Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Upgrade für Kennedy

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 05.10.2018 - 18:04 Uhr
Userbob.gedat
User (597 Beiträge)
Nach einer langen Phase der Stagnation konnte der JFK sein Aufkommen in den letzten 15 Jahren fast verdoppeln, von rund 31 (2003) auf heute knapp 60 Millionen Passagiere. Zwar lag sein Schwerpunkt seit jeher auf dem internationalen Verkehr, vor allem transatlantisch, seit dem Abgang von PanAm und TWA fehlt dem Airport aber ein internationaler Homecarrier. American zog schon in den 70ern nach Dallas um, Delta blieb absehbar trotz PanAm-Übernahme in Atlanta und United baute seine Osthubs in Washington und New Jersey auf.

Auf Grund der wenig transferfreundlichen Struktur seiner sechs Terminals (zuvor 9) entwickelte sich JFK zunehmend zu einem Fokusairport mit dominantem Quell und Zielverkehr.

Daran wird auch das neu zu bauende Terminal Süd (u.a. für Starcarrier Lufthansa, gemeinsam mit den Skycarriern Air France + Korean sowie Oneworld-Mitglied JAL) nichts ändern, zum Einen weil der potentielle Anschlusspartner Jet Blue sich am anderen Ende des Geländes sein eigenes Terminal baut und zum Anderen weil Starpartner United in Newark sein eigenes Süppchen kocht.

Lediglich die Oneworld Airline American und Skyteam-Mitglied Delta unterhalten am JFK ein sekundäres Drehkreuz. Entsprechend rangiert JFK bei der Konnektivität im Weltmaßstab unter ferner liefen.

Der eigentliche Grund für das ehrgeizige Umbauprogramm liegt aber in der Tatsache, dass die meisten der von den Airlines errichteten JFK-Terminals chronisch veraltet sind. Dennoch ist JFK in den USA nach wie vor der größte internationale Gateway und das soll mit dem 13 Milliarden Programm wohl auch so bleiben.
Beitrag vom 06.10.2018 - 07:09 Uhr
UserCGNWAW
User (507 Beiträge)


Auf Grund der wenig transferfreundlichen Struktur seiner sechs Terminals (zuvor 9) entwickelte sich JFK zunehmend zu einem Fokusairport mit dominantem Quell und Zielverkehr.

Daran wird auch das neu zu bauende Terminal Süd (u.a. für Starcarrier Lufthansa, gemeinsam mit den Skycarriern Air France + Korean sowie Oneworld-Mitglied JAL) nichts ändern, zum Einen weil der potentielle Anschlusspartner Jet Blue sich am anderen Ende des Geländes sein eigenes Terminal baut und zum Anderen weil Starpartner United in Newark sein eigenes Süppchen kocht.

Sie haben sicher nicht unrecht, allerdings wird das,neue Südterminal eine direkte Verbindung zu Terminal 4 erhalten.

Was überrascht, ist, dass die Zahl der Gates kaum gesteigert wird. Im Südterminal gerade mal ein Gate mehr als momentan bei den Terminals 1 und 2. Die Verbesserungen werden wohl eher im Bereich schnellerer Abfertigung und mehr Shoppingmöglichkeiten stattfinden

Dass United nicht aus JFK fliegt is vernünftig. Man hat seine Slots gegen Slots von Delta in EWR getauscht, wo man einen dominanten Marktanteil mit vielen Umtseigeverbindugen hat
Beitrag vom 06.10.2018 - 11:47 Uhr
Userbob.gedat
User (597 Beiträge)
Teil des Entwicklungsplans sind offenbar auch zwei neue Parallelrunways im Westen des Areals (4/22), sowie ein intermodales Railterminal (JFK Airtrain)
 https://www.reddit.com/r/MapPorn/comments/8rntrk/planned_new_runway_at_new_yorks_jfk_airport_2169/

Dieser Beitrag wurde am 06.10.2018 12:59 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 06.10.2018 - 19:47 Uhr
UserCGNWAW
User (507 Beiträge)
Teil des Entwicklungsplans sind offenbar auch zwei neue Parallelrunways im Westen des Areals (4/22), sowie ein intermodales Railterminal (JFK Airtrain)
 https://www.reddit.com/r/MapPorn/comments/8rntrk/planned_new_runway_at_new_yorks_jfk_airport_2169/

Nur ist das nicht Teil der jetzt vorgestellten Pläne, sondern eher langfristig wünschenswert

 http://www.wsj.com%2Farticles%2F10-billion-jfk-airport-renovation-doesnt-include-a-new-runway-1537718400&usg=AOvVaw2pR9gpbDCo6VlHmttv4Q9K

Es wurde aber die Sanierung einer Bahn und der Bau einer neuen high-speed taxiway beschlossen

 https://www.internationalairportreview.com/news/76160/runway-revamp-jfk-airport/


Dieser Beitrag wurde am 06.10.2018 23:47 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.10.2018 - 20:13 Uhr
Userbob.gedat
User (597 Beiträge)
Hintergrundinfo von der Regional Plan Association (RPA) zum Ausbau von JFK und EWR.
Interessant auch die Neuordnung des Luftraums in Süd-Nordrichtung (4/22) sowie die durchgehende Verbindung aller vier Terminals und die Zuordnung aller Gates für alle Airlines.
 http://fourthplan.org/action/airports

Dieser Beitrag wurde am 07.10.2018 20:28 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)