Community / / Qantas fliegt mit Biosprit von den U...

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 08.02.2018 - 13:38 Uhr
UserFW 190
User (1012 Beiträge)
Wenn 24t Kerosin oder Biokerosin verbrannt werden entstehen ca. 75t CO2. Wenn nun 18t eingespart werden bedeutet das nun dass die anderen 57t bei Herstellung des Biosprits anfallen? Dann wäre der Wirkungsgrad bei etwas 0,22.

So ähnlich liegt er bei Windkraft zu Fuel.
Beitrag vom 08.02.2018 - 14:49 Uhr
UserEin Leser dieser..
User (50 Beiträge)
"Qantas ist zum ersten Mal mit einem Flugzeug, das zu zehn Prozent mit Bio-Treibstoff betankt war, von Los Angeles nach Melbourne geflogen. ... Insgesamt 24.000 Kilogramm Bio-Treibstoff hat die Airline eigenen Angaben zufolge für den 15-Stunden-Flug verbraucht..."
Dann lag der Gesamtverbrauch wohl bei 240 t???? Das max Startgewicht für die 789 liegt bei 251 t!!!

Wenn der Gesamtverbrauch bei 24 t gelegen haben soll, dann hat man durch 2,4 t Biospritanteil 18 t CO2 gespart???
Da bei der Verbrennung des Treibstoffes im Triebwerk ja keine chemischen Unterschiede zu konventionellem Treibstoff zu erwarten ist, müssen die 2,4 t Biosprit beim Anbau mindestens 18 t CO2 gebunden haben, um die Rechnung aufgehen zu lassen.

Dieser Beitrag wurde am 08.02.2018 14:56 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)