Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / "Wir sind endlich wieder in der Offe...

Beitrag 16 - 17 von 17
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 17.03.2017 - 15:15 Uhr
Usergordon
User (1213 Beiträge)
@ Digiflieger

Dann streichen Sie doch einfach die "bald 20 Jahre".

Das Vertragswerk hat den Piloten ein Sicherheit und ein ordentliches Auskommen gegeben.

Werden durch die neue angestrebte Vereinbarung Arbeitsplatzsicherheit und ordentliches Auskommen der LH-Piloten gefährdet?

Was bedeutet 'soziale Marktwirtschaft' für Sie? Sind die Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft verletzt, wenn Tarifpartner eine Einigung erzielen?
Jaein, ich wollte damit sagen, dass das Gleichgewicht zwischen Kapital und AN und AG verschoben ist.

Die 1,8 Mrd. Gewinn für 2015 verteilte sich wie folgt:
200 Mio für das Kapital (Dividende)
600 Mio für die Mitarbeiter (Rückstellung für die Pensionsverpflichtungen)
1000 Mio. für AG und Mitarbeiter (Flugzeuginvestition für die Flottenverjüngung)

Das Gleichgewicht ist tatsächlich verschoben! Aber in Richtung Kapital?

Und ich finde es nicht in Ordnung, wenn Ergebnisse "erzwungen", bzw. "erpresst" wurden. Weder von AG, noch von AN!

Einverstanden!
Aber, Hand aufs Herz: Hätten Sie das auch geschrieben, wenn nach dem 3. Streik die Geschäftsleitung den KTV auch für Eurowings aufgemacht hätte?

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2017 15:15 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 17.03.2017 - 15:32 Uhr
UserDigiflieger
User (569 Beiträge)
@ Digiflieger

Werden durch die neue angestrebte Vereinbarung Arbeitsplatzsicherheit und ordentliches Auskommen der LH-Piloten gefährdet?

Nee, aber das war mal das Ziel... In so fern bin ich tatsächlich ganz zufrieden...

Was bedeutet 'soziale Marktwirtschaft' für Sie? Sind die Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft verletzt, wenn Tarifpartner eine Einigung erzielen?
Jaein, ich wollte damit sagen, dass das Gleichgewicht zwischen Kapital und AN und AG verschoben ist.

Die 1,8 Mrd. Gewinn für 2015 verteilte sich wie folgt:
200 Mio für das Kapital (Dividende)
600 Mio für die Mitarbeiter (Rückstellung für die Pensionsverpflichtungen)
1000 Mio. für AG und Mitarbeiter (Flugzeuginvestition für die Flottenverjüngung)

Das Gleichgewicht ist tatsächlich verschoben! Aber in Richtung Kapital?

Ja, das waren ja mal "meine" Rückstellungen, die jetzt aufgelöst werden. Und ich soll das "unternehmerische" Risiko (Zinsen) tragen und gleichzeitig darf ich die unternehmerische Freiheit nicht einschränken. Das sehe ich schon als Verschiebung an. Ist aber halt Fakt und wurde heir ja auch von vielen vehement gefordert. Dagegen haben wir uns lange gewährt. Wofür wir das nun hergegeben haben, wird sich erst in Zukunft zeigen...


Und ich finde es nicht in Ordnung, wenn Ergebnisse "erzwungen", bzw. "erpresst" wurden. Weder von AG, noch von AN!

Einverstanden!
Aber, Hand aufs Herz: Hätten Sie das auch geschrieben, wenn nach dem 3. Streik die Geschäftsleitung den KTV auch für Eurowings aufgemacht hätte?

Na klar;-)
Ich habe immer zugegeben, dass das Pendel 2001 weit in Richtung VC ausgeschlagen hat...

(Auch weil die LH taktische Fehler gemacht hat;-) und die VC nicht darauf aufmerksam gemacht hat... Aber Stich sitzt bis heute im Vorstandsfleisch oder eher AR-Fleisch;-))

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2017 15:33 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)