Community / / Letzte A380-Flügel verlassen England

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 04.02.2020 - 12:30 Uhr
UserTexon
User (183 Beiträge)
Wenn Johnson so weiter macht, verlassen bald gar keine Flügel mehr Großbritannien.
Beitrag vom 04.02.2020 - 15:40 Uhr
Userairborn
User (212 Beiträge)

Bleibt sicher ein Wunschdenken vieler User, ganz nach dem Motto: Rache ist süß!
Nur die Realität ist wohl eine andere. Wir können davon ausgehen, dass diese Variante seitens Airbus bereits gewissenhaft geprüft wurde, mit dem Ergebnis, dass für eine erfolgreiche Verlagerung z.Zt. die Voraussetzungen nicht gegeben sind.
Für eine Fertigungsverlagerung fehlt das umfassende Know-how, neue Fertigungsstätten mit entsprechender Ausstattung müssten geschaffen werden. Eine Verlagerung würde sehr, sehr teuer werden.
Eine Verlagerung der Flügelfertigung zum jetzigen Zeitpunkt würde zu einer unkalkulierbaren Unterbrechung der Lieferkette führen. Anbetracht der Lieferverpflichtungen, des Auftragsvorrates, ein Ko-Kriterium. Usw.
Wie es zu einem späteren Zeitpunkt mit der Verlagerung aussieht, wird wohl erst erneut geprüft werden, wenn sich neue Faktoren ergeben, z.B. durch die Auswirkungen des Brexit.
Beitrag vom 04.02.2020 - 22:03 Uhr
UserScheh
User (32 Beiträge)
Wenn’s nach mir geht: Ab sofort alle Flügel in Bremen bauen lassen. Die haben das knowhow und Erweiterungskapazitäten.
Beitrag vom 05.02.2020 - 07:09 Uhr
UserJoachimE
User (136 Beiträge)
Das Problem in Deutschland sind nicht mehr die Flächen, sondern das Personal.

Handwerksbetribe finden niemanden mehr, die Bahn z.B. keine Lokfüher. Selbst ich als Ü50 könnte derzeit noch umschulen - "früher" undenkbar in dem Alter. Die Betriebe gehen also dahin, wo es Arbeiter gibt, bzw. bleiben eben dort ( wie airborn sagt )
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)