiträge)
Das ist eine sehr ineffiziente Art der Sabotage. Und das sollte ein Flugzeugmechaniker eigentlich wissen, der ganz andere Möglichkeiten hätte. Seltsame Geschichte.

Dieser Beitrag wurde am 19.09.2019 12:55 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.09.2019 - 13:24 Uhr
Usertriangolum
User (102 Beiträge)
Das bedeutet, aus 5 Jahren und ziviler Insolvenz mit McDoof Job ist nun Folterhaft und E tzug des Rechtsbeistand möglich. Dazu auch Knast auf Kuba mit Orange Lebenslang.

Das er es verschwiegen hat ist sein gutes Recht. Aber er wird es jetzt sicherlich sehr sehr schwer haben mit heiler Haut raus zu kommen.

Das wird auch zu Überprüfung aller Personen mit diesem Hintergrund führen was nur die Rechte bedienen wird.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)