Community / / Brexit und 737 MAX bedrohen hunderte...

Beitrag 1 - 10 von 10
Beitrag vom 31.07.2019 - 14:37 Uhr
UserLAWOLF
User (201 Beiträge)
Von mir aus können diese ganzen LCC von der Bildfläche komplett verschwinden, dass würde den Markt bereinigen weniger Flüge bedeutet weniger Abgase hilft dem Klima, fliegen wird wieder etwas gesitteter in der Kabine zu gehen anstatt so manchen Idioten volltrunken von Malle nach Köln zu fliegen!
Beitrag vom 31.07.2019 - 14:51 Uhr
UserFiete
User (1 Beiträge)
Und warum sind andere Flüge besser als in den Urlaub nach Mallorca zu fliegen? Ob zum saufen oder nicht.

Werdet mal alle wieder toleranter und redet nicht nur darüber.
Beitrag vom 31.07.2019 - 15:13 Uhr
UserTrojaner
User (185 Beiträge)
Fakt ist doch das die Billigflierger mit den Flügen die nicht kostendeckend bzw. nur kostendeckend angeboten werden können weil, Sozial Arbeits und Steuerrecht unterlaufen wird,etc.
und somit einen Markt nur generieren, den es eigentlich gar nicht gäbe.
Beitrag vom 31.07.2019 - 22:54 Uhr
UserFliegerhorst
User (25 Beiträge)
Das ist natürlich wie immer nur ein Trick um die Belegschaft unter Druck zu setzen. Wir sind nicht nur in Deutschland kurz davor endlich einmal einen Tarifvertrag auszuhandeln, Ryanair schleppt ein Ergebnis nun schon seit Monaten vor sich hin um Streiks während der wichtigen Sommermonate zu vermeiden. Außerdem kann MOL mit solchen Kommentaren seine Belegschaft so sehr einschüchtern, dass beim Streik kaum einer mitmacht weil er um seinen Job fürchtet.

Zusätzlich dazu verschickt Ryanair noch Drohbriefe an Mitarbeiter wegen Krankheit und an Kapitäne wenn sie mehr als berechnet verbraucht, bzw. Schneller als erwartet geflogen sind. Die Stasi war nix gegen den Verein.

Macht doch gar keinen Sinn Leute zu feuern, gleichzeitig aber immernoch für Neue Mitarbeiter zu werben und das wenn es nächstes Jahr 30 neue Flieger geben soll. Wer soll die fliegen?
Beitrag vom 01.08.2019 - 08:19 Uhr
Usercontrail55
User (2053 Beiträge)
Das ist natürlich wie immer nur ein Trick um die Belegschaft unter Druck zu setzen. Wir sind nicht nur in Deutschland kurz davor endlich einmal einen Tarifvertrag auszuhandeln, Ryanair schleppt ein Ergebnis nun schon seit Monaten vor sich hin um Streiks während der wichtigen Sommermonate zu vermeiden. Außerdem kann MOL mit solchen Kommentaren seine Belegschaft so sehr einschüchtern, dass beim Streik kaum einer mitmacht weil er um seinen Job fürchtet.

Zusätzlich dazu verschickt Ryanair noch Drohbriefe an Mitarbeiter wegen Krankheit und an Kapitäne wenn sie mehr als berechnet verbraucht, bzw. Schneller als erwartet geflogen sind. Die Stasi war nix gegen den Verein.

Macht doch gar keinen Sinn Leute zu feuern, gleichzeitig aber immernoch für Neue Mitarbeiter zu werben und das wenn es nächstes Jahr 30 neue Flieger geben soll. Wer soll die fliegen?
Sie kennen sich ja aus. Haben Sie denn mal das Video gesehen? Es geht gar nicht um Deutschland. Es sind Basen in Irland und UK betroffen, denn diese wickeln einen Großteil des UK Verkehrs ab und der ist nach dem Brexit ungewiss. Eine gute Nachricht steckt in dem Video. Durch verbesserte Bedingungen ist die Fluktuation starkt geschrumpft und akquiriertes Personal wird nicht in dem Maße benötigt. Dazu die fehlende MAX und geschrumpftes aber antizipiertes Wachstum. Es geht um Sommer 2020 und keiner sagt es wird nie mehr eingestellt. Es geht um die aktuelle Situation.
Beitrag vom 01.08.2019 - 12:48 Uhr
UserLunte
User (258 Beiträge)
.............................Zusätzlich dazu verschickt Ryanair noch Drohbriefe an Mitarbeiter wegen Krankheit und an Kapitäne wenn sie mehr als berechnet verbraucht, bzw. Schneller als erwartet geflogen sind. Die Stasi war nix gegen den Verein.

Macht doch gar keinen Sinn Leute zu feuern, gleichzeitig aber immernoch für Neue Mitarbeiter zu werben und das wenn es nächstes Jahr 30 neue Flieger geben soll. Wer soll die fliegen?

Da sind Sie nicht bestens informiert ,die schlutzigste Art an Mobbing und ab und zu paar Angestellte feuern war bei aufgeblasenen
Carriern bereits in den Jahren 2003 Gang und Gebe ,abgesehen dass man das Personal als reine Dienstboten betrachtete !!
Dagegen sind diese noch Lehrlinge :-))
Beitrag vom 01.08.2019 - 13:45 Uhr
Usernavrigato
User (12 Beiträge)
Fakt ist doch [sic] das [sic] die Billigflierger [sic] mit den Flügen [sic] die nicht kostendeckend bzw. nur kostendeckend angeboten werden können [sic] weil, [sic] Sozial [sic] Arbeits [sic] und Steuerrecht unterlaufen wird,[sic]etc.

Haben Sie für Ihren Fakt eine Quelle?

Also direkt nach der Landung eines Fluges zählt Ryanair alle Ticketverkäufe, Zusatzeinnahmen und Boardverkäufe zusammen. Und dann wird für diesen einen unrentablen Flug das Sozial- und Arbeitsrecht nachträglich unterlaufen?

Klingt ja spannend!

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2019 13:52 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 01.08.2019 - 15:14 Uhr
UserEricM
User (2431 Beiträge)
Fakt ist doch [sic] das [sic] die Billigflierger [sic] mit den Flügen [sic] die nicht kostendeckend bzw. nur kostendeckend angeboten werden können [sic] weil, [sic] Sozial [sic] Arbeits [sic] und Steuerrecht unterlaufen wird,[sic]etc.

Wenn man was zitiert, sollte man es nicht ändern.
Auch wenn man meint, Fehler(?) gefunden zu haben.


Haben Sie für Ihren Fakt eine Quelle?

Also direkt nach der Landung eines Fluges zählt Ryanair alle Ticketverkäufe, Zusatzeinnahmen und Boardverkäufe zusammen. Und dann wird für diesen einen unrentablen Flug das Sozial- und Arbeitsrecht nachträglich unterlaufen?

Klingt ja spannend!

Das wurde hier schon öfter ziemlich ausführlich diskutiert.
 https://www.aero.de/forum/suche.html
Beitrag vom 01.08.2019 - 15:47 Uhr
Usercontrail55
User (2053 Beiträge)
Aber wenn hier etwas diskutiert wird heißt das noch lange nicht das es auch stimmt. Gerade bei diesem Thema war eher Wunsch der Treiber denn Fakt.
Beitrag vom 01.08.2019 - 16:14 Uhr
UserEricM
User (2431 Beiträge)
Aber wenn hier etwas diskutiert wird heißt das noch lange nicht das es auch stimmt. Gerade bei diesem Thema war eher Wunsch der Treiber denn Fakt.

Ohne diese jetzt einzeln werten zu wollen: In den damaligen Diksussionen wurde jede Menge Quellen pro und kontra ausgetauscht. Daher dachte ich, für den Fall dass die Frage nicht rhetorisch sondern ernst gemeint war, verweise ich mal auf die Suche.

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2019 16:14 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)