Flug MH122
Älter als 7 Tage

Malaysia Airlines A330-300 bricht Flug nach Sydney ab

Foto
Malaysia Airlines Airbus A330-300, © Andrew Thomas

Verwandte Themen

SYDNEY - Wegen eines Triebwerksschadens hat ein Flugzeug der Malaysia Airlines mit 224 Passagieren an Bord in Australien zwischenlanden müssen. Die Maschine der malaysischen Fluggesellschaft wurde am Donnerstagabend auf dem Flug von Sydney in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur heftig durchgeschüttelt.

Die Passagiere berichteten von lauten, hämmernden Geräuschen aus dem Triebwerk. Schließlich leiteten die Piloten Flug MH122 nach Alice Springs im australischen Outback um. Dort mussten Passagiere und Besatzung auch die Nacht verbringen.

Die Fluglinie entschuldigte sich später wegen "technischer Probleme". Ein Fluggast sagte, das "sehr gewaltige Schütteln" habe etwa fünf Minuten gedauert. Die Piloten schalteten das rechte PW4170 Triebwerk ab und landeten den Airbus A330-300 9M-MTM sicher in Alice Springs.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Andrew Thomas | 19.01.2018 08:29


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)