Dream Jet
Älter als 7 Tage

Jenseits aller Netjets

STANSTED - Am 4. Mai erregte ein Flugzeug in London-Stansted mediales Aufsehen. Deer Jet, ein Business-Aviation-Unternehmen von HNA, stellte seinen Boeing 787-8 "Dream Jet" bei einer Stippvisite in London vor. Nichts für Normalsterbliche.

Der auf Basis einer Boeing 787-8 für Privatreisen ausgestattete Dream Jet verfügt über 220 Quadratmeter Kabinenfläche und wurde von Deer Jet formell bereits am 19. September 2016 übernommen. Seit seinem ersten Flug gelte der Jet weltweit als "das perfekteste Geschäftsflugzeug", schwärmt der chinesische Anbieter.

Foto
Deer Boeing 787-8 Dream Jet (Kabine), © Deer Jet

"Es ist unser Ziel, Reisen zu einer Kunst zu machen", spart auch Frank Fang, Vizepräsident von Deer Jet, nicht mit Pathos.

Deer Jet ist eine hundertprozentige Tochter der in Hainan ansässigen HNA-Group und blickt auf 22-jährige Erfahrung zurück. Neben dem "Dream Jet" bietet Deer auch den Boeing Business Jet auf Basis der 737 an sowie kleinere Flugzeuge mit interkontinentaler Reichweite wie die Gulfstream 450 und 550 zur Miete an.

Deers Dream Jet wird im Luftfahrtregister von Guernsey (2-DEER) unter dem AOC von BAS Guernsey geführt. Stationiert ist das von der Tochtergesellschaft "Hong Kong Jet" betriebene Flugzeug am Flughafen Hongkong.

Die Charterkosten betragen 65.000 Euro. Pro Stunde. Zum Vergleich: Eine Gulfstream ist für rund ein Fünftel zu haben. Dazu Deer Jet-Chef Zhang Peng: "Wir haben uns verpflichtet, im Namen Chinas in naher Zukunft eine weltweit führende Marke bei hochwertigen Reisedienstleistungen zu werden." Inzwischen auch mit Pauschalangeboten wie Luxusreisen von Hongkong nach Tahiti. Man wird ja wohl noch träumen dürfen.
© aero.at | Abb.: Deer Jet | 12.05.2017 19:15


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)