Deal über Mittelstreckenjets fix
Älter als 7 Tage

Cathay Pacific bremst Ausbau der A350-Flotte

Foto
Cathay Pacific Airways Airbus A350-900, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

TOULOUSE / HONGKONG - Die asiatische Fluggesellschaft Cathay Pacific bremst den Ausbau ihrer Airbus-Langstreckenflotte.

Sechs bereits georderte A350-Großraumjets will Cathay jetzt statt in der Langversion A350-1000 nur in der Standardversion A350-900 abnehmen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hongkong mit. Weitere fünf Exemplare der A350-1000 sollen erst 2021 ausgeliefert werden - ein Jahr später als bisher geplant.

Zugleich zurrte Cathay einen bereits angekündigten Kaufvertrag über 32 Mittelstreckenjets vom Typ A321neo fest. Dieser Deal hat laut Preisliste einen Gesamtwert von knapp 4,1 Milliarden US-Dollar (3,4 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Rabatte im zweistelligen Prozentbereich üblich.
© dpa-AFX | 13.09.2017 13:15


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)