Community / / Der Airbus-Effekt ist eingetreten

Beitrag 1 - 10 von 10
Beitrag vom 19.07.2019 - 06:32 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Die CS ist für Airbus auch die Möglichkeit im SA Segment über den A320neo hinaus zu wachsen.
Es ist eine schöne Situation:
Während Boeing mit der Max Flugsteuerung ringt und gleichzeitig sich nicht zur B797 durchringen kann um dem A321neo etwas entgegen zu setzten bzw. den A330 endgültig zu erledigen,
kann Airbus seine beiden Familien einfach weiter optimieren. Der A321 XLR hat ja schon mal gut eingeschlagen,
eine A220-500 greift von unten her A320neo und Max8 an.
Sie wäre wohl realtiv schnell verfügbar, ist komfortabel und modern.


Gut möglich das einige Airlines wie z.b. die LH ihre Flotte unterhalb des A320neo auf einer A220 konsoldieren und die zahlreichen Embraer und CRJs im Konzern durch ein modell ersetzen.
Beitrag vom 19.07.2019 - 07:39 Uhr
UserStefanG
User (2 Beiträge)
"Gut möglich das einige Airlines wie z.b. die LH ihre Flotte unterhalb des A320neo auf einer A220 konsoldieren und die zahlreichen Embraer und CRJs im Konzern durch ein modell ersetzen."

Das wäre zu hoffen. Die A220 fliegt sich wirklich toll (als Pax).
Beitrag vom 19.07.2019 - 10:10 Uhr
UserRunway
User (2642 Beiträge)
Das beste Beispiel dafür es nicht allein auf das Flugzeug ankommt. Kunden wollen darüber hinaus Sicherheit in techn. Kompetenz und Service. Obwohl Bombardier durchaus einen Namen hat reichte das offensichtlich nicht. Airbus bietet da doch noch ein viel größeren Potential.

Selbst wenn der Suchhoi Flieger nicht diese katastrophale Zuverlässigkeit gehabt hätte haben sie wegen des Mankos in all den vorgenannten Gebieten keine Chance. Das wird auch für MS21 gelten obwohl vom Ansatz her nicht schlecht.

Comac wird in China aufgrund der politischen Verhältnisse seinen Markt finden. Am Weltmarkt haben sie trotzdem keine Chance. Die denkbaren Preisvorteile sind wegen der vielen teuren westlichen Zulieferteile nicht ausreichend um das markttechnische Manko auszugleichen.
Beitrag vom 19.07.2019 - 14:23 Uhr
UserVJ 101
User (650 Beiträge)
Für Airbus eröffnet sich die Möglichkeit die Produktion im Single Aisle Programm ganz auf die A321 Varianten NEO, LR und XLR zu konzentrieren, wenn der Markt darunter von der A220 Baureihe abgedeckt wird.
Beitrag vom 19.07.2019 - 16:57 Uhr
UserMHalblaub
User (566 Beiträge)
Iberia schiebt in ihre A320 ziemlich viele Frachtcontainer rein. Ein A220 kann keine Container transportieren. Daher denke ich, der A320 wird weiterhin seine Abnehmer finden aber auch ein A220-500.
Beitrag vom 19.07.2019 - 17:23 Uhr
UserVJ 101
User (650 Beiträge)
Iberia schiebt in ihre A320 ziemlich viele Frachtcontainer rein. Ein A220 kann keine Container transportieren. Daher denke ich, der A320 wird weiterhin seine Abnehmer finden aber auch ein A220-500.

Das habe ich nicht bedacht - sehr gutes Argument!
Beitrag vom 19.07.2019 - 22:57 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (322 Beiträge)
Das beste Beispiel dafür es nicht allein auf das Flugzeug ankommt. Kunden wollen darüber hinaus Sicherheit in techn. Kompetenz und Service. Obwohl Bombardier durchaus einen Namen hat reichte das offensichtlich nicht. Airbus bietet da doch noch ein viel größeren Potential.

Könnte aber auch dadran gelegen haben, das die C-Serie Bbd beinahe in den Konkurs getrieben hätte und den Kunden ein an der Pleite lang schrammender Hersteller zu riskant für Bestellungen war.
Beitrag vom 19.07.2019 - 22:59 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (322 Beiträge)
Für Airbus eröffnet sich die Möglichkeit die Produktion im Single Aisle Programm ganz auf die A321 Varianten NEO, LR und XLR zu konzentrieren, wenn der Markt darunter von der A220 Baureihe abgedeckt wird.

Ich hab gehöhrt das Airbus bereits an Studien für neue Tragflächen für den A321 arbeitet grösser und mit mehr Tankvolumen. Da kommt vielleicht noch eine A322 dazu mit LR oder gar XLR Reichweite.
Beitrag vom 20.07.2019 - 06:26 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Für Airbus eröffnet sich die Möglichkeit die Produktion im Single Aisle Programm ganz auf die A321 Varianten NEO, LR und XLR zu konzentrieren, wenn der Markt darunter von der A220 Baureihe abgedeckt wird.

Ich hab gehöhrt das Airbus bereits an Studien für neue Tragflächen für den A321 arbeitet grösser und mit mehr Tankvolumen. Da kommt vielleicht noch eine A322 dazu mit LR oder gar XLR Reichweite.

Kommt dann auch ein Stretch ind Richtung 50m?

Nur dann geht man in Richtung B797, wäre natürlich sehr gefährlcih für Boeing.
Mit der Max beschäftigt, entwickelt Airbus einfach mal die Grundlagen für ihr neues SA Modell und ist damit schneller und günstiger als boeing

Beitrag vom 20.07.2019 - 11:02 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (322 Beiträge)

Kommt dann auch ein Stretch ind Richtung 50m?


Das war mit A322 gemeint.

Die Tragflächen würden für eine bessere A321 (X)LR und für einen Stretchpassen.

Nur dann geht man in Richtung B797, wäre natürlich sehr gefährlcih für Boeing.
Mit der Max beschäftigt, entwickelt Airbus einfach mal die Grundlagen für ihr neues SA Modell und ist damit schneller und günstiger als boeing

>

Das könnte sicher ein Grund sein.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)