Airline
Älter als 7 Tage

Monarch wird für Boeing zum Totalverlust

Foto
Monarch Airlines Boeing 737 MAX 8, © The Boeing Company

Verwandte Themen

SEATTLE - Der Kollaps der britischen Monarch Airlines trifft Boeing doppelt hart. Die Amerikaner verlieren nicht nur 45 Aufträge für die 737 MAX, sondern können wohl auch 100 Millionen Pfund abschreiben.

Boeing habe sich 2016 mit dieser Summe, umgerechnet rund 110 Millionen Euro, an einer Finanzspritze des Monarch-Eigners Greybull Capital über insgesamt 165 Millionen Pfund eingebracht, berichtet die "Financial Times".

Auf der Paris Air Show erweiterte Monarch ihren Auftrag von 30 auf 45 737 MAX 8, und besiegelte damit den Umstieg von einer Airbus- auf eine Boeing-Flotte. Nur vier Monate später hat die Monarch-Insolvenz die junge Geschäftsbeziehung zwischen Boeing und Airline pulverisiert.

Das Boeing-Geld floss nach Informationen des Zeitung zwischen Oktober 2016 und März 2017 auf Konten in Jersey, stabilisierte Monarch kurzfristig - und ist jetzt wohl futsch.

Der Fall Monarch wirft ein seltenes Schlaglicht in das Schattenreich hinter den Kulissen großer Flugzeug-Deals, denn bisher ging man in der Branche davon aus, dass Greybull Capital die Finanzspritze 2016 allein gestemmt hat.
© aero.de | 11.10.2017 10:07

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.10.2017 - 20:20 Uhr
..So funktioniert anscheinend die verdeckte Korruption in der Industrie.

Wollen das hier manche nicht verstehen.

Boeing hat in diesen Fall nichts verdeckt gemacht dieser Bericht ist von 2016

 http://news.sky.com/story/boeing-flies-to-monarchs-rescue-with-restructured-fleet-deal-10609656



Korruption bleibt es trotzdem und das rein Rechtswissenschaftlich betrachtet sogar sehr eindeutig.
Firma A zahlt Firma B eine Summe X um eine Entscheidung zu Lasten von Firma C zu bewirken. A profitiert, C verliert. Einfacher geht es nicht.

Das man das ganze noch so öffentlich macht, zeigt leider nur das keine Konsequenzen von seiten der Strafverfolgung zu befürchten hat.

Du magst ja Boeing favorisieren, aber sind dir auch die Konsequenzen solcher illegalen Machenschaften klar. Volkswirtschaftlich ist das immer eine Katastrophe. Die fehlenden Steuereinnahmen sorgen letztlich dafür das Menschen wie Du und ich diese Rechnung zahlen. Sei es in Form erhöhter Mehrwertsteuer, oder als Kindergartengebühr, Studiengebühr oder sonst was. Irgendwer wird bezahlen. Im Zweifel der Steuerzahler. Da gibt es dann welchr, die trifft es härter und wrlche die genug Einkomnmen haben und das halt bezahlen um bsp. den Kindern eine bessere Ausbildung zukommen zu lassen.

Zu welcher Gruppe gehörst du?

Ob nun Boeing, Airbus oder sonstwer, Korruption muss verfolgt und abgeschaltet werden.

Beitrag vom 11.10.2017 - 19:01 Uhr
..So funktioniert anscheinend die verdeckte Korruption in der Industrie.

Wollen das hier manche nicht verstehen.

Boeing hat in diesen Fall nichts verdeckt gemacht dieser Bericht ist von 2016

 http://news.sky.com/story/boeing-flies-to-monarchs-rescue-with-restructured-fleet-deal-10609656



Dieser Beitrag wurde am 11.10.2017 19:06 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.10.2017 - 18:01 Uhr
hier arbeitet offensichtlich jeder gegen jeden und das mit allen Mitteln
.

ATLANTA - Hat Bombardier 125 CS100 zu Dumpingpreisen an Delta verkauft, um den US-Markt zu erobern? Boeing lässt den Auftrag von der US-Handelskommission ITC beleuchten.

 http://www.aero.de/news-27260/Boeing-und-Bombardier-streiten-Delta-plant.html
.
.
@Tody76
dafür werden auch Heerscharen von Juristen, Politiker und Beamte im Voraus sehr gut bezahlt, dass sie die Straffreiheit in die Abläuft schon mit einbauen und die juristischen Lücken finden, bzw. die Lücken erst schaffen.
Dumm, dass das manchmal doch alles herauskommt.



Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)