KLM Royal Dutch
Älter als 7 Tage

Hier fliegt der König noch selbst

AMSTERDAM - Der niederländische König Willem-Alexander (50) fliegt seit 21 Jahren regelmäßig als Co-Pilot auf ganz normalen Linienflügen.

Kaum jemand erkenne ihn in seiner Uniform der Fluggesellschaft KLM, sagte der Monarch der Tageszeitung De Telegraaf (Mittwoch).

Foto
König Willem-Alexander, © KLM

"Der Vorteil ist, dass ich die Passagiere immer im Namen des Captains und der Mannschaft willkommen heißen kann. Dann muss ich meinen eigenen Namen nicht sagen." Nur wenige Passagiere würden seine Stimme erkennen, wenn er sich aus dem Cockpit melde.

Willem-Alexander ist leidenschaftlicher Pilot. Um seinen Pilotenschein zu behalten, muss er mindestens 150 Flugstunden im Jahr absolvieren. Als Gastpilot saß er etwa zweimal im Monat am Steuerknüppel einer Fokker von Cityhopper. Jetzt schult der König auf Boeing um - eine 737 BBJ wird das neue Regierungsflugzeug der Niederlande.

Beim Fliegen könne er loslassen und entspannen, sagte Willem-Alexander der Zeitung. "Man hat ein Flugzeug, Passagiere und eine Mannschaft. Dafür trägt man die Verantwortung. Dann kannst du die Probleme vom Boden nicht mit nach oben nehmen."
© aero.de, dpa-AFX | 17.05.2017 20:44

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 18.05.2017 - 07:07 Uhr
...zumal er ja mehrmals betont nicht unglücklich zu sein dass er meisst kaum erkannt wird!
Beitrag vom 18.05.2017 - 07:05 Uhr
Naja, ist ja sozusagen die eigene Airline...man beachte das "K" in KLM ;-)
Ich denke er wird die Eignung schon haben. Er hat mit dem Fliegen ja angefangen als er noch ein recht junger Thronfolger war (vgl. Prinz William) und die Fliegerei liegt durchaus in seiner Familie. Das man in solch royalen Dunstkreisen sicher den ein oder anderen Unterstützer hat um ins Cockpit reinzukommen mag ja sein - aber bei völliger Nichteignung würden auch die Royals sicher nicht länger dabei bleiben. Und ob jemand aus einer Königsfamilie noch eine Pilotenuniform braucht um cool oder 'chic' zu sein... naja. Auch mit blauem Blut soll es Menschen geben die einfach eine Leidenschaft fürs Fliegen haben.
Beitrag vom 17.05.2017 - 22:18 Uhr
Hat sicherlich auch zufällig das harte Auswahlverfahren der KLM bestanden und fliegt nun regelmäßig die früh-Flüge.

Am besten jeder Promi fliegt nebenbei ein bisschen Airliner...
Ist Chic...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)