Flug SQ422
Älter als 7 Tage

A350 von Singapore Airlines bricht Anflug auf Mumbai ab

Foto
Singapore Airlines Flug 422, © FlightAware

Verwandte Themen

MUMBAI -  Flug SQ422 aus Singapur erhielt Montagvormittag die Freigabe zur Landung auf Landebahn 09 in Mumbai. Der erste Anflug schlug fehl.

Kursaufzeichnungen legen nahe, dass die Piloten den Airbus A350-900 (9V-SMH) auf den Juhu Aerodrome ausrichteten, der mit einer maximalen Pistenlänge von 1.143 Metern vorwiegend die Allgemeine Luftfahrt bedient. Die Flughäfen Mumbai und Juhu trennen nur einige hundert Meter.

Doch nach Angaben von Singapore Airlines brachen die Piloten den Anflug "aufgrund schlechter Sichtverhältnisse" schon vorher in 1.000 Fuß Höhe ab und starteten durch. Dabei wich der Airbus nördlich vom Anflugkorridor auf Mumbai - in Richtung des Juhu Airport - ab.

"Zu keinem Zeitpunkt haben die Piloten von SQ422 den Juhu Airport mit dem Chhatrapati Shivaji International Airport verwechselt", teilte die Airline mit. Der zweite Anflug klappte: Flug SQ422 setzte sicher am internationalen Flughafen von Mumbai auf.
© aero.de | 04.12.2017 16:57

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.12.2017 - 12:29 Uhr
Auch nicht zu verachten: In China fiel heute schon wieder ein Sack Reis um.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)