Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Zu wenig Flugstunden: Bundeswehr-Pil...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 04.05.2018 - 10:37 Uhr
UserReal Dreamliner
"Konstrukteur"
User (240 Beiträge)
Hat denn der ADAC auch zu wenige Hubschrauber? ;)
Im Ernst, es ist traurig, was unter den Regierungen Merkel aus der Bundeswehr geworden ist.
Ich mag da nicht mehr an ein Versehen oder Unfähigkeit glauben.
Beitrag vom 04.05.2018 - 11:54 Uhr
UserVJ 101
User (621 Beiträge)
Das Vorhaben unter der Ministerin war, die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber zu machen mit Teilzeitarbeitsmodellen und Kinderbetreeungsstellen innerhalb der Kasernen (ob dies auch auf den Über- und Unterwasserschiffen vorgesehen ist, weiß ich nicht).

Nun ist zu lesen, daß die Bundeswehr umgebaut werden soll.

Hierzu einen Kommentar zu schreiben, der selbst dem allergrößten Zyniker ein Lächeln entlockt ist keine Kunst, ruhig zu bleiben schon.
Beitrag vom 05.05.2018 - 17:43 Uhr
Userfbwlaie
User (4211 Beiträge)
Wie kann es sein, dass die Briten sich vor 10 Jahren für den Kauf der F35 als Ersatz für dem Tornado entschlossen und nun die bis 2019 ausmustern wollen und von der Leyen erst jetzt nach einem Nachfolger für den Tornado sucht....
(Zur Erinnerung: Erstflug 1974! Erster Flieger bei der BW 1980...)
Da passt es schon, dass die BW zu wenige Hubschrauber für ihre Hubschrauberpiloten hat.
Ähnliches gilt wohl für die Ausrüstung ins gesamt...


Dieser Beitrag wurde am 06.05.2018 12:46 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 06.05.2018 - 10:23 Uhr
UserVJ 101
User (621 Beiträge)
Wie kann es sein, dass die Briten sich vor 10 Jahren für den Kauf der F35 als Ersatz für dem Tornado entschlossen und nun die bis 2019 ausmustern wollen und von der Leyen erst jetzt nach eionem Nachfolger fü+r den Tornado sucht....
(Zur Erinnerung: Erstflug 1974! Erster Flieger bei der BW 1980...)
Da passt es schon, dass die BW zu wenige Hubschrauber für ihre Hubschrauberpiloten hat.
Ähnliches gilt wohl für die Ausrüstung ins gesamt...


Auch die italienische Luftwaffe wird ihre Tornados ersetzen (ebenfalls durch F35).
Die deutsche Amtsinhaberin hat das Erfordernis der Ersatzbeschaffung entweder nicht begriffen oder schlicht verschlafen.
Beitrag vom 06.05.2018 - 13:13 Uhr
Userfbwlaie
User (4211 Beiträge)
Von der Leyen war wohl zunächst mit den Schiessgewehren überfordert...
Was kann man von einem leichten preisgünstigen Gewehr mit kurzem Lauf erwarten?
Vielleicht kann die BW erstmal die gebrauchten Tornados nutzen oder ausschlachten...

Wurde das Thema BW-Ersatzbeschaffung nie im Kabinet Merkel besprochen?
Beitrag vom 06.05.2018 - 14:05 Uhr
Userjasonbourne
User (1697 Beiträge)
ich bin ehrlich gesagt froh das wir keine JSF gekauft haben. zu teuer und ein Jack of all trades.

Das Problem ist das die BW generell chronisch unterfinanziert ist, und der Baron mit ohne Dr. Titel in seinem Sparwahn die Truppe an die kampfunfähigkeit hingespart hat.
Merkel und vdL versuchen aus der BW einen attraktiven Arbeitgeber zu machen, schiessen aber völlig an der Realität vorbei.
Denn Frauenquote, Kita und Co. sind nicht die Dinge auf die es ankommt, sondern auf Opferbereitschaft, Einsatz für das Land, etc.
und die ist nunmal egal ob Mann oder Frau.
Anders gesagt: Solange die BW ihre Angestellten innerhalb von 4 Wochen überall hin versetzt (selbst erlebt) ist der Wettbewerb mit Google und Apple bzgl. der besseren Arbeitsbedinungungen seit je her verloren.
Aber einen 100 Mio. € Kampfjet fliegen und warten, das kann Google nicht bieten.

38,5 Mrd. € ist der Etat für 18 im Bundeshaushalt für die BW - bei einem Bip von 3,5 bn. $ - liegen wir also bei 1% pi x daumen.
Im Grunde müssten wir knapp das doppelte ausgeben, wenn man der BW 50 und dann 60 Mrd. € zur Verfügung stellt, kann man auch vernümnftig beschaffen bzw. entwickeln.
v.a. muss man sich mal überlegen ob es diese Marine braucht, oder ob wir die Luftwaffe und auch das Heer besonders im puncto spezial und eingreifkräfte verstärken sollten.
Hier meine ich v.a. die Möglichkeit zur Intervention - nach sicherung durch die Luftwaffe springt LL Brig 1 ab, erober einen Stützpunkt und weiter Truppen DSK fliegen ein.
Am Ende das realistischte Szenario für einen nahen Einsatz der BW.
Denn wenn die Russen an der Elbe stehen, helfen uns die beiden Pz. Div. und das dt. nl. Korps auch nicht mehr.
Hier stellt sich aktuell ob der Sicherheitslage eine neue Grundsatzbedatte - und die wird einfach nicht geführt.

Warum vdL bei dem G36 so einen Krieg gegen H&K aufmachte, und generell die Industrie für durchaus eigene Verfehlungen vernatwortlich macht, kannn wohl nur mit Politik erklärt werden.

Beitrag vom 06.05.2018 - 15:07 Uhr
UserVJ 101
User (621 Beiträge)
Der JSF mag durchaus seine Berechtigung haben für Streitkräfte, die Flugzeugträger betreiben.

Durch die Untätigkeit des (deutschen) Verteidigungsministeriums kommt die Luftwaffe in die Lage, daß sie bald nur noch über ein einziges Muster verfügt, nämlich den Eurofighter.

Jetzt kann dann nur noch über eine Kaufentscheidung eines bereits bestehenden Musters als Ersatz für den Tornado entschieden werden, da eine Eigenentwicklung (oder zumindest Teilhabe) zu lange dauert, bis das neue Muster einsatzbereit ist (i.d.R. ca. 10 -12 Jahre).

Der heimischen Luftfahrtindustrie wird so ein Bärendienst erwiesen, sie ist hier abgedrängt worden.
Dies kann die Politik vermutlich nicht erklären, weil hier offensichtlich Ahnungslose und Fachfremde an den Entscheidungsstellen sind.
Ja, die Ahnungslosigkeit zeichnete sich auch bereits beim G36 aus, ein Sturmgewehr kann nicht als Maschinengewehr eingesetzt werden.
Wenn Frau Minister sich von ihrem Chauffeur in ihrem Dienstwagen in 1. Gang quer durch Deutschland mit Vollgas fahren lässt, wird sie auch den Hersteller anschwärzen, das Auto hat keine Haltbarkeit und ist untauglich.
Beitrag vom 07.05.2018 - 03:13 Uhr
User
User ( Beiträge)
A single of Brian Cashman's states toward fame in just existing decades contains been his "just one gentleman's trash..." frame of mind as soon as pursing midseason trades and acquisitions. Preferring towards dangle upon toward his ultimate prospective clients in its place than create splashy bargains  Quintin Berry Jersey, out of the blue lands upon disabled record Let be true with regards to Sonny Grey Yankees having specifically what they want towards Tyler Austin Greatest Study Wanting back again at the Yankeesexchange for Gleyber Torres Let visual appeal back again in direction of the moment the Yankees uncovered Gleyber Torres presently that there chatter more than a get in touch with up. The Yankees don require Jacoby Ellsbury any longer Ellsbury is simply just turning out to be much more damage at this position, therefore the Yankees are far better off without having him.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)