Community / / Polizei: Gezielte Störaktion gegen ...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 09.02.2020 - 19:05 Uhr
UserNeilArmstrong
User (372 Beiträge)
Merkt hier niemand wie diese noch halbdemokratische Republik in eine ökolgische, sozialistische Diktatur und Anarchie verwandelt wird?

Erinnert mich sehr stark an die sogenannten Sonntagsspaziergänge gegen die Startbahn West an der Startbahn West Anfang bis Mitte der 80er Jahre mit einem Joschka Fischer (Grüner) an der Spitze. Aber auch auf die Gewaltszenen auf der A 3, wo diese regelrecht abgefackelt worden war - auch unter der Argumentation ökologischer Gründe. Dabei sind diese Argumente bis heute alle von der Geschichte widerlegt worden. Stoppt die sozialistische Diktatur, insbesondere unter dem Deckmantel der Ökologie daherkommend! Nirgendwo war die Umwelt so zerstört wie im real existierenden Sozialismus der Ex-DDR. Darn muß immer erinnert werden.
Beitrag vom 09.02.2020 - 21:55 Uhr
User6062
User (172 Beiträge)
Herr Armstrong, woher nehmen Sie das wissen um die Motivation oder gar die politische Gesinnung der Täter?

Beitrag vom 10.02.2020 - 05:54 Uhr
UserEricM
User (1814 Beiträge)
Merkt hier niemand wie diese noch halbdemokratische Republik in eine ökolgische, sozialistische Diktatur und Anarchie verwandelt wird?

Ich frage mich ja, in welchem Zusammenhang dieser Satz überhaupt mit dem Inhalt des Artikels steht. Was hat eine strafbare Störaktion an einem Flughafen, wenn es denn eine war, mit einer Änderung der politischen und gesellschaftlichen Ordnung zu tun?

Zudem :

- Was ist "halbdemokratisch"? Ein Land das nicht genug AfD Wähler hat um den dort propagierten angeblichen "Volkswillen" durchzusetzen? Ich denke genau das IST (Voll)-Demokratie.

- Diktatur ( einer herrscht ) und Anarchie (Abwesenheit von Herrschaft) sind zwei sich ausschließende Extreme einer Gesellschaftsform. Ein "und" ist daher nicht möglich. Sie müssen sich da schon entscheiden, wie Ihre finsteren Mächte angeblich diese Republik umbauen wollen.
Beitrag vom 10.02.2020 - 09:51 Uhr
Usermpilot
User (99 Beiträge)
Sorry Leute,
diese individual politischen Wertungen gehören nicht hier hin, insbesondere solange nichts über die Akteure bekannt ist.

Vielleicht sollte man mal bei den Militärs um Hilfe bitten,es muß doch möglich sein die Funksignale der "Drohnen Piloten" zu orten. Langsam verbreitet sich dieser Schwachsinn wie die Pest um die Flugplätze der Welt (siehe UK u.a.), das Problem muß gelöst werden bevor es zum großen Unglück kommt.
Beitrag vom 10.02.2020 - 10:45 Uhr
Usernessie
User (667 Beiträge)
Nun ja - wenn die Polizei von "einer gezielte Störaktion" spricht, ist nicht unbedingt zu vermuten, dass es sich um Freunde des Frankfurter Flugverkehrs handelt.
Beitrag vom 10.02.2020 - 13:14 Uhr
UserMaximilian von M..
User (17 Beiträge)
Wobei der Fall in München bei dem ein Passagier über den Notausgang ins Terminal kam ein Missgeschick war.

Kann ja keiner verlangen das ein Spanier um das internationale Notausgangszeichen weiß und Alarmsirenen gibt es ja auch nicht in jeder Kultur.


Nee is klar liebe BUNDespolizei.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)