Airports
Älter als 7 Tage

BER-Eröffnung 2018 wird knapp

Foto
Flughafen BER, © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Verwandte Themen

BERLIN - Der Zeitplan für eine Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens im kommenden Jahr wird enger. Grund sind erneut Probleme beim Brandschutz.

Wie das Unternehmen am Donnerstag auf Anfrage mitteilte, dauern die Arbeiten an der Sprinkleranlage voraussichtlich bis zum vierten Quartal dieses Jahres. Schon in einem Monat sollen dagegen die Mängel an den Brandschutztüren behoben sein.

Weil Türen sich nicht ausreichend elektronisch steuern ließen und Wasserrohre zu einem Teil der Sprinkler zu klein waren, war das Ziel aufgegeben worden, den Flughafen in diesem Jahr zu eröffnen. Denn nach dem Bauende folgen noch übergreifende Prüfungen, Abnahmen, der Probebetrieb und der Umzug vom bisherigen Flughafen Tegel.

Der "Tagesspiegel" (Donnerstag) hatte aus Unternehmensunterlagen gefolgert, dass auch die von Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup angestrebte Eröffnung 2018 nicht mehr möglich sei. Der Flughafen nahm das Ziel am Donnerstag jedoch nicht zurück. Lütke Daldrup hatte angekündigt, im Sommer einen Eröffnungstermin zu nennen.
© aero.de, dpa-AFX | 18.05.2017 18:03

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.05.2017 - 19:32 Uhr
Ich glaube es ist einfacher und schneller Berlin abzureissen und neben einem funktionierenden Flughafen wieder aufzubauen.
Beitrag vom 19.05.2017 - 16:19 Uhr
Das Baurecht für öffentliche Gebäude ist an einigen Stellen ziemlich over the top.

Das mag sein, die anderen öffentlichen Gebäude haben das aber alle irgendwie hinbekommen.
Also scheint es nicht ganz so unmöglich zu sein, wie der BER es vermuten lassen könnte ...
Beitrag vom 19.05.2017 - 14:24 Uhr
@EricM genau diese Einstellung führt dazu, dass in DE ein Flughafen E W I G dauert und in China oder den USA eben nicht.
Das Problem, dass die Genehmigungsbehörde aktuell hat, ist dass der Übergnag zwischen Bahnhof und Flughafen möglichwerweise nicht genügend brandgeschützt ist, wenn gleichzeitig mehrere Züge mit hoher Geschwindigkeit in den Bahnhof einfahren (dann kommt nämlich mehr Luft). Dass die Züge so schnell gar nicht fahren dürfen, dass die auch nicht unbedingt gleichzeitig einfahren müssen etc. spielt keine Rolle. Theoretisch ist es möglich. Also muss dafür vorgesorgt werden.
Das Baurecht für öffentliche Gebäude ist an einigen Stellen ziemlich over the top.
Und ja, es hätte schon 2010 klar werden können, dass es Probleme mit der Genehmigung gibt, wenn die Behörde mehr Leute geheuert hätte.

Die Managementfehler gab es trotzdem.

Dieser Beitrag wurde am 19.05.2017 14:26 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)