Defizitärer Regionalflughafen
Älter als 7 Tage

Prüfung des Kassel Airports läuft

Foto
Flughafen Kassel, © Flughafen Kassel

Verwandte Themen

KASSEL - Die Prüfung des defizitären Regionalflughafens Kassel Airport hat begonnen. Federführend seien dabei das hessische Finanz- und Wirtschaftsministerium, sagte ein Sprecher des Landes am Montag.

"Eine Auswertung des Sommerflugplans, erste Erkenntnisse aus dem Winterflugplan, ein Ausblick auf das Angebot für den Sommer 2018 und externer Sachverstand fließen in die Bewertung ein", so der Sprecher. Ziel sei, die Prüfung im laufenden Jahr abzuschließen. Zuerst hatte die Tageszeitung "Frankfurter Rundschau" (FR) darüber berichtet.

Im Koalitionsvertrag der schwarz-grünen Landesregierung war festgelegt worden, dass der Airport in diesem Jahr auf den Prüfstand kommt. Dabei geht es um die Frage, ob der Flughafen aus Kostengründen zum Verkehrslandeplatz zurückgestuft werden soll. Der Flughafen ist seit dem Ausbau 2013 defizitär, zuletzt waren es 6,18 Millionen Euro.

Die Passagierzahlen entwickeln sich jedoch positiv auf niedrigem Niveau. Bis Ende des Jahres rechnet der Regionalflughafen mit über 70.000 Passagieren. Er ist damit weit von der prognostizierten halben Million Passagiere im Jahr 2024 entfernt.
© dpa-AFX, aero.de | 04.12.2017 11:55

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.12.2017 - 08:04 Uhr
Laut Prüfbericht des Hessischen Rechnungshofs:
„...Der umstrittene Regionalflughafen Kassel-Calden wird die Steuerzahler einem Bericht zufolge bis 2024 mehr als 326 Millionen Euro kosten. Das ergibt sich aus einem vertraulichen Prüfbericht des Hessischen Rechnungshofs, wie der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet. Die Prüfer werfen demnach der hessischen Landesregierung vor, mit dem Flughafen trotz hoher Subventionen kaum volkswirtschaftliche Effekte zu erzielen. …
Die Prüfer kommen in dem Bericht zu dem Schluss, dass "die umfangreichen finanziellen Mittel im Rahmen anderer Maßnahmen wirkungsvoller für die Förderung Nordhessens eingesetzt werden könnten." ….
Hessens Leuchtturmpolitiker werden aber sicher die Erfolge und glänzenden Perspektiven dieses Provinzflughafens bejubeln und weitere Steuermillionen vernichten.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)