Getriebefan für Embraer E190-E2
Älter als 7 Tage  

Erste Serientriebwerke werden im Februar installiert

Foto
Das PW1900G bei Testläufen an der Boeing 747SP von Pratt & Whitney., © Pratt & Whitney

Verwandte Themen

SÃO JOSÉ DOS CAMPOS - In der Embraer-Endmontage in São José dos Campos wird die erste E190-E2 auf die Indienststellung bei Widerøe vorbereitet. Die ersten zwei PW1900G-Getriebefans von Pratt & Whitney sind bereits Ende Dezember nach Brasilien geliefert worden, wie Pratt & Whitney erst Ende Januar mitteilte.

In São José dos Campos wird derzeit die erste Serien-E190-E2 fertiggestellt, die Triebwerke sollen im Februar installiert werden. "Wir liegen im Zeitplan, was die Indienststellung des Flugzeugs im Frühjahr bei Widerøe angeht", so Fernando, Antonio, Oliveira, E2-Programm-Direktor bei Embraer.

Das PW1900G hat nach Angaben des US-Triebwerksherstellers kürzlich die Zulassung der brasilianischen Luftfahrtbehörde, der Agência Nacional de Aviação Civil (ANAC), erhalten. Die amerikanische FAA hatte den Getriebefan für die Embraer E190-E2 bereits im Mai nach Part 33 zertifiziert.

Die Validierung durch die ANAC erlaubt den kommerziellen Betrieb in Brasilien und gilt laut Pratt & Whitney als kritische Voraussetzung für die Part-25-Musterzulassung des Flugzeugs.

Die E190-E2 und die größere E195-E2 werden exklusiv von PW1900G angetrieben. Das Triebwerk liefert einen Schub von 102 kN. Die E190-E2 hatte ihren Erstflug im Mai 2016, die E195-E2 hob Ende März erstmals ab.

Die E190-E2 soll am 24. April bei der norwegischen Fluggesellschaft Widerøe in Dienst gehen, die E195-E2 ein Jahr später bei Erstkunde Azul. Der überarbeitete brasilianische Regionaljet ist nach der A320neo-Familie und der Bombardier CSeries das dritte Flugzeug mit Getriebefans.
© FLUG REVUE - Ulrike Ebner | Abb.: Pratt & Withney | 02.02.2018 10:17


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)