Freitag
Älter als 7 Tage

Bodenpersonal an Berliner Flughäfen streikt

Foto
airberlin Airbus A330-200 in Tegel, © Günter Wicker/Ligatur

Verwandte Themen

BERLIN - Wegen eines Streiks des Bodenpersonals an den Berliner Flughäfen fallen am Freitag hunderte Flüge aus.

"An den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel fallen heute nahezu alle Flüge aus", sagte ein Sprecher am Freitagmorgen. In Tegel wurden inklusive Frachtflüge insgesamt 455 Verbindungen gestrichen, in Schönefeld waren es 204.

Nach Angaben der Flughafengesellschaft blieb Chaos jedoch aus. Viele Reisende seien vorab über den Streik informiert worden und gar nicht erst zum Flughafen gekommen.

Die Gewerkschaft Verdi hatte die rund 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals zum Streik aufgerufen. Der Ausstand begann am Freitagmorgen um 4.00 Uhr und soll bis Samstagmorgen (5.00 Uhr) dauern. Auch nach Ende des Streiks seien noch Einschränkungen zu erwarten, hieß es vom Flughafenbetreiber.

Hintergrund der Arbeitsniederlegungen ist der andauernde Tarifstreit zwischen Verdi und dem Forum der Bodenverkehrsdienstleister, in dem die an den Flughäfen tätigen Unternehmen organisiert sind. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten einen Euro mehr pro Stunde bei einer Vertragslaufzeit von einem Jahr. Die Arbeitgeber hatten zuletzt eine Gehaltserhöhung um acht Prozent über drei Jahre angeboten, was Verdi umgehend zurückwies.

Bereits im Februar haben mehrere Warnstreiks für hunderte Flugausfälle und Verspätungen gesorgt, nachdem frühere Tarifrunden ergebnislos gescheitert waren.
© dpa-AFX | 10.03.2017 06:21


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)