Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Korean Air lässt "Smartes Gepäck" ...

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 16.01.2018 - 22:58 Uhr
UserRobR
User (606 Beiträge)
Smartes Gepäck ohne Batterien ist natürlich nicht smart. Insofern bleibt hier alles beim Alten.
Wohin sich der Fluggast allerdings entscheiden soll oder kann, ist schwer zu sagen.
Lufthansa und co wollen Smartbags weiter entwickeln, gleichzeitig werden sie anderswo gekillt.
Eine wissenschaftliche Betrachtung des Themas - wir reden über Knopfzellen und nicht über Hochleistungsbatterien - fehlt komplett.
Gehts da letzten Endes ums "not invented here" ??

Beitrag vom 05.02.2018 - 21:58 Uhr
UserReinrob
User (7 Beiträge)
Als Mitarbeiter von Lufthansa, welcher sich intensiv mit dem Thema "Lithium Ionen Batterien" beruflich beschäftigt, kann ich vielleicht etwas dazu sagen.
Li-Ionen Akkus würden wir gerne GENERELL aus den Laderäumen unseren Flugzeugen fernhalten. Leider ist dies momentan nicht möglich. Wir versuchen aber die Mengen zu beschränken und vor allem den Bereich des Laderaums frei davon zu halten. Es gab in den vergangen Monaten einige Vorfälle weltweit, die eigentlich ein Verbot der Beförderung von Li-Akkus im Laderaum erforderlich machen müssten. Leider trifft das Verbot nicht die Li-betriebenen Rollstühle/Mobilitäshilfen für körperlich eingeschränkte Menschen. Diese Rollstühle/Mobilitäshilfen müssen, auch wenn die Li-Akkus nicht entfernt werden können, im Frachtraum unter dem Passagierdeck mitgenommen werden. Aber auch nur diese und ansonsten sind Li-Akkus mit mehr als 100Wh generell vom Transport im Laderaum ausgeschlossen.
Bei den hier angesprochenen "Smart"-Koffern, müssen auch bei Lufthansa die Li-Akkus entnommen werden. Ansonsten werden diese vom Transport ausgeschlossen (sollte dies bemerkt werden!).
Für alle die sich den Gefahren nicht so genau bewusst sind, die beiden Gefahrgutklassen,RLI und RLM (Lithium Ionen und Metall)wurden sogar auf den Frachtflugzeugen vom Transport verbannt!
Sollten sich Li-Akkus im Laderaum entzünden, besteht so gut wie keine Aussicht, diese zu löschen. Die Folgen wären katastrophal!!

Dieser Beitrag wurde am 05.02.2018 22:01 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)