Community / / Istanbul wird Dubai und Abu Dhabi ge...

Beitrag 1 - 15 von 22
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 20.02.2018 - 09:58 Uhr
UserBlackmicha
engineer
User (100 Beiträge)
52 Monate Bauzeit - was für ein Debakel für Deutschland BER
Beitrag vom 20.02.2018 - 10:01 Uhr
UserLAWOLF
User (192 Beiträge)
52 Monate nach Baubeginn.....und BER braucht wohl eher 52 Jahre.
Beitrag vom 20.02.2018 - 12:34 Uhr
Usersnowbird
User (204 Beiträge)
Bei uns würde es 52 Monate dauern, das abzureißen was falsch geplant worden ist...

Während Istanbul diesen Flughafen aus dem Boden gestampft hat wird bei uns seit Jahren diskutiert ob die Luftverkehrssteuer abgeschafft werden soll. Deutschland wird langsam aber unaufhaltsam eingeholt bzw. abgehängt.
Beitrag vom 20.02.2018 - 15:33 Uhr
User25.1309
User (363 Beiträge)
Im Artikel wird BER kein mal erwähnt, was soll das bitte?
Wenn ein Land weder unsere Umwelt- noch Arbeitsschutzstandards befolgt und Anwohner kurzum vor vollendete Tatsachen gestellt werden, sollten wir auf einen derartigen Vergleich verzichten:

"Nach Berechnungen der International Labour Organisation (ILO) hat die Türkei in Europa pro Kopf die höchste Zahl tödlicher Arbeitsunfälle zu beklagen. Weltweit gibt es nur in Algerien und El Salvador mehr tödliche Arbeitsunfälle."

Auch wenn BER voller Pannen steckt, so kommt Papi jedenfalls gesund nach Hause!

Gruß, 25.1309

PS: Dieses ewige Gemecker an Deutschland ist hoffentlich kein Zeichen eurer politischen Neigungen. Es gibt nur eine Partei, die täglich in dieses Horn stößt und die ist hoffentlich genuaso schnell wieder weg, wie sie kam.
Beitrag vom 20.02.2018 - 15:36 Uhr
UserAir Marshall
User (54 Beiträge)
Laut der offiziellen Publikation wurden nicht 1,7 Millionen sondern 17 Millionen Buchungsvorgänge täglich ausgewertet.

 https://www.forwardkeys.com/publication-single/Istanbul-airport-growing.html

Welche (zugänglichen) Systeme nutzt denn z.B. ForwardKeys, um aktuelle und vorausschauend Buchungsstände jeglicher Airlines aufgeschlüsselt nach Destinations abzufragen?

Der Report zeigt für Dubai -8% (UK) bzw. -29% (Russia) an Buchungen (Arrivals only). Im YoY-Vergleich 2016 zu 2017 berichtet Dubai Airports ( http://www.dubaiairports.ae/corporate/media-centre/press-releases#detail/dxb-retains-1-rank-for-international-traffic) für Destinations UK +6.7% (6.5 Mio. Pax) und für Russia +28% (1.4 Mio. Pax).

Heruntergebrochen auf 3 Monate wären das 1.6 Mio (UK) + 0.35 Mio (Russia), weiter angenommen sind dies Ankünfte und Abflüge und es ergeben sich Arrivals von 0.8 Mio und 0.17 Mio Pax für Q1 2017. Die -8% bzw. -29% Buchungen ergeben für UK -64.000 Pax und für Russia -49.300 Pax, was pro Tag(!) ex UK ca.-700 Pax und ex Russia -550 Pax bedeutet. Bei 2 täglichen Flügen aus Moskau und 1 aus St.Petersburg?! Wohlgemerkt nur die vorausschauenden Buchungen im YoY (Stand 18. Januar) für Q1 2018.

Und diese Größenordnungen werden jetzt über Istanbul abgesaugt? Soll das der Report suggerieren? Kann das sein? Wie machen die das? Was ist da passiert? Kann Emirates da nicht gleich den Laden zu machen?












Beitrag vom 20.02.2018 - 16:52 Uhr
UserFW 190
User (1377 Beiträge)
Im Artikel wird BER kein mal erwähnt, was soll das bitte?
Wenn ein Land weder unsere Umwelt- noch Arbeitsschutzstandards befolgt und Anwohner kurzum vor vollendete Tatsachen gestellt werden, sollten wir auf einen derartigen Vergleich verzichten:

"Nach Berechnungen der International Labour Organisation (ILO) hat die Türkei in Europa pro Kopf die höchste Zahl tödlicher Arbeitsunfälle zu beklagen. Weltweit gibt es nur in Algerien und El Salvador mehr tödliche Arbeitsunfälle."

Auch wenn BER voller Pannen steckt, so kommt Papi jedenfalls gesund nach Hause!

Gruß, 25.1309

Ach, wegen der guten Sicherheitsstandards für die Bauarbeiter verzögert sich der BER so lange? Und ich dachte schon die Verzögerungen wären in der fehlerhaften Planung und Bausausführung zu suchen. Aber ich hoffe, dass sich seit den 1.12. 2012 keine weiteren Tote ergeben haben:

 http://www.spiegel.de/wirtschaft/vier-toedliche-unfaelle-waehrend-der-bauarbeiten-des-berliner-flughafens-a-870460.html

Muss man doch dann mal im Auge behalten.
Beitrag vom 20.02.2018 - 17:03 Uhr
UserFW 190
User (1377 Beiträge)
Gerade in einer Schweizer Publikation gefunden: 13.000 Arbeiter arbeiten in Schichten 24 Stunden pro Tag. Da geht es vorwärts, aber über Unfälle wurde nichts berichtet. Wird aber vermutlich nicht ohne Unfälle mit Toten abgehen, nur werden die wir Zahlen kaum erfahren.

Dieser Beitrag wurde am 20.02.2018 17:04 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 20.02.2018 - 18:24 Uhr
Userolfrygt
User (317 Beiträge)
Ach, wegen der guten Sicherheitsstandards für die Bauarbeiter verzögert sich der BER so lange?

Nein. Weil es die so beim Bau in Istanbul nicht gibt, dauert es dort nur 52 Monate. Das ist ein Unterschied.
Beitrag vom 20.02.2018 - 19:28 Uhr
UserBlackmicha
engineer
User (100 Beiträge)
Aha, soso ,die Sicherheitsstandards für die Bauarbeiter waren die Ursachen. Und ich dachte schon TECHNISCHE BAUMÄNGEL . So kann man sich irren.
Beitrag vom 20.02.2018 - 21:38 Uhr
UserAir Marshall
User (54 Beiträge)
Kann hier jemand was zum eigentlichen Thema beitragen? Frage zu meinem obigen Beitrag: woher hat ForwardKeys Buchungsdaten von Airlines, um im Artikel genannte Schlüsse zu ziehen?

Danke
Beitrag vom 20.02.2018 - 22:38 Uhr
Usercontrail55
User (1361 Beiträge)
Kann hier jemand was zum eigentlichen Thema beitragen? Frage zu meinem obigen Beitrag: woher hat ForwardKeys Buchungsdaten von Airlines, um im Artikel genannte Schlüsse zu ziehen?

Danke
Es steht was im „About“ auf deren Seite. Scheinbar können Sie Suchanfragen oder Buchungen im Netz abfragen und sammeln
Beitrag vom 20.02.2018 - 22:49 Uhr
Userfbwlaie
User (4379 Beiträge)
2017 war doch ein nicht so gutes Jahr für die Türkei...
Istanbul ist nicht überlastet und konnte ein Plus von 21% im Transitverkehr stemmen?
Wann gab es die Probleme im US-Verkehr für die ME3? Wie (bzw. wann) gab es Ärger mit den Batterien/Akkus?
Beitrag vom 21.02.2018 - 09:48 Uhr
User25.1309
User (363 Beiträge)
@FW 190 & @Blackmicha

Habt ihr meinen Satz: "Auch wenn BER voller Pannen steckt, so kommt Papi jedenfalls gesund nach Hause!" bewusst überlesen, um meinen Beitrag falsch zu interpretieren?

Diese Unkultur im Diskurs erzeugt keinerlei Mehrwert. Von FW 190 kenne ich seit Jahren nichts anderes, hoffte, er würde mal erwachsen werden...

Falls es wirklich am intellektuellen Unvermögen liegen sollte:
Ich sagte nicht, dass die Verzögerungen am BER mit dem Arbeitsschutz zu tu haben, sondern, dass man aufgrund der unterschiedlichen Rahmenbedingungen keinen direkten Vergleich zwischen den beiden Projekten anstellen sollte.
"Planfestellungsverfahren" und "Erdogan hat entschieden" klingt auch nach unterschiedlichem Zeitaufwand, nicht wahr?
Zudem kanan niemand sicher sagen, dass es in Istanbul keine Probleme gibt, weil es dort keine Probleme geben darf!
Beitrag vom 21.02.2018 - 10:57 Uhr
Usernessie
User (667 Beiträge)
@25.1309

Anderes Beispiel - der Gotthardtunnel in der Schweiz wurde ein Jahr vor Plan fertig. Kosten im Plan. Sauber Planfestgestellt war es auch (wobei in der Schweiz Volksbegehren nicht nur durchgeführt, sondern ernstgenommen werden).

Der S21-Tunnel hat 15 Jahre Verspätung. Oder sind es 20 Jahre? Und aktuell sind wir bei 8 Mrd EURO, Tendenz steigend...

Zu Behaupten bei BER sei alles ganz toll geplant und es dauere nur wegen des Arbeitsschutzes und der demokratischen Planfeststellungsverfahren so lange, ist schon arg schöngeredet.
Beitrag vom 21.02.2018 - 12:06 Uhr
Useratc
User (425 Beiträge)
Es gab beim BER zahlreiche Fehler. Dennoch ist es richtig, dass die Rahmenbedingungen damit viel zu tun haben.
Ich bin zeimlich sicher, dass ein Zulassungsverfahren durch die Baubehörde des Landkreises Dahme-Spreewald für den neuen Istanbuler Flughafen auch ein erhebliche Verzögerung herstellen könnte.
1 | 2 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)