#PAS17
Älter als 7 Tage

Ein Flugzeug für Delhi - Jakarta

PARIS - Delhi - Jakarta, Brisbane - Shanghai, Chennai - Seoul und Melbourne - Phnom Penh. Boeing-Entwicklungschef Mike Delaney kann eine ganze Liste unbedienter Linien aufzählen, auf denen sich ein neuer Airliner mit 220 bis 270 Sitzen und 5.000 Meilen Nonstop-Reichweite rechnen würde.

"Ein neues Flugzeug, das speziell für Einsätze innerhalb von 5.000 nautischen Meilen gedacht ist, würde durch seine Wirtschaftlichkeit ganz neue Städtepaare mittlerer Länge entfesseln", sagte Delaney am Dienstag auf der Paris Air Show.

Seit 2015 durchgeführte Marktstudien und Erfahrungen mit der 787 bestärken Boeing in der Idee, ein neues Flugzeugprogramm für eben diesen Zweck aufzulegen. "Die 787 hat mehr als 150 neue Verbindungen erschlossen und jeden Monat kommen mindestens fünf hinzu", sagte Delaney.

Foto
Boeing sieht Märkte für eine 797, © Boeing

Noch befindet sich das "797"-Projekt in einer frühen Konzeptphase, doch schon 2018 könnte sich Boeing auf die milliardenschwere Entwicklung festlegen, sofern genügend Airlines Interesse anmelden.

Er schätze die weltweite Nachfrage für einen solchen Flieger auf etwa 4.000 Exemplare, zeigte sich der neue Chef der Verkehrsflugzeugsparte, Kevin McAllister, kurz vor Beginn der Paris Air Show zuversichtlich.


Der Projektfahrplan, den Delaney am Dienstag vor Medienvertretern erläuterte, zieht eine Zeitachse bis zu einem EIS 2025. Zu technischen Details hält sich Boeing noch weitgehend bedeckt.

"Hybrid Cross-Section"

"Sofern wir uns für eine Entwicklung entscheiden, wird das Flugzeug den Komfort von zwei Gangreihen mit der Wirtschaftlichkeit eines Single-Aisle-Flugzeugs verbinden", sagte Delaney. "Hybrid Cross-Section" nennt Boeing den Ovalrumpf mit breiter Passagierkabine und schmal zulaufendem Frachtraum.

Die 797 werde zu Großteilen mit dem Einsatz von Verbundwerkstoffen konstruiert, "Tragflächen der fünften Generation" erhalten, einen "super-effizienten NextGen-Antrieb" verwenden, Technologien mit der 787 und 777X teilen und sich in das künftige Produktionssystem einfügen, ergänzte Delaney.
© aero.de | Abb.: SIAE | 21.06.2017 09:15


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)