Community / / Superjet fängt Feuer – Offenbar T...

Beitrag 61 - 75 von 76
1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 13.05.2019 - 18:47 Uhr
UserPropeller45
User (242 Beiträge)
 https://ecomento.de/2017/02/10/dieser-loesch-container-fuer-brennende-elektroautos-macht-es-der-feuerwehr-einfacher/

Wenn konventionelle Löschversuche scheitern versenkt die Hamburger Feuerwehr brennende E-Auto in solchem mit Wasser gefüllten Container.

Beitrag vom 13.05.2019 - 19:28 Uhr
UserBV 144
User (100 Beiträge)
@FW190 Danke dafür, man sieht: mehr als eine Stichflamme ist nicht möglich und selbst die ist unwahrscheinlich.
Normalerweise werden diverse Arten von Li Zellen einfach nur heiß und ein bischen Plastik qualmt bzw. die Feuchtigkeit auf dem Akku.

Was da auf Wiki mit den Oxiden steht ist im Grunde BS da diese Temperaturen entweder überhaupt nicht erreicht werden oder aber vorher schon alles in das stabile Oxid abreagiert da schon weit vor 160/180°C und/ oder bei mechanischer Beschädigung/ Verformung die Seperatormembran (welche Art auch immer) ohnehin quasi nicht mehr existent ist.

Natürlich kann man da zusätzlich Spannung anlegen und so dafür sorgen das diese Temperatur so schnell erreicht wird das die energiereichen Oxide eben nicht schnell genug zu den energiearmen reagieren können aber ich gehe mal davon aus das jeder Flugzeugbauer mehr an Sicherheit als an spektakulären YT Videos interessiert ist.
Beitrag vom 13.05.2019 - 19:59 Uhr
UserBV 144
User (100 Beiträge)
Es ist mir übrigens egal ob das schlaumeierisch rüberkommt oder nicht.
Beitrag vom 13.05.2019 - 22:12 Uhr
UserHF 738
User (34 Beiträge)
Wie kommt es zu so einer Bruchlandung bei der das MLG durchschlägt?
Da gibt es meines Erachtens nur 2 Möligkeiten:
Probleme mit der Ansteuerung der flight controlls oder die menschliche Komponete. Plus bei beidem eventuell Materialschwächen durch Konstruktion oder Ermüdung.

die Kernfrage ist wie es zu dem Notfall kommt. Blitzschlag darf eigentlich nicht zu sowas führen. Da muss man mit Sicherheit auch die menschliche Komponenten anschauen. ich wage mich da mal aus dem Fenster, Funkausfall und Probleme mit der Flugsteuerung wird die Crew ja nicht erfunden haben. Wir wissen also das es ein technisches Problem gegeben hat, das zu dieser Bruchlandung geführt hat.

Also ein Blitzschlag ist heutzutage Standard und dürfte nicht zu so gravierenden Folgen führen. Funkausfall ok, Navigationsprobleme ok aber mit den Standby Gerätschaften sollte man ein relativ normale Landung hinbekommen. Diese dreifach Landung inklusive seht hartem letztem Aufsetzen mit MLG Bruch kann ich mir aleine mit Blitzschlag nicht mehr erklären. Da war sicherlich wie ich schon mal sagte Nervosität im Spiel sonst hätte man noch besser eine Platzrundr gedreht, denn bis zum dritten Aufsetzen sah das noch alles machbar aus.
Scheinbar hat die Crew auch keinen ordentlichen Anflug durchgeführt sondern ist mehr oder weniger direkt gelandet.

ich hoffe das die behörden hier ordentlich ermitteln, nachdem das russische Prestigeprojekt im Flugzeugbau betroffen ist habe ich dahingehend befürchtungen das man etwaige mängel evtl. unter den tisch kehrt.

Siehe Boeing/FAA

Der andere Punkt ist dann die Landung: MTOW war wohl überschritten, aber war die Landung wirklich so hart dass das MLG kollabieren muss? Dort sind die Daten entscheidend.

Sieht im Video wie CRJ9 schon sagte beim letzten Aufsetzen schon danach aus. Bei der MD11 in Tokiyo war es ähnlich und MLG brach auch. Wenn auch nur LH MLG was dann zu dem Überschlag führte. Gott sei Dank ist es hier nicht zum Überschlag gekommen,
. Dann hätten wir wohl noch mehr Tote.

Wie kann man die Evakuierung verbessern, unsäglich das leute ihre gepäck gerettet haben und damit das ganze verzögert haben.
Hab da eine Idee gelesen in diesem Zusammenhang die ich Interessant finde. Durch die Crew während des Fluges abschließbare Gepäckfächer. Dürfte auch technisch von der Umsetzung nicht sehr Aufwendig sein.
Ich vermute das die verrigelung der overhead bins zwangsläufig kommen muss, das wird vom Purser betätigt sobald im Anflug alle sitzen bis stillstand am gate bzw. wenn der Flieger aus der Parkposition rollt bis Anschnallzeichen aus.
Traurig das Menschen in solchen SItuationen immer noch an ihr Hab & Gut denken anstatt an ihr Leben und somit andere gefährden.
Beitrag vom 13.05.2019 - 22:38 Uhr
UserHF 738
User (34 Beiträge)
Scheinbar hat die Crew auch keinen ordentlichen Anflug durchgeführt sondern ist mehr er weniger direkt gelandet.
Also auf Flightradar24 sah das so aus.
Nach dem takeoff und climb haben sie einen 170´right turn geflogen, paralell zum Platz top of climb dann decent mit 160`right turn direkt zum platz. Dann bitte an den Controller noch eine Warteschleife zu fliegen. Da man noch nicht fertig war für die Landung. Dann haben sie noch einen 330` mehr oder weniger Kreis geflogen danach der approch landing.
 https://www.flightradar24.com/data/flights/su1492#20671283
Beitrag vom 14.05.2019 - 05:02 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Hier wird ein KLEINER LiPo misshandelt, mechanische Beschädigung mit metallischen Leiter:
 https://www.youtube.com/watch?v=8vV3_VdNFaE

Eine Zelle....

was macht der Kollege daraus?
Mehr als eine Stichflammme ist nicht möglich. Nehmen sie Kerosin mit dem selben Energiegehalt, Benzin tut es auch ist vergleichbar. Und zünden sie es an. Berichten sie die Ergebnisse.
Schauen sie sich doch die Videos von brennenden Teslas an und rechnen sie die Energiemenge hoch, die sie für's fliegen verbaut haben.....

Meine Güte, ist es so schwer zu begreifen das sie bei der selben Energiemenge und diesem Impact immer das Problem der Umsetzung haben?
Es wird schlicht und ergreifend die selbe menge an energie frei, das führt einfach zum selben / ähnlichen Verhalten.
Das Ding brennnt mit E-Antrieb genauso, und nebenbei bemerkt sind wir vom Elektrofliegen noch Lichtjahre entfernt zuminderst bei den Passagiermaschienen.

Dieser Beitrag wurde am 14.05.2019 05:03 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.05.2019 - 05:03 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Scheinbar hat die Crew auch keinen ordentlichen Anflug durchgeführt sondern ist mehr er weniger direkt gelandet.
Also auf Flightradar24 sah das so aus.
Nach dem takeoff und climb haben sie einen 170´right turn geflogen, paralell zum Platz top of climb dann decent mit 160`right turn direkt zum platz. Dann bitte an den Controller noch eine Warteschleife zu fliegen. Da man noch nicht fertig war für die Landung. Dann haben sie noch einen 330` mehr oder weniger Kreis geflogen danach der approch landing.
 https://www.flightradar24.com/data/flights/su1492#20671283


Dann wird man fragen müssen wieso der Flieger so runter gekommmen ist.
Beitrag vom 14.05.2019 - 06:47 Uhr
UserBV 144
User (100 Beiträge)
Oh man, es gibt viele Wege wie Energie frei werden kann außer Volumenarbeit.

Googeln sie mal z.B. "Thermitreaktion", wo kein Gas entstehen kann entsteht auch keins und die Energie wird frei durch Wärme und/ oder Licht.

Interessant auch die Idee einen Alkali Akku in einem Container mit Wasser zu ertränken, aber gut das ist auch ein Weg ihn abreagiern zu lassen und und der Container schaut auch recht robust aus.
Beitrag vom 14.05.2019 - 07:51 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)


Dann wird man fragen müssen wieso der Flieger so runter gekommmen ist

Genau, und deshalb sollten wir vielleicht erst einmal warten, was die offizielle Untersuchung der Vorgänge vom Start, bzw. ev. Wartung davor, bis zur (offensichtlich) unkontrollierten Landung, ergibt.

Das ist sicher eine interessante Diskussion, gehört aber m.E. in ein separates Forum.
Beitrag vom 14.05.2019 - 14:17 Uhr
UserHF 738
User (34 Beiträge)
Genau, und deshalb sollten wir vielleicht erst einmal warten, was die offizielle Untersuchung der Vorgänge vom Start, bzw. ev. Wartung davor, bis zur (offensichtlich) unkontrollierten Landung, ergibt.

Ich stimme mit Ihnen überein das da noch viele Fragen offen sind. Aber es sollte erlaubt sein sich seine Gedanken über den Ablauf der Dinge zu machen.

Das ist sicher eine interessante Diskussion, gehört aber m.E. in ein separates Forum.

Dies wiederum sehe ich anders.
Beitrag vom 14.05.2019 - 18:10 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
Genau, und deshalb sollten wir vielleicht erst einmal warten, was die offizielle Untersuchung der Vorgänge vom Start, bzw. ev. Wartung davor, bis zur (offensichtlich) unkontrollierten Landung, ergibt.

Ich stimme mit Ihnen überein das da noch viele Fragen offen sind. Aber es sollte erlaubt sein sich seine Gedanken über den Ablauf der Dinge zu machen.

Über den Ablauf der Dinge schon...

Das ist sicher eine interessante Diskussion, gehört aber m.E. in ein separates Forum.

Dies wiederum sehe ich anders.

...aber eben kein "nur ich habe weiss Bescheid" Streitgespräch über explodierende LI Akkus etc. .
Beitrag vom 14.05.2019 - 19:24 Uhr
UserHF 738
User (34 Beiträge)
Ok dann haben Sie nicht mich gemeint.
Denn an der Akku Diskusion hatte ich mich nur kurz beteiligt und ja die sollte besser woanders statfinden.


Dieser Beitrag wurde am 14.05.2019 19:32 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 15.05.2019 - 06:11 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Oh man, es gibt viele Wege wie Energie frei werden kann außer Volumenarbeit.

Googeln sie mal z.B. "Thermitreaktion", wo kein Gas entstehen kann entsteht auch keins und die Energie wird frei durch Wärme und/ oder Licht.

Interessant auch die Idee einen Alkali Akku in einem Container mit Wasser zu ertränken, aber gut das ist auch ein Weg ihn abreagiern zu lassen und und der Container schaut auch recht robust aus.

Was haben sie den immer mit ihrem Gas?

Denken sie mechanisch stark beschädigte Akkus fangen an zu leuchten?
Ich weiss nicht was sie sich immer zusammen spinnen, aber es ist eine Menge.

Was denken sie passiert wenn das MLG im Flügel und Holm verbaute LI-IO akkus durchschlägt?
Schreiben sie es doch.
Ich sag es ihnen: Es brennt, es knallt und die frei werdende Energiemenge tötet.
UNd es braucht nicht mal sauerstoff dazu, weil die Reaktionspartner ja schon da sind.

Jetzt kommen sie und reden vom Elektro Flieger in einen Tank packen.....

Diese Diskussion ist Non sense, bleiben sie doch mal beim Thema, und das sind die relevanten Fragen die sich stellen: Wie kommt es zu der Landung?
Beitrag vom 15.05.2019 - 06:34 Uhr
UserBV 144
User (100 Beiträge)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ich dachte sie meinen das ernst.

Modhinweis
----------------
Beitrag bearbeitet, bitte Nutzungsregeln und -Bedingungen beachten.
Fly-away Moderator

Dieser Beitrag wurde am 15.05.2019 09:57 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 15.05.2019 - 08:07 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
Tote, Verletzte und traumatisierte Angehörigen

und Sie veranstalten hier einen Kindergartenstreit um die "größte Schaufel im Sandkasten mit der man am schnellsten die Sandburg zerstören kann"!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Modhinweis
-----------
Beitrag bearbeitet.
Fly-away Moderator

Dieser Beitrag wurde am 15.05.2019 09:57 Uhr bearbeitet.
1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)