Community / / Bombardier will seine Werke in Nordi...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 06.05.2019 - 15:25 Uhr
Useratc
User (410 Beiträge)
Hier zeigt sich, wie krass die DUP mit ihrem Pro-Brexit Kurs gegen die Interessen von Nord Irland handelt.
Beitrag vom 06.05.2019 - 15:57 Uhr
UserAlfred
User (240 Beiträge)
Den Zusammenhang verstehe ich nicht. Bombardier konzentriert die Fertigung auf Kanada und die USA. Der Verkauf des Werks in Nordirland scheint nicht beeinflusst vom Brexit.
Beitrag vom 08.05.2019 - 13:24 Uhr
UserVJ 101
User (648 Beiträge)
Die genauen Hintergründe für den Verkauf der Werke werden in dem Beitrag nicht dargestellt, aber es ähnelt der Strategie von Boeing vor ca. 15 Jahren, als etliche Werke verkauft wurden und diese nun Zulieferer für Boeing (und auch Airbus) sind.
Auch ist hierbei nicht klar, welche Rolle Airbus hierbei spielt, oder ob es sich tatsächlich um eine reine (Rest-) Bombardier Entscheidung handelt.
Beitrag vom 08.05.2019 - 16:16 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (321 Beiträge)
In Belfast werden die A220 Flügel produziert. Da sehe ich erstmal kaum eine direkte Gefahr für die Arbeitsstellen.Das Bbd das Werk verkaufen will könnte ja damit zu tun haben, das die A220 heute zumindestens gefühlt Airbus gehöhrt. Da würde es durchaus Sinn machen wenn Airbus oder ein Zuliefer dieses Werk übernimmt. Vielleicht eher Indiz das sich Bbd aus dem A220 Projekt stufenweise ausklingt.
Bbds Kassen sind ziemlich leer und die CRJs müssen dringenst ersetzt werden will BBd weiterhin Verkehrsflugzeuge bauen und den Markt nicht aufgeben. Ebenso bei der Q4.
Denke hier wird Tafelsilber verkauft um Geld für Neuentwicklungen zu haben.

Dieser Beitrag wurde am 08.05.2019 16:18 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 08.05.2019 - 17:04 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)

Denke hier wird Tafelsilber verkauft um Geld für Neuentwicklungen zu haben.

Nein.
Bomba ist am Ende, die bauen noch Business Jets und das war es.
Das wird verkauft weil der Konzern nach der CS Entwicklung überschuldet ist.
Bahn und Buisness Jets, zivile Luftfahrt war einmal.

Da wird verkauft weil es strategisch nicht mehr passt. Die Dash haben sie ja schon verkauft und die CRJ sind veraltet und am Ende, besonders mit den neuen E-jets.
Beitrag vom 08.05.2019 - 17:17 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (321 Beiträge)
Ich hatte vor nicht all zu langer Zeit gelesen, dass sich BBD noch an einem CRJ Nachfolger versuchen wollte. Wenn es dazu jetzt nichtmal mehr reicht gute Nacht Bbd. Die Business Jets haben sich die letzten Jahre auch nur schleppend verkauft und diverse Modelle und Projekte sind eingestellt worden.

Da fürchte ich wäre dann der Zug für BBd abgefahren.


Dieser Beitrag wurde am 08.05.2019 17:18 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)