Köpfe
Älter als 7 Tage

Airbus verliert Technikvorstand an United Technologies

Foto
Airbus CTO Paul Eremenko, © Airbus

Verwandte Themen

PARIS - Airbus-Technikvorstand Paul Eremenko verlässt den deutsch-französischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern und geht zu United Technologies.

Seine Stelle wird er am 1. Januar 2018 antreten, wie das amerikanische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Er ersetzt J. Michael McQuade, der in den Ruhestand geht.

Eremenko werde für die strategische Forschung und Entwicklung rund um die Luftfahrt des Unternehmens verantwortlich sein, hieß es. Eremenko, den Airbus erst im Jahr 2015 von Google abgeworben hatte, studierte an der renommierten Universität Massachusetts Institute of Technology Luft- und Raumfahrt.

Wer für den Technikchef beim europäischen Luftfahrtkonzern die Arbeit übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Der Flugzeugbauer Airbus hatte erst am Dienstag einen Nachfolger für den freiwerden Posten des Verkaufschefs gefunden: Eric Schulz, bisher Leiter der Rolls-Royce-Triebwerksparte, soll den Posten übernehmen, wie Airbus in Paris mitteilte.
© dpa-AFX, aero.de | 30.11.2017 16:06

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.11.2017 - 23:54 Uhr
Wo kann man die Bewerbung hinschicken?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

21.02. 03:37
Emirates
21.02. 03:37
Qatar Airways

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)