Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Wie viel Reichweite schlummert in de...

Beitrag 16 - 19 von 19
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 09.07.2018 - 08:19 Uhr
UserRunway
User (2534 Beiträge)
Naja, wie oben beschrieben, da gibt's keine gravierenden Hohlräume mehr, ausser vielleicht im THS. Ausserdem wird's bei zusätzlichen Zusatztanks eng für ausreichend Volumen allein fürs Gepäck bei mehr als ca. 180 PAX. Und bei der Grösse des Triebwerks ist man da auch schon ziemlich ausgereizt. Und den Rumpf strecken bis ins unendliche wird auch eher unwahrscheinlich sein. Da ist man ähnlich der 737max10 irgendwann limitiert. Ist ja nicht so, dass der 321 nicht schon ne 'Zigarre' wäre.
Also ich bin da eher skeptisch, aber lass mich gern überraschen ...

Es sind ja 3 Zusatztanks bei LR vorgesehen. Die kenne die nicht. Denke dabei grundsätzlich wie an Heizölbatterietanks die miteinander verbunden sind. Das ist einfach und günstig aber nutzt den Platz nicht vollständig aus. Kann mir vorstellen das ein Gesamttank Platz für zusätzliches Kerosin schafft und auch gewichtsmäßig Vorteile bringt.

Es war von 2 Jahren Entwicklung die Rede. Da kann ein neuer Flügel zeitmäßig eigentlich nicht vorgesehen sein. Danach also eher kleinere Verbesserungen. Nur wo?
Beitrag vom 09.07.2018 - 09:50 Uhr
UserFW 190
User (1007 Beiträge)

Aus dem Leap ginge bestimmt noch ein wenig mehr. Zumindest für die 3t Zusatzsprit.

Was mich wundert ist, dass man noch keine Erprobung mit dem P&W G Triebwerk gemacht hat. Dieses erfüllt die Anforderungen (wenn es dann keine Dichtungsprobleme gibt) nach Kerosin Einsparung überdeutlich während das LEAP deutlich darunter liegt. Allein der Unterschied der aktuell vorhanden ist sollte doch für die letzten geforderten Meilen reichen.
Beitrag vom 09.07.2018 - 11:12 Uhr
Usersciing
User (269 Beiträge)

Aus dem Leap ginge bestimmt noch ein wenig mehr. Zumindest für die 3t Zusatzsprit.

Was mich wundert ist, dass man noch keine Erprobung mit dem P&W G Triebwerk gemacht hat. Dieses erfüllt die Anforderungen (wenn es dann keine Dichtungsprobleme gibt) nach Kerosin Einsparung überdeutlich während das LEAP deutlich darunter liegt. Allein der Unterschied der aktuell vorhanden ist sollte doch für die letzten geforderten Meilen reichen.

Wieso keine P&W Erprobung, MSN 6101 (A320neo PWG) und MSN 6673 (A321neo PWG) machen doch noch fleisig Testflüge. Die exakten Leistungsdaten sind sicherlich bekannt.
Ein spezielle LR Testversion gibt es nicht, aber ein LR ist "nur" eine neu Kabine (ACF) mit einem 3. Zusatztank. Und der 1. PWG ACF macht schon seine Testflüge.
Beitrag vom 09.07.2018 - 14:04 Uhr
UserFW 190
User (1007 Beiträge)

Wieso keine P&W Erprobung, MSN 6101 (A320neo PWG) und MSN 6673 (A321neo PWG) machen doch noch fleisig Testflüge. Die exakten Leistungsdaten sind sicherlich bekannt.

Dann ist es ja gut, aber ein direkter Vergleichsflug von Paris nach JFK mit beiden neo Triebwerken hätte mich jetzt interessiert:

Zitat Aero:

"Airbus plant den ersten Überseeflug der A321LR. Der Prototyp MSN7877 werde am Dienstag zu einem Testflug von Paris Le Bourget nach New York JFK aufbrechen, meldet "Flightglobal. Der Prototyp trägt CFM LEAP-1A-Triebwerke unter den Tragflächen, Airbus bietet die A321LR aber auch mit Motoren von Pratt & Whitney an."

Soweit mir Daten bekannt sind, schätze ich dass PWG etwa 10% weiter kommt.
1 | 2 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)